Zum Bereich für Franchisegeber
YellowKorner

Mit YellowKorner Franchise zur eigenen Galerie für Kunstfotografie

  • Gründung: 2011
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Fotogalerie
Eigenkapital
75.000 EUR
Eintrittsgebühr
15.000 EUR
Lizenzgebühr
(Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


IT Lizenz: 120 EUR/mtl Musik, Parfüm: 69 EUR/mtl.

YellowKorner Franchise-System

Träumen Sie von einer eigenen erfolgreichen Kunstgalerie?

Mit YellowKorner haben Sie die Chance, Ihre eigene Galerie für Kunstfotografie selbständig zu betreiben. Unsere Galerien in Paris, New York, Brüssel oder Köln stellen das erfolgsträchtige Geschäftskonzept von YellowKorner unter Beweis.

Sie wecken Sehnsüchte und verkaufen die Erfüllung!

Mit Ihrer YellowKorner Galerie bieten Sie einem breiten Publikum hochwertige Fotografien zu erschwinglichen Preisen an. Dabei ist jedes Werk in seiner Auflage limitiert, individuell nummeriert und wird mit einem Echtheitszertifikat ausgehändigt. Eine breite Themenvielfalt von Urban über Mode bis hin zum Sport sowie die Bandbreite des preislichen Angebots von 30 bis 1.500 Euro öffnen Ihnen den Zugang zu unterschiedlichsten Zielgruppen.

Mit YellowKorner bringen Sie Talente der Fotografie aus unterschiedlichsten Strömungen in die breite Öffentlichkeit. Exklusiv für YellowKorner erhöhen Künstler die Anzahl der Auflagen Ihrer Werke und ermöglichen dem Publikum einzigartige Fotografien zu erschwinglichen Preisen. YellowKorner bricht mit der Tradition von nur 10 Abzügen für großes Geld und eröffnet damit ganz neue Märkte.

Ein außergewöhliches Konzept in einem Markt mit Zukunft

YellowKorner ist ein außergewöhnliches Franchisekonzept in einer bislang vom Franchising kaum berührten Branche. Dabei wächst der Markt für anspruchsvolle Kunstfotografie seit 10 Jahren stetig weiter, denn er erstreckt sich über zwei bedeutende Konsumbereiche: Kultur und Inneneinrichtung.

Die Marke des französischen Marktführers YellowKorner ist neben Frankreich bereits in den USA sowie in Belgien und Deutschland vertreten.

Als selbständiger Franchise-Partner erhalten Sie:

  • Ein erprobtes Geschäftskonzept und eine starke Marke
  • Kontakt zu den größten Künstlern unserer Zeit (Man Ray, Dorothea Lange, …)
  • Zutritt zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen, Labels und Pressevertretern
  • Schulungen und umfangreiches Know-How aus der Welt der Fotografie
  • Exklusiven Gebietsschutz

Wir suchen Sie, wenn Sie hochwertige Kunst mögen, kaufmännische Kenntnisse sowie Verkaufstalent und Führungsqualitäten mitbringen.

Sind Sie bereit für das Außergewöhnliche? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • AUST FASHION
    AUST FASHION

    AUST FASHION

    Modeboutique
    Werden Sie Teil einer seit über 50 Jahren in Deutschland bekannten und beliebten Mode-Marke und eröffnen Sie Ihre eigene AUST-Boutique!
    Benötigtes Eigenkapital: 0 - 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BoConcept
    BoConcept

    BoConcept

    BoConcept - ein attraktives Handelskonzept für Multi-Unit Franchisepartner
    Ihre Multi-Unit-Franchise Chance: Erobern Sie Ihre Region mit BoConcept! Eröffnen Sie bis zu 10 Stores der Design-Weltmarke!
    Benötigtes Eigenkapital: 350.000 - 500.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • SCHMIDT Küchen
    SCHMIDT Küchen

    SCHMIDT Küchen

    Küchenstudios
    Machen Sie sich mit diesem etablierten Küchen- und Möbelstudio selbstständig und führen Sie ein eigenes SCHMIDT Küchen Partnerhaus!
    Benötigtes Eigenkapital: 60.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel stationär und Online-Shop mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist deine Chance! Erwerbe jetzt die Franchise-Lizenz für dein Wein- und Feinkost-Fachgeschäft mit Multichannel-Konzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • NAF NAF
    NAF NAF

    NAF NAF

    Die feminine Mode mit dem "Grand Mechant Look"
    NAF NAF – französische Mode für feminine Frauen! Seit 45 Jahren international erfolgreich und jetzt auch in Deutschland. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • PLANA Küchenland
    PLANA Küchenland

    PLANA Küchenland

    Küchenfachmarkt
    Werde Unternehmer in deinem eigenen PLANA Küchenland! Du bist frei - und wirst dabei vom 1. Tag an mit einem umfangreichen Leistungspaket unterstützt.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Curry & Co.  -  Currywurst und Pommes
    Curry & Co.  -  Currywurst und Pommes

    Curry & Co. - Currywurst und Pommes

    Imbissbetrieb mit Restaurantcharakter
    Für alle Wurstfans, Veganer und Saucenverliebten: Eröffnen Sie jetzt Ihren Kult-Curry-Hotspot für jeden Geschmack!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.999 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Husse®
    Husse®

    Husse®

    Heimlieferservice für Tiernahrung
    Jetzt die MASTER-Lizenz für Deutschland mit dem Marktführer sichern: husse – die Nummer eins in Europa im Versandhandel von Tiernahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über YellowKorner

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner: Neue Stores in der Schweiz

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner: Neue Stores in der Schweiz

Franchise-Partner von Yellow Korner betreiben ihre eigene Galerie für Fotokunst. 2006 in Paris gegründet, gibt es heute rund 75 Yellow Korners weltweit. Aktuell meldet das Unternehmen zwei Neueröffnungen in der Schweiz.

In der Schweiz vor Kurzem neu eröffnet haben die Yellow Korner-Standorte in Nyon und Lausanne. Insgesamt ist das Franchise-System nun mit fünf Stores in der Schweiz vertreten. In Deutschland zählt Yellow Korner aktuell sieben Stores. Am häufigsten gibt es Yellow Korner im Stammland Frankreich: Hier sind knapp 50 Fotokunst-Shops aktiv.

Das Geschäftskonzept des Unternehmens setzt auf den Verkauf von Werken bekannter Fotografen zu erschwinglichen Preisen. Die Auflage jeder Yellow Korner-Fotografie ist limitiert. Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. (apw)

Drei Neueröffnungen für Franchise-System YellowKorner

Franchise-Partner von YellowKorner machen sich mit ihrer eigenen Galerie für Fotokunst selbstständig. Das Angebot reicht dabei von vielversprechenden zeitgenössischen Künstlern bis zu großen Namen der Fotografie wie Yann Arthus-Bertrand, Dorothea Lange oder Man Ray. Aktuell meldet das Unternehmen weiteres internationales Wachstum.

Gegründet wurde YellowKorner im Jahr 2006 von den fotografiebegeisterten Freunden Alexandre de Metz und Paul-Antoine Briat. Ihr Ziel: Kunstfotografie sollte einem größeren Publikum von Sammlern zugänglich gemacht werden. Dafür setzt YellowKorner auf eine simple Gleichung: Die Auflage einer Kunstfotografie wird erhöht, der Preis pro Exemplar damit niedriger. Im Oktober 2016 feierte das Franchise-System im südkoreanischen Busan und in der norwegischen Hauptstadt Oslo Neueröffnungen. Anfang November ging zudem eine weitere Fotokunst-Galerie in Rotterdam an den Start. Insgesamt gibt es YellowKorner rund 75-mal in etwa 25 Ländern. In Deutschland ist das Unternehmen, das seit 2010 mit Franchise-Partnern wächst, zurzeit an sieben Standorten aktiv.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt YellowKorner zum Beispiel beim Entwurf des Businessplans und durch den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen. Auch Schulungen, Besuche vor Ort und die Organisation eines Jahrestreffens nennt das Unternehmen als Leistungen für Franchise-Partner. Erwartet werden unter anderem kaufmännisches Know-how, der Bezug zur Marke YellowKorner sowie Verkaufs- und Führungsqualitäten. (apw)

Jetzt im Franchiseportal: Das Fotokunst-Franchisesystem Yellow Korner

Jetzt im Franchiseportal: Das Fotokunst-Franchisesystem Yellow Korner

Partner von Yellow Korner betreiben ihre eigene Galerie für Kunstfotografie mit hochwertige Fotografien zu erschwinglichen Preisen. Das aus Frankreich stammende Franchisesystem ist mittlerweile in verschiedenen europäischen Ländern und in den USA aktiv – seit 2011 auch in Deutschland. Um weitere Partner für eine Galerie-Gründung zu gewinnen, stellt sich das Unternehmen nun in der Virtuellen Messe im Franchiseportal vor.

Das Besondere: Jedes Werk ist bei Yellow Korner in seiner Auflage limitiert, individuell nummeriert und wird mit einem Echtheitszertifikat ausgehändigt. Das breite Preisspektrum von 30 bis 1.500 Euro macht die Galerie zudem für ganz verschiedene Kundengruppen attraktiv.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. Erwartet werden Freude und Interesse an hochwertiger Kunst, kaufmännisches Know-how sowie Verkaufs- und Führungsqualitäten. (apw)

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner jetzt 75-mal weltweit

Franchise-Nehmer von Yellow Korner betreiben ihre eigene Galerie für Kunstfotografie. Dabei bieten sie hochwertige Fotografien zu erschwinglichen Preisen und wollen so ein breites Publikum ansprechen. 2006 in Paris gegründet, gibt es das System heute unter anderem auch in den USA, Belgien, Großbritannien und Spanien. In Deutschland eröffnete der erste Yellow Korner Store im Frühjahr 2011 in Köln. In den Niederlanden ging nun ein neuer Standort an den Start.

Deutsche Yellow Korner Stores gibt es inzwischen außer in Köln auch in Berlin, Leipzig, Sulzbach, Düsseldorf und Bonn. Anfang Dezember 2015 eröffnete in Den Haag (Niederlande) ein neuer Standort. Insgesamt listet das Fotokunst-Franchise-System zurzeit 75 Standorte weltweit auf seiner Website.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. Erwartet werden zum Beispiel kaufmännisches Know-how, der Bezug zur Marke Yellow Korner sowie Verkaufs- und Führungsqualitäten. (apw)

Französisches Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner: neue Stores in Deutschland und in der Schweiz

Im Jahr 2006 eröffnete Yellow Korner in Paris seine erste Galerie für Kunstfotografie. Inzwischen hat das Franchise-Unternehmen nicht nur in Frankreich, sondern auch in rund 20 weiteren Ländern Galerien eröffnet. In den vergangenen Wochen und Monaten gingen zahlreiche weitere Standorte an den Start.

Zuletzt eröffnete Yellow Korner Anfang September 2014 eine neue Galerie in Leipzig - es ist bereits die achte in Deutschland. Zuvor hatte das Franchise-System neue Standorte in Amsterdam, Zürich, Basel, Hongkong, Palma de Mallorca und in Marseille aufgemacht. Insgesamt zählt Yellow Korner damit rund 75 Standorte, etwa 30 davon befinden sich in Frankreich.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. Erwartet werden u. a. kaufmännisches Know-how, der Bezug zur Marke Yellow Korner sowie Verkaufs- und Führungsqualitäten. (apw)

Franchise-System für Fotokunst-Galerien: Yellow Korner expandiert weiter

Franchise-Nehmer von Yellow Korner machen sich mit ihrer eigenen Galerie für Fotokunst selbstständig. Seit seiner Gründung 2006 in Frankreich expandiert das Unternehmen erfolgreich im Franchising. Im Juni 2011 eröffnete Yellow Korner in Köln den ersten Standort in Deutschland. Mit zwei aktuellen Neueröffnungen ist die Galerie-Kette hierzulande nun bereits achtmal vertreten.

Anfang November 2013 ging eine neue Yellow Korner-Galerie in Berlin-Mitte an den Start. Am 16. November folgte eine Eröffnung in Bonn. Auch im Ausland expandiert Yellow Korner weiter: Vor kurzem machte in Genf der erste Standort in der Schweiz auf, im belgischen Leuven soll in Kürze eine neue Fotokunst-Galerie eröffnen. Insgesamt gibt es zurzeit rund 70 Yellow Korner-Galerien in etwa 20 Ländern, mehr als ein Drittel davon befindet sich in Frankreich.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. Erwartet werden u. a. kaufmännisches Know-how, der Bezug zur Marke Yellow Korner sowie Verkaufs- und Führungsqualitäten. (apw)

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner bald auch in Berlin

Franchise-Partner von Yellow Korner betreiben ihre eigene Galerie für Fotokunst. 2006 in Paris gegründet, gibt es heute bereits über 55 Yellow Korners in 16 Ländern, u. a. in den USA, Belgien, Großbritannien und Spanien. In Kürze wird eine weitere Yellow Korner-Galerie in Deutschland hinzukommen.

Wie Yellow Korner mitteilt, wird der neue Standort in Berlin-Mitte an den Start gehen. Außer in Düsseldorf, Köln, Frankfurt/Main, Heidelberg, München und Nürnberg wird Yellow Korner damit erstmals auch in der Bundeshauptstadt Präsenz zeigen. Das Geschäftskonzept des Unternehmens setzt auf den Verkauf von Werken bekannter Fotografen zu erschwinglichen Preisen. Die Auflage jeder Yellow Korner-Fotografie ist limitiert.

Seine Franchise-Nehmer unterstützt Yellow Korner zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. Weitere Informationen über das Franchise-Angebot von Yellow Korner stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Yellow Korner: Fotokunst-Franchise-System meldet neue Shops im In- und Ausland

Mit einer Reihe von Neueröffnungen ist das Franchisesystem Yellow Korner aktuell weiter gewachsen. Partner des Unternehmens betreiben ihre eigene Galerie für Kunstfotografie und bieten ihren Kunden Werke bekannter Fotografen zu erschwinglichen Preisen. Die Auflage jeder Yellow  Korner-Fotografie ist dabei limitiert.

Ende April 2013 ging eine neue Galerie im spanischen Malaga an den Start, zwei Wochen zuvor hatte der zweite Standort in Köln eröffnet. Im Februar und März haben sich neue Franchise-Partner im französischen Toulouse und in München mit dem Fotokunst-System selbstständig gemacht. Insgesamt ist das Franchise-Unternehmen damit mit etwa 50 Fotokunstgalerien in rund einem Dutzend Ländern aktiv.

Gegründet wurde Yellow Korner im Jahr 2006 in Paris. Unterstützt werden Franchise-Gründer zum Beispiel durch den Kontakt zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, den Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und durch umfangreiche Schulungen. (apw)

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner feiert international Expansionserfolge

Franchise-Partner von Yellow Korner machen sich mit ihrer eigenen Galerie für Kunstfotografie selbstständig. Ihren Kunden bieten sie dabei Werke von bedeutenden Fotografen zu erschwinglichen Preisen. In den vergangenen Wochen und Monaten hat das Unternehmen zahlreiche neue Standorte eröffnet.

Bereits im Herbst 2012 konnte Yellow Korner durch eine Kooperation mit der Buchhandelskette Thalia drei Shop-in-Shop-Flächen eröffnen. Insgesamt zeigt Yellow Korner damit bereits an sechs Standorten in Deutschland Präsenz. Ende 2012 gingen der zweite Store in Schweden und der erste in Mexiko an den Start. Im Januar 2013 folgte nun die Eröffnung des ersten russischen Standorts (St. Petersburg) und der 20. in Frankreich (Rouen). Insgesamt ist das Franchise-Unternehmen damit mit 46 Fotokunstgalerien in rund einem Dutzend Ländern aktiv, u. a. in Belgien, Großbritannien, Kanada, Schweden, Spanien und in den USA.

Yellow Korner wurde 2006 in Paris gegründet. Die Auflage jeder Yellow Korner-Fotografie ist limitiert, jedes Bild wird mit einem Echtheitszertifikat ausgehändigt. Franchise-Gründer, die mit Yellow Korner ihre Galerie eröffnen, sollen zum Beispiel von Kontakten zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, dem Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und umfangreichen Schulungen profitieren. (apw)

Fotokunst-Franchise-System Yellow Korner setzt internationale Expansion fort

Yellow Korners sind Galerien für Kunstfotografie, die ihren Kunden Werke von bedeutenden Fotografen zu erschwinglichen Preisen bieten. 2006 in Paris gegründet, ist das Franchise-Unternehmen inzwischen auch an drei Standorten in Deutschland aktiv. Vor Kurzem folgte nun die Eröffnung eines weiteren internationalen Standorts.

Wie Yellow Korner mitteilt, ging die neue Fotokunstgalerie im Juli 2012 in London an den Start - es ist bereits der zweite Yellow Korner-Shop in der britischen Hauptstadt. Insgesamt listet Yellow Korner zurzeit 31 Stores auf seiner Website, die sich u. a. in Belgien, Kanada, Marokko, Spanien und in den USA befinden.

Yellow Korners-Abzüge kosten zwischen 30 und 1.500 Euro. Die Auflage jeder Fotografie ist limitiert, jedes Bild wird mit einem Echtheitszertifikat ausgehändigt. Existenzgründer, die sich mit Yellow Korner selbstständig machen, sollen zum Beispiel von Kontakten zu bekannten Fotografen wie Man Ray oder Dorothea Lange, dem Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Galeristen und umfangreichen Schulungen profitieren. (apw)

YellowKorner
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.