Zum Bereich für Franchisegeber
TBS Printware

TBS Printware Franchise System: Wiederverwendbare Toner

  • Gründung: 1959
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Vertrieb von Druckerzubehör
Eigenkapital
20.000 EUR
Eintrittsgebühr
20.000 EUR
Lizenzgebühr
3% monatlich

Wiederverwendbarkeit im Drucker- und Tonerbereich? Ja das gibt’s! Und zwar mit TBS Printware. Das Franchiseunternehmen TBS Printware hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wiederverwendung und schadstoffarme Produkte in den Bereich der Drucker- und Tintenware zu bringen. Jeder FranchisenehmerIn profitiert von der schadstoffarmen sowie innovativen Geschäftsidee und sorgt mit seinem eigenen Betrieb für einen grünen Fußabdruck auf der Erde. Zudem erhält jeder FranchisenehmerIn auch noch umfangreiche Unterstützung seitens der TBS Printware-Zentrale.

TBS Printware Franchise-System

Das Franchisesystem TBS Printware und seine Marktstellung

Das Franchise-System TBS Printware verfolgt in seiner Produktphilosophie konsequent das Thema Wiederverwendbarkeit: Bereits seit über 50 Jahren produziert und vertreibt TBS Printware Schrift bildendes Druckerzubehör. Beste Qualität preisgünstig und schadstoffarm anzubieten, hat sich das Franchise-Unternehmen TBS Printware auf die Fahne geschrieben und liegt damit im Trend der Zeit.

Das Geschäftskonzept von TBS Printware umfasst ein umfangreiches Sortiment mit Tonermodulen und Tintenpatronen für alle gängigen Druckertypen. Außerdem können über die TBS Printware-Vertriebspartner Farb- und Thermotransferbänder oder auch Etiketten gekauft werden. Alle TBS Printware-Produkte erfüllen höchste Ansprüche und sind entsprechend langlebig.

Getreu dem Motto „Wiederverwenden statt verschwenden“ wird bei TBS Printware Remanufacturing betrieben: Die Wiederaufbereitung von Tonermodulen. Dabei werden die Tonermodule zerlegt, gereinigt und die Komponenten durch neue Teile ersetzt. Die Zusammensetzung der Toner unterliegt strengen Prüfungen, damit die einwandfreie Funktion gewährleistet werden kann.

Die Franchise-Partner von TBS Printware profitieren von einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Außerdem bieten wir unseren Franchise-Partnern einen technischen Service mit Unterstützung vor Ort. Wir möchten unseren Partnern die Möglichkeit einer sicheren Existenz bieten. Unser erprobtes Konzept wird von den jeweiligen Franchise-Nehmern an die lokalen Bedürfnisse angepasst. Die Hauptaufgaben eines TBS Printware Franchise-Partners sind engagiertes Verkaufen, Führung der Mitarbeiter und die Neukundengewinnung.

Wenn Sie sich als Vertriebspartner mit TBS Printware selbstständig machen möchten und gewerblichen Endkäufern beste Toner verkaufen möchten, sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen können:

  • Sie sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. III
  • Sie haben einen eigenen Wagen
  • Sie haben bereits Branchen- und Fachkenntnisse
  • Sie verfügen über Verkaufstalent und haben eine kaufmännische Vorbildung

Sie haben Interesse an unserem Konzept? Zögern Sie nicht und starten mit uns in eine erfolgreiche Zukunft!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Success Addition
    Success Addition

    Success Addition

    Marketing, Werbung und Sportmanagement
    Erfolgreich selbstständig machen mit Marketing, Werbung und Sportmanagement: Starten Sie jetzt mit Success Addition!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.900 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • pro3D
    pro3D

    pro3D

    3D Druck, Konstruktion und Beratung
    3D-Druck, Konstruktion, Beratung. Das innovative Modell für Franchise-Gründer. Zentrale Abwicklung, geringe Investition – wir machen gemeinsam Druck!
    Benötigtes Eigenkapital: 3.500 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • DAS FUTTERHAUS
    DAS FUTTERHAUS

    DAS FUTTERHAUS

    Tiernahrung- und Tierbedarf-Einzelhandel
    Werden Sie Teil einer großen, erfolgreichen Gemeinschaft und eröffnen Sie mit DAS FUTTERHAUS Ihren eigenen Markt für Heimtierbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BIETERPORTAL.COM
    BIETERPORTAL.COM

    BIETERPORTAL.COM

    Lizenzsystem Immobilienhandel
    Innovativer Immobilienverkauf mit der Chance auf Höchstpreise dank transparentem, digitalen Bieterverfahren. Jetzt LizenznehmerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kvik
    Kvik

    Kvik

    Küchenstudio - Küche, Bad und Schranklösungen in dänischem Design, eigene Produktion
    Kvik- Interieur für Küche Bad und Schranklösungen im Dänischen Design. Jetzt Franchise-PartnerIn werden und das Trendthema aufgreifen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • DATAC
    DATAC

    DATAC

    Franchisegeber für gewerbliche Buchführungsbüros
    Buchführung vom Marktführer! Eigenes Büro eröffnen und von den Erfahrungen des Experten profitieren. Jetzt im Franchiseverbund durchstarten!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel stationär und Online-Shop mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist deine Chance! Erwerbe jetzt die Franchise-Lizenz für dein Wein- und Feinkost-Fachgeschäft mit Multichannel-Konzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Lizenzo.de
    Lizenzo.de

    Lizenzo.de

    Schlüsselfertiger Onlineshop mit 6 Sterne Programm
    Betreiben Sie Ihren eigenen Onlineshop mit Warengruppen Ihrer Wahl. Sie profitieren vom minimierten Risiko durch das Dropshipping-Prinzip.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 249 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Floral Image
    Floral Image

    Floral Image

    Mietblumen für Unternehmen
    Floral Image: Der Partner für lebensechte Mietblumen in Geschäftsräumen. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 35.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über TBS Printware

TBS Printware: Eine Franchise-Chance für gute Verkäufer

TBS Printware: Eine Franchise-Chance für gute Verkäufer

Seit mehr als 50 Jahren gibt es die TBS Printware – inzwischen ist das Unternehmen, das mit der Herstellung von Farbbändern begann, auf das Remanufacturing, also die Wiederaufbereitung von Tonern und Kartuschen spezialisiert. Nach eigener Aussage gehört es zu den führenden europäischen Herstellern in der Produktion von Verbrauchsmaterialien für Drucker. Nun will das Unternehmen mit Sitz in Berlin auch als Franchise-Geber aktiv werden. Im Interview mit dem FranchisePORTAL erläutert Hauptgesellschafter Rudolf Schlager das Franchise-Konzept.

FranchisePORTAL: Die TBS Printware arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich im Markt des EDV-Druckerservices und -zubehörs. Warum haben Sie sich entschieden, jetzt auch per Franchising zu wachsen?

Rudolf Schlager: Die Idee dazu gibt es schon lange. Ein wichtiger Grund ist, dass wir auf diese Weise den Markt noch besser bedienen können: Unsere potenziellen Kunden sind Firmen mit mehr als zehn Mitarbeitern, und wir haben in Deutschland rund 60 Gebiete identifiziert, die jeweils ein Partner übernehmen könnte. Dass wir dabei auf selbstständige Franchise-Nehmer setzen, ist der Erfahrung geschuldet, dass diese meist mit sehr hoher Motivation und großem Engagement tätig sind. Schließlich haben sie selbst investiert und sind ihr eigener Chef. Unterstützt vom Deutschen Franchising Service haben wir daher alle notwendigen Schritte auf dem Weg zum Franchise-Geber unternommen, etwa das Franchise-Handbuch und die entsprechenden Trainings entwickelt.

FranchisePORTAL: Sie starten demnächst mit einem ersten Pilot-Partner und wollen im ersten Schritt weitere für München, Frankfurt, Hannover und das Ruhrgebiet gewinnen. Wer kommt für Sie denn als Partner in Frage?

Rudolf Schlager: Wir suchen Menschen, die wirklich selbstständig arbeiten möchten – natürlich mit Unterstützung von unserer Seite. Sie sollten vertriebsorientiert sein und Erfahrungen in der EDV-Branche haben – unser Franchise-Angebot ist ideal für gute Verkäufer. Da wir nicht mit Ladengeschäften arbeiten, benötigen unsere Franchise-Nehmer keine speziellen Räume, sondern können vom Home Office aus agieren.

FranchisePORTAL: Wie unterstützen Sie die Partner?

Rudolf Schlager: Zum einen haben sie einfach ein sehr gutes Produkt anzubieten, das den Kunden nicht nur Kosten spart, sondern auch der Umwelt dient – nach dem Prinzip "Wiederverwenden statt Verschwenden". Zum anderen bieten wir eine hervorragende Produktion und Logistik sowie bundesweit verfügbaren technischen Support. Darüber hinaus garantieren wir allen neuen Franchise-Nehmern eine gute Einarbeitung und bis zu acht Tagen Training „on the job“.

FranchisePORTAL: Wie schnell soll der Franchise-Bereich wachsen?

Rudolf Schlager: Das kommt natürlich auf die Bewerber an. Wir möchten mittelfristig zunächst 20 bis 30 Gebiete besetzen, doch es ist uns wichtig, dass die Franchise-Partner ihren Aufgaben auch gewachsen sind. Das heißt, wichtiger als das schnelle Wachstum ist uns, dass die Personen auch passen und wir sie angemessen unterstützen können. Denn nur so werden die Partner und wir gemeinsam Erfolg haben.

FranchisePORTAL: Vielen Dank für das Gespräch.

07.03.2011 ©copyright FranchisePORTAL (apw)

TBS Printware
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.