Zum Bereich für Franchisegeber
EXIT

EXIT Lizenz für Live Escape Games Standorte, Top Teambuilding Events

  • Gründung: 2014
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Live Adventures/Escape Games
Eigenkapital
ab 10.000 EUR
Eintrittsgebühr
ab 6.000 EUR
Lizenzgebühr
12% + 1.500 EUR monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Abhängig vom jeweiligen Franchise Modell.

EXIT Franchise-System

Wer sich erfolgreich selbstständig machen möchte, benötigt eine Geschäftsidee mit absolutem Alleinstellungsmerkmal. EXIT bietet sie – mit einem dreistufigen Franchise- und Lizenzkonzept. Die Idee heißt: Live Adventures mit Event-Charakter.

Unternehmensgründung mit Teambuilding-Spielkonzept

Live Escape Games erfreuen sich ständig steigender Beliebtheit. Es geht darum, dass Teams in einem Raum eingeschlossen sind und innerhalb von gut einer Stunde gemeinsam Aufgaben lösen müssen. Die Lösungen ermöglichen es ihnen, aus dem Raum entkommen zu können (entkommen = escape). Darüber hinaus gibt es auch Missions- oder Battle-Spiele. In jedem Fall ist es ein Kampf gegen die Uhr und ein Spiel, das die Teilnehmer zum Denken anregt.

Spannende Team-Spiele als Firmenevents

EXIT ist anders als herkömmliche Live Escape Games. Es richtet sich neben privaten Zielgruppen wie Familien oder Freundescliquen vor allem an Geschäftskunden mit dem Angebot des Teambuilding. EXIT verbindet das Spiel um den „Schlüssel zum Entkommen“ mit Elementen klassischer Business Events. In den Spielstätten erwarten die Gäste zum Beispiel Einrichtungen wie ein Gastro-, Konferenz- und Get-together-Bereich. Die gastronomischen Serviceangebote reichen von Snacks bis zum kompletten Catering.

Zufriedene Kunden? Begeisterte Kunden!

Der Freizeit- und Event-Markt wächst ständig. Und EXIT ist einer der größten Anbieter von Escape Games in Deutschland. Erst 2014 gegründet, konnten nur zwei Jahre später bereits zehntausende begeisterter Gäste in mehr als zehn stationären wie mobilen Spielstätten gezählt werden. Damit ist das Fundament für eine erfolgreiche flächendeckende Expansion gelegt.

EXIT – ein Erfolgsmodell mit drei Konzepten

Franchise- und LizenzpartnerInnen stehen drei verschiedene Kooperationsmodelle zur Verfügung:

  • Paket EXIT (Franchisemodell) mit mehreren Spielkonzepten für Standorte in Metropolregionen und mit großer Grundfläche und nationaler wie regionaler Vermarktung
  • Paket EXIT Now (Franchisemodell) für kleinere Standorte in Puncto Grundfläche und Einzugsgebiet und mit überwiegend regionaler Vermarktung
  • Paket EXIT Express (Lizenzmodell) mit einem schlüsselfertigen mobilen Spielkonzept und exklusiver Lizenzvergabe für ein Bundesland

Aktuelle Lizenzländer sind Deutschland und Spanien. Für eine weitere Expansion in Europa plant EXIT die Vergabe von Masterlizenzen. Die Investitionssummen variieren je nach Faktoren wie Standort oder Größe.

EXIT unterstützt seine PartnerInnen u.a. durch:

  • Nationale Multi-Channel-Marketingkonzepte
  • Einbettung in eine erfolgreiche Internet-Präsenz mit hohen Buchungszahlen
  • Zugriff auf einen großen bestehenden Kundenkreis
  • Zugang zu einem starken Netzwerk von Dienstleistern und Produzenten
  • Eigens programmierte Software und Systeme zur maßgeschneiderten Administration
  • Unternehmenseigenes „Lab“ zur Entwicklung innovativer Spielkonzepte
  • Unterstützung in Finanzierungsfragen – u.a. Investitionsplan
  • Unterstützung bei Standortanalyse und Einrichtungsplanung
  • Gebietsschutz
  • u.v.m.

Vorkenntnisse in der Event-, Unterhaltungs- oder Freizeit-Branche sind von Vorteil, aber keine Bedingung. Auch engagierte und begeisterte Quereinsteiger haben mit EXIT die Chance auf eine erfolgreiche Unternehmer-Laufbahn. Für die Standorte gilt: mindestens 100.000 Einwohner.

Ihr Einstieg bei EXIT: Der Schlüssel zum Erfolg

Möchten Sie Kunden nicht nur gewinnen, sondern begeistern? Wollen Sie Teil unseres starken Netzwerkes im rasant wachsenden Freizeit- und Incentive-Markt werden? Entscheiden Sie sich für Ihr Kooperationsmodell und sichern Sie sich Ihre Lizenz jetzt!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • cigo
    cigo

    cigo

    Tabak- und Pressefachgeschäft
    Tabak, Presse, Lotto, Post und mehr: cigo-Shops sind „Selbstläufer“ in besten Lagen. Starten Sie jetzt mit unserem Erfolgskonzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • RE/MAX Germany
    RE/MAX Germany

    RE/MAX Germany

    Franchise: Immobilienvermittlung & Vertrieb, Immobilienagenturen, Gemeinschaftsbüros
    Begeben Sie sich mit Ihrem Büro unter das Dach eines der erfolgreichsten Immobilien-Managementsysteme! Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • EMS-Lounge®
    EMS-Lounge®

    EMS-Lounge®

    Fitnessbranche, EMS Mikrostudio
    Mit Elektro-Muskel-Stimulation zum gesunden Rücken - Gründen Sie mit dem Lizenz-System der EMS-Lounge Ihre eigene Existenz in der Gesundheitsbranche.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 - 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • actioVITA
    actioVITA

    actioVITA

    Seniorenbetreuung und -pflege im eigenen Heim
    Der Markt wächst wie kein anderer. Wachsen Sie mit! Eröffnen Sie Ihre actioVITA-Agentur für Seniorenbetreuung & Pflege!
    Benötigtes Eigenkapital: 6.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • TAB The Alternative Board ®
    TAB The Alternative Board ®

    TAB The Alternative Board ®

    Peer Advisory-Unternehmerboards und Business-Coaching
    Peer Advisory Boards für KMU – das revolutionäre Geschäfts-Konzept aus den USA. Die geniale Idee: Unternehmer coachen und beraten einander.
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Storebox
    Storebox

    Storebox

    Storebox ist eine komplett digitalisierte Selfstorage-Dienstleistung.
    Self Storage – die Geschäftsidee! Starten Sie in die Selbstständigkeit mit dem komplett digitalisierten Lagerbox-Service!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • FT-CLUB
    FT-CLUB

    FT-CLUB

    Ein Boutique-Studio-Konzept, das hochwertiges FUNCTIONAL TRAINING anbietet!
    Functional Training: die Zukunft im Fitnessmarkt. FT-CLUB: die Power-Marke! Jetzt Lizenz sichern, Studio eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Lucky Car
    Lucky Car

    Lucky Car

    Reparatur von Lack & Karosserieschäden
    Lernen Sie das Geschäftskonzept von Lucky Car kennen und gründen Sie Ihre eigene Werkstatt zur Reparatur von Kleinschäden aller Art an Autos.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 - 62.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über EXIT

Lizenz-System für virtuelle Escape Games: Exit VR expandiert im In- und Ausland

Exit VR bietet Escape Game-Fans mit dem Spiel „Huxley“ ein Live Adventure, das nicht wie sonst üblich in realen Räumen, sondern mit Hilfe von Datenbrillen in der Virtual Reality stattfindet. Bei der Expansion setzt Exit VR auf die Kooperation mit Lizenz-Nehmern.

Exit VR ist ein Joint Venture von zwei Berliner Unternehmen: dem Live Escape Games-Anbieter Exit, hinter dem die Peng Communications GmbH steht, und der Trotzkind GmbH, die auf die Entwicklung von VR-Games und -Lernanwendungen spezialisiert ist. Das Spiel „Huxley“ wurde im vergangenen Jahr mit dem Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie Innovation ausgezeichnet.

Fortsetzung bereits verfügbar

Bei Huxley können sich mehrere Spieler gemeinsam durch virtuelle Welten bewegen. Dafür werden VR-Brillen und 3D-Controller benutzt. Jeder Spieler wählt einen virtuellen Charakter (Avatar). Die Missionen dauern etwa eine Dreiviertelstunde. Für die Bewegung in der Virtual Reality stehen dabei etwa 15 Quadratmeter realer Raum zur Verfügung. Auch „Huxley 2“ ist bereits verfügbar.

Lizenz-Partner in Europa und den USA

Exit VR konnte in diesem Jahr bereits weiter wachsen und mehrere neue Standorte im In- und Ausland eröffnen. So kann Huxley aktuell an sechs Standorten in Deutschland, zwei in Österreich und einem in der Schweiz gespielt werden. Auch in Belgien, Italien, Norwegen, Südafrika, Großbritannien sowie in den Niederlanden und den USA ist das Lizenz-System schon vertreten. Erst vor Kurzem kam zudem ein erster Standort in Spanien, genauer: in Sevilla, hinzu. (red.)

Existenzgründung mit dem Escape-Game-System Exit

Live-Abenteuer für Gruppen in Form sogenannter Escape Games sind ein noch relativ neuer Trend. Das 2014 gegründete Franchise-System Exit bietet ein dreistufiges Franchise- und Lizenzkonzept zur Gründung eines eigenen Unternehmens in diesem Bereich. Um weitere Partner für das Konzept zu begeistern, stellt sich Exit ab sofort in der Virtuellen Franchise-Messe im Franchiseportal vor.

Das Prinzip der Games: Die Teams - neben privaten Gruppen bei Exit vor allem Geschäftskunden, die das Angebot zum Teambuilding nutzen - werden in einem Raum eingeschlossen und müssen unter Zeitdruck gemeinsam Aufgaben lösen, um zu entkommen; eine weitere Möglichkeit sind Missions- oder Battle-Spiele. Exit verbindet dabei das Spiel mit Elementen klassischer Business Events, etwa einen Konferenz- und Get-together-Bereich sowie Gastronomie von Snacks bis zu einem umfassenden Catering.

Partner von Exit können zwischen drei Kooperationsmodellen wählen, die je nach Anzahl und Größe der Standorte variieren. Außerhalb Deutschlands ist auch die Vergabe von Masterlizenzen innerhalb Europas geplant. In Spanien ist das Escape-Game-System bereits aktiv. Seine Partner unterstützt das Unternehmen unter anderem durch nationale Multi-Channel-Marketingkonzepte, die Einbindung in eine bestehende Internet-Präsenz mit hohen Buchungszahlen, ein unternehmenseigenes „Lab" zur Entwicklung neuer Spielkonzepte sowie die vielfältige Hilfen vor der Gründung. Partner müssen nicht aus der Event-, Unterhaltungs- oder Freizeit-Branche kommen, Vorerfahrungen sind dem System zufolge aber von Vorteil. (apw)

Live Escape Games 2.0: innovatives Spielkonzept verspricht noch mehr Nervenkitzel

Live Escape Games 2.0: innovatives Spielkonzept verspricht noch mehr Nervenkitzel

Berlin, 31. Mai 2016 – Alles neu macht der Mai: Kaum hat das „Live Escape Game“- Fieber ganz Deutschland ergriffen, soll ein neuartiges Spielkonzept nun für noch mehr Adrenalinkicks in den Räumen sorgen. Geht es bei den beliebten Freizeit-Fluchtspielen bislang darum, im Kampf gegen die Zeit durch das Finden versteckter Hinweise und Lösen trickreicher Rätsel eine Aufgabe zu erfüllen, stoßen die Spieler der brandneuen Mission „Game of Crowns“ des Live Escape Game-Anbieters EXIT aus Berlin nun auf eine weitere Instanz: ein gegnerisches Team.

Im Parallelspiel haben zwei rivalisierende Gruppen den Auftrag, die Krone des toten Königs als Erster in Besitz zu nehmen. „Dabei spielen die Teams nicht nur im Battle- Modus gegen die Zeit, sondern können sich durch das Freischalten verschiedener Effekte auch gegenseitig im Spiel beeinträchtigen“, erklärt Max Mühlbach und fügt hinzu: „die verstärkten Interaktionen und unverhofften Störungen sorgen für noch mehr Aufregung und Spielspaß - dieser Game-Modus ist in Deutschland bislang einzigartig.“

Einzigartig ist zudem die Teambuilding Maßnahme GUIDED GAME REFLECTION®, mit der die Macher von EXIT fortan eine professionelle Begleitung und Nachbesprechung der Teamspiele durch studierte Psychologen anbieten. Ob zu Teamfindungszwecken oder für die Weiterentwicklung bestehender Gruppen, die Reflektion bietet einen spielerischen Weg um Interaktionen, Kommunikation und Rollenverteilungen in Teams beurteilen zu können, ohne in das Spielgeschehen direkt eingreifen zu müssen.

Dass EXIT längst zu den Vorreitern in punkto „Live Escape Games“ in Deutschland gehört, beweist nicht zuletzt der Launch ihrer mobilen Spielversion „EXIT Express“ im Herbst 2015, mit der sich alle Raumspiel-Enthusiasten die spannende Freizeitaktivität für besondere Anlässe direkt nach Hause holen können. Dabei schlüpfen 2-6 Spieler im aufregenden Set Up der Mission „LOST CARGO“ in Rollen irgendwo zwischen Indiana Jones und Sondereinsatzkommando. Im Rahmen eines Tages-Events können sogar bis zu 100 Personen teilnehmen.

Weiterführende Informationen:

Die beiden Gründer Max Mühlbach (31) und Rael Hoffmann (32) von EXIT sind als eine der ersten Live Escape Game Anbieter bereits seit Anfang 2014 am Markt und betreiben in der Hauptstadt das bislang größte Live Escape Game Deutschlands in einem stillgelegten Luftschutzbunker des ehemaligen DDR-Fernmeldeamtes. Auf rund 500qm unter der Erde Berlins nahe des Alexanderplatzes können dort 6 verschiedene Missionen in 8 Spielräumen gespielt werden, die im historischen 70er Jahre DDR Ambiente mit ausgetüftelten Details und eindrucksvoller sowie authentischer Atmosphäre begeistern und für jede Menge Adrenalinschub und echten Nervenkitzel sorgen. Für den reibungslosen Ablauf und größtes Spielvergnügen sorgen mittlerweile mehr als 40 Mitarbeiter. Für Teambuildingzwecke warten die zwei jungen Berliner Gründer mit der durch Psychologen unterstützte Teambuilding Maßnahme GUIDED GAME REFLECTION® auf und bieten zusätzliche Meeting- und Konferenzräume an. Auch für Firmenfeiern und größere Anlässe hält EXIT einige Möglichkeiten bereit.

Alle Informationen zu EXIT und den Missionen finden Sie auf unserer Homepage oder kontaktieren Sie uns hier über den Virtuellen Messestand.

EXIT
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.