0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden

nextbike

im Online Verzeichnis

Wann machst du dich selbstständig und wirst dein eigener Chef?

Das "Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft 2019/2020" bietet einen Überblick der Angebote, Kontaktdaten und Konditionen im Franchising.

Hier als Download erhältlich!

Jetzt bestellen
Finde deine Geschäftsidee
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen
Land: Deutschland
Expansionsform: Lizenz-System

Systemdarstellung: Redaktioneller Text

Machen Sie sich selbstständig mit nextbike, der Geschäftsidee mit Zukunft!

Im Geschäftskonzept von nextbike werden das gestiegene Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein der Menschen und die Suche der Werbebranche nach neuen, auffälligen Werbeträgern auf geschickte und lukrative Weise verbunden!

nextbike ist ein preiswertes, innerstädtisches Verkehrsmittel und ein auffälliger Werbeträger zugleich!

Die Idee des nextbike Fahrradverleihsystems ist so einfach wie genial: Egal, wo Sie sich gerade befinden – in der Nähe steht bereits ein nextbike für Sie zur Verfügung, welches Sie schnell, unkompliziert und preisgünstig nutzen können, ein Telefonanruf genügt!

Gleichzeitig sticht die Werbung auf den nextbikes sofort ins Auge – ob mitten in der Fußgängerzone, vor dem Hauptbahnhof oder anderen belebten Plätzen! Das positive Image des umweltfreundlichen Verkehrsmittels trägt seinen Anteil zur Werbewirkung bei!

Mit diesem genialen Geschäftskonzept wird auch Ihre Existenzgründung ein voller Erfolg!

Die ersten Räder wurden 2005 in Leipzig aufgestellt. Sowohl Verkehrs- wie auch Werbedienstleistung kommen immer besser an: In 2008 expandierte nextbike in Deutschland in über 20 Städte sowie weitere im Ausland (Österreich, Neuseeland und bald auch USA). Für 2009 erwarten wir ein noch rascheres Wachstum!

nextbike expandiert und hat daher jede Menge Arbeit! Es erwartet Sie ein junges und leistungsfähiges Team in bester Arbeitsatmosphäre!

Ihre Aufgaben als Lizenz-Nehmer oder Lizenz-Nehmerin von nextbike sind vielfältig und abwechslungsreich:

Als nextbike-Partner/in bekommen Sie eine bedarfsgerechte Anzahl nextbikes zur Verfügung gestellt. Die Räder werden durch Sie auf geeignete Standorte in der Stadt verteilt. Sie übernehmen Wartung der Räder sowie den Werbewechsel. Auch die lokale Werbeaquisition fällt in Ihre Verantwortlichkeit!

nextbike bedient einen Markt mit Zukunft – davon profitieren auch unsere Partner/innen!

Das Partner-Modell verfolgt das Ziel, in den nächsten Jahren in allen Metropolen, Kleinstädten und Touristenorten vertreten zu sein. Städte können mit nextbike ihren Öffentlichen Verkehr klimafreundlicher gestalten und Bürgerinnen und Bürgern sowie Besucherinnen und Besuchern eine attraktive Alternative zum eigenen Auto anbieten.

Werbepartner/innen profitieren von den formschönen, auffälligen Flächen, den exponierten Standorten und dem positivem Image der nextbikes.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie!

Entdecke und vergleiche jetzt ähnliche interessante Geschäftsideen!

Beiträge über nextbike

Franchise-Unternehmen Nextbike bald in Innsbruck aktiv

Das Fahrradverleih-System Nextbike, das auch mit Franchise-Nehmern zusammenarbeitet, eröffnet im November einen neuen Standort in Innsbruck. 300 Fahrräder werden dann in der Stadt verteilt zum Mieten bereitstehen, teilt das deutsche Unternehmen mit.

Das Lizenzsystem hatte in einer europaweiten Ausschreibung der Innsbrucker Verkehrsbetriebe den Zuschlag erhalten. Zunächst sollen 25 Stationen mit solarbetriebenen Verleihterminals in Innsbruck installiert werden. Ein weiterer Ausbau ist geplant. Der Verleih ist per Telefonanruf, App und am Terminal mit einer Kundenkarte möglich.

2004 wurde das Franchise-Unternehmen in Leipzig von Ralf Kalupner gegründet. Heute ist es insgesamt in mehr als 30 deutschen Städten, in Österreich und an weiteren Standorten in Lettland, Polen, der Schweiz, Türkei, auf Zypern und in Neuseeland aktiv. (apw)

Franchise-Unternehmen Nextbike: neuer Standort in Polen

Franchise-Unternehmen Nextbike: neuer Standort in Polen

Das Fahrradverleih-System Nextbike, das auch mit Franchise-Nehmern zusammenarbeitet, wurde 2004 in Leipzig gegründet. Heute ist das Unternehmen in mehr als 30 deutschen Städten und an weiteren Standorten in Österreich, Lettland, Polen, der Schweiz, Türkei, auf Zypern und in Neuseeland aktiv. In der polnischen Hauptstadt Warschau ist Nextbike nun unter dem Namen "Veturilo" mit dem größten öffentlichen Fahrradverleihsystem Osteuropas gestartet.

Nach Wroclaw (Breslau), Poznan (Posen), Opolo und Bemowo ist Warschau die fünfte polnische Stadt, in der Fahrräder von Nextbike rund um die Uhr gemietet werden können. Den Startschuss für Veturilo in Warschau gab Anfang August 2012 Stadtpräsidentin Hanna Beata Gronkiewicz-Waltz. Bis zum Jahresende sollen in Warschau in einer ersten Ausbaustufe 1.000 Fahrräder an 55 Stationen zur Verfügung gestellt werden. Weitere 70 Stationen sollen im Frühling 2013 folgen. Bis 2016 sind 2.100 Mieträder an insgesamt 125 Stationen geplant. Nextbike zufolge ist das Warschauer Fahrradverleih-System derzeit das größte in Osteuropa. Das Projekt wird im Auftrag des ZTM, des Warschauer Verkehrsverbundes, von der Nextbike GmbH bzw. Nextbike Polska betrieben. Als weiterer Projektpartner ist die Mifa AG beteiligt. (apw)

ADAC-Test: "gut" für Franchise-Unternehmen Nextbike

Der ADAC hat Fahrradverleihsysteme in 40 europäischen Städten per Internetrecherche und Anbieterbefragung verglichen. Bewertet wurden die Zugänglichkeit zum System, das Informationsangebot, die Handhabung vor Ort und die Ausstattung der Räder. Das Unternehmen Nextbike, das auch Franchise-Lizenzen vergibt, konnte dabei mit der Gesamtnote "gut" überzeugen.

Untersucht wurden die Nextbike-Standorte Leipzig und St. Pölten (Österreich). Mit "gut" bzw. "sehr gut" wurden das Informationsangebot und die Handhabung von Nextbike bewertet. In den Kategorien "Zugänglichkeit" und "Ausstattung der Fahräder" erhielt Nextbike ein "ausreichend".

Darüber hinaus wurde Nextbike vor Kurzem mit dem Leipziger Gründerpreis 2012 in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres" ausgezeichnet. Nextbike-Kunden, die sich zur Nutzung des Systems angemeldet haben, können Fahrräder an allen Standorten ausleihen. Nextbike wurde 2004 in Leipzig gegründet und ist heute in mehr als 30 deutschen Städten sowie in Österreich, Lettland, Polen, der Schweiz, Türkei, auf Zypern und in Neuseeland aktiv. (apw)

Franchise-System Nextbike setzt Auslandsexpansion fort

Franchise-System Nextbike setzt Auslandsexpansion fort

Das werbefinanzierte Fahrradverleihsystem Nextbike ist zurzeit in über 30 deutschen Städten aktiv. Auch ins Ausland hat Nextbike bereits expandiert, u. a. nach Österreich, Polen, Lettland, in die Türkei und die Schweiz. Nun meldet das Unternehmen die Eröffnung eines weiteren internationalen Standorts.

In den kommenden Wochen wird ein neuer Nextbike-Fahrradverleih in Limassol auf Zypern an den Start gehen. Auch in weiteren deutschen Städten werden laut Nextbike neue Fahrradverleihsysteme installiert. Nextbike-Standorte werden teils in Eigenregie, teils von Franchise- oder Lizenznehmern und teils gemeinsam mit Kooperationspartnern betrieben. Im Ruhrgebiet stellt das Leipziger Unternehmen mit dem Metropolradruhr das größte Fahrradverleihsystem Deutschlands bereit.

Darüber hinaus wird das Franchise-Unternehmen in der neuen Saison eine Kundenkarte zum Preis von acht Euro einführen, mit der Nextbikes zum halben Preis ausgeliehen werden können. Für Vielfahrer ist eine Flatrate für acht Euro monatlich geplant. Der reguläre Tarif beträgt einen Euro pro Stunde und acht Euro pro Tag. Nextbike-Kunden können das Verleihsystem an allen Standorten nutzen: Wer einmal angemeldet ist, kann in jeder Stadt und in jedem Land einfach drauflos radeln. Umfassende Informationen über das Existenzgründungsangebot von Nextbike stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Lizenzsystem Nextbike startet Fahrradverleih in Augsburg

Lizenzsystem Nextbike startet Fahrradverleih in Augsburg

Das Lizenzsystem Nextbike wächst in Bayern weiter: Nach Nürnberg erhält nun auch Augsburg nach Unternehmensinformationen ein öffentliches Fahrradverleih-System. Hierfür kooperiert die Nextbike GmbH mit den Stadtwerken Augsburg. Der Fahrradverleih, der im Juni starten soll, stellt den Augsburgern und Besuchern der Stadt anfangs 120 Räder an 15 Stationen zur Verfügung. Nach und nach soll das System dann um weitere 15 Stationen auf 260 Räder erweitert werden.

„Unser Ziel ist es, ein flächendeckendes Netz von Leihfahrrädern zu errichten. So streben wir an, mittelfristig in allen bayerischen Großstädten präsent zu sein", sagt Nextbike-Geschäftsführer Ralf Kalupner. Nextbike-Leihräder gibt es in Deutschland derzeit in 37 Städten.

Die Standorte werden teils in Eigenregie, teils von Franchise- oder Lizenznehmern und teils gemeinsam mit Kooperationspartnern betrieben. Das Unternehmen ist auch in Österreich, der Schweiz, Lettland, Polen, Türkei und Neuseeland aktiv. (apw)

Franchise-Unternehmen Nextbike startet in Polen

Franchise-Unternehmen Nextbike startet in Polen

Der Name Nextbike steht für ein Fahrrad-Verleih-System, das es in Deutschland derzeit in 37 Städten gibt. Die Standorte werden teils in Eigenregie, teils von Franchise- oder Lizenznehmern und teils gemeinsam mit Kooperationspartnern betrieben. Erst vor Kurzem hat Nextbike bekanntgegeben, im Mai 2011 zusammen mit Partnern auch in Nürnberg aktiv zu werden. Jetzt meldet Nextbike den Start in Polen.

Dafür hat die Nextbike GmbH aus Leipzig nach eigener Aussage eine Ausschreibung der Stadt Wroclaw (Breslau) für ein öffentliches Fahrradverleihsystem gewonnen. Schon ab Mai sollen 140 Räder an 17 Stationen in der niederschlesischen Stadt zur Verfügung stehen. An den Stationen können die Fahrräder einfach mit einer Kundenkarte ausgeliehen werden. Die Rückgabe wird automatisch erkannt.

Mitte des Jahres will Nextbike zudem erstmals in der Türkei vertreten sein. Außerhalb Deutschlands zeigt das Franchiseunternehmen dann in sechs Ländern Präsenz. Den laufenden Betrieb finanzieren Nextbike-Standorte über die Verleihgebühren und die Vermarktung der Werbeflächen, die am Fahrradrahmen angebracht sind. (apw)

Fahrrad-Verleih-System Nextbike startet in Nürnberg

Die Nextbike GmbH aus Leipzig ist bereits an über 35 Standorten in Deutschland aktiv. International gibt es Nextbikes u. a. in Österreich, Neuseeland und Lettland. Jetzt meldet das Fahrrad-Verleih-System den Start in Nürnberg.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird die Nextbike GmbH ab Mai 2011 das neue öffentliche Fahrradverleihsystem namens "Norisbike" in Nürnberg betreiben: 750 Leihfahrräder sollen dort an 65 Stationen bereit stehen. Dabei arbeiten Nextbike, die Stadt Nürnberg, die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg und die Stadtreklame zusammen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Rahmen des Modellversuchs „Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme" gefördert.

Nextbike-Standorte werden sowohl in Eigenregie und mit Kooperationspartnern als auch von Franchise- bzw. Lizenznehmern betrieben. Seit Ende 2008 ist die Wall AG mit etwas über 25 Prozent an Nextbike beteiligt. Mehr über das Gründungsangebot des werbefinanzierten Fahhrad-Verleih-Systems erfahren Sie am Virtuellen Messestand des Unternehmens, hier im Franchiseportal - einfach durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Lizenz-System Nextbike radelt jetzt auch in Potsdam

Lizenz-System Nextbike radelt jetzt auch in Potsdam

Erst im Juli 2010 meldete das werbefinanzierte Fahrradverleih-System Nextbike neue Standorte in Kiel, Bochum und Offenburg. Darüber hinaus konnten in den vergangenen Wochen im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium geförderten Projekts "metroradruhr" zahlreiche Verleihstationen im Ruhrgebiet an den Start gebracht werden. Seit dem 12. August 2010 stehen jetzt auch in Potsdam Nextbike-Räder zur Verfügung.

Damit gibt es Nextbike bereits in rund 35 deutschen Städten. Auch in Österreich, Neuseeland, Lettland und in der Schweiz gibt es Nextbikes. Das Unternehmen wurde 2004 in Leipzig gegründet. Die Standorte werden teils in Eigenregie, teils von Franchise- bzw. Lizenznehmern betrieben. Seit Ende 2008 ist die Wall AG mit etwa 25 Prozent an Nextbike beteiligt. (apw)

Lizenz-System Nextbike mit neuen Standorten im In- und Ausland

Lizenz-System Nextbike mit neuen Standorten im In- und Ausland

Das Fahrradverleih-System Nextbike ist bereits in Deutschland, Österreich und Neuseeland vertreten. Jetzt hat das Unternehmen weitere Standorte eröffent - zehn davon im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium geförderte Projekts "metroradruhr".

Bereits im Mai 2010 ging ein neuer Nextbike-Standort mit 50 Rädern in Flensburg an den Start. Darüber hinaus konnte Nextbike mit der Fluggesellschaft Air Baltic einen wichtigen Partner für Lettland gewinnen: Schon in wenigen Wochen sollen die ersten Nextbikes durch die Hauptstadt Riga rollen.

Am 18. Juni 2010 ist Nextbike zudem im Rahmen des Projekts "metroradruhr" (www.metroradruhr.de ) in zehn Ruhrgebietsstädten gestartet. Eine Kombination aus Fahrrad, Bus und Bahn soll dabei schnelle und umweltfreundliche Mobilität ermöglichen. Die Metropole Ruhr ist eine von acht Modellregionen, die sich im vergangenen Jahr in dem bundesweiten Wettbewerb für innovative Fahrradverleihsysteme unter insgesamt 44 Regionen durchgesetzt haben. Koordiniert wird das Projekt vom Regionalverband Ruhr, an der Umsetzung sind u. a. der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr und die Städte Dortmund, Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen beteiligt. Den Betrieb des Fahrradverleihsystem übernimmt Nextbike.

Das werbefinanzierte Fahrradverleihsystem wurde im Jahr 2004 in Leipzig gegründet. Die Nextbike-Standorte werden teils in Eigenregie, teils von Franchise- bzw. Lizenznehmern betrieben. In Deutschland gibt es Nextbikes in über 30 Städten, in Österreich ist das Unternehmen an knapp zehn, in Neuseeland an einem Standort aktiv. In der Schweiz hat die Rent a Bike AG die exklusiven Nutzungsrechte für Nextbike übernommen. Seit Ende 2008 ist die Wall AG mit etwa 25 Prozent an Nextbike beteiligt. Mehr über Nextbike erfahren Sie am Virtuellen Messestand des Unternehmens, hier im Franchiseportal - einfach durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Lizenz-System Nextbike gewinnt gegen Stadt Hamburg

Lizenz-System Nextbike gewinnt gegen Stadt Hamburg

Nextbike ist ein werbefinanziertes Fahrradvermietungssystem. Kunden suchen sich an Ausleihpunkten ein Fahrrad aus und erhalten telefonisch einen Zahlencode zum Öffnen des Kombinationsschlosses. Wie das Unternehmen mitteilt, hatte die Stadt Hamburg versucht, der nextbike GmbH das Aufstellen der firmeneigenen Leihräder gerichtlich zu untersagen. Das zuständige Verwaltungsgericht urteilte nun, dass das Aufstellen der Mietfahrräder auf öffentlichen Flächen keine unzulässige Maßnahme sei, sondern unter Gemeingebrauch falle.

Der Nutzungsschwerpunkt bei den bereitgestellten Leihfahrrädern liege nicht im Werbezweck, sondern in der Bereitstellung als Mietfahrzeug. Ein Erfolg für Nextbike-Geschäftsführer Ralf Kalupner: „Wir sind sehr froh über das Urteil. Es kann schließlich nicht sein, dass die Stadt Hamburg versucht, uns gerichtlich des Platzes zu verweisen, währenddessen ein anderes Fahrradverleihsystem mit Millionen subventioniert wird."

Der Nextbike-Fuhrpark umfasst aktuell 3000 Räder. Am Standort Hamburg ist Nextbike mit 200 Leihrädern vertreten. Gegründet wurde das Unternehmen 2004 in Leipzig. An den 21 deutschen Standorten ist Nextbike derzeit präsent. Hinzu kommen Städte in Österreich, der Schweiz und Neuseeland. Mehr über Nextbike erfahren Sie am Messestand des Unternehmens, hier im Franchise-Portal. (apw)

"