Zum Bereich für Franchisegeber

Tintenstation

Eigenkapital
12.500 - 20.000 EUR
Eintrittsgebühr
2.500 EUR
Lizenzgebühr
90 EUR monatlich
Tintenstation
Gründung: 2002
Lizenzart: Lizenz-System
Geschäftsart: Wiederbefüllen von Patronen und Tonerkartuschen, Vollsortiment Druckerverbrauchsmaterial

Wettbewerbsstärke:

"New Generation" - Maschinelle Reinigung. - Maschinelle Befüllung. - Maschineller Abschlusstest. - Tonerabsaugstation für Befüllung. - Vollsortiment Verbrauchsmaterial. - Umfangreiche Schulungen. - Hauseigenes Intranetsystem.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Technisches Verständnis, Teamgeist, Unternehmergeist, Handwerkliches Geschick, Kontaktfreude, Organisationstalent

Tintenstation Lizenz-System

Schnäppchenpreise für Drucker nach dem Motto: „Ich bin doch nicht blöd“ findet man heute im Fachhandel an jeder Ecke. Gerade bei Druckern lauert hier allerdings oft eine Preisfalle.

Spätestens dann, wenn die erste Tintenpatrone leer ist, trifft einen beim Nachkauf an der Kasse der Schlag, denn, bevorzugt bei den extrem preiswerten Geräten, gleicht der Preis einer neuen Tintenpatrone nicht selten nahezu dem Anschaffungspreis des Druckers.

Aus der Not haben wir eine Tugend gemacht und das Innenleben der leeren Patronen erforscht und eine Methode entwickelt, mit der sich die zahlreichen auf dem Markt verfügbaren Tintenpatronen nachfüllen lassen.

Der Vorteil für den Kunden: Beim Nachfüllen lässt sich reichlich Geld sparen: „Der Anwender kann bis zu 75 % sparen, wenn er seine Patronen in einer Tintenstation wieder auffüllen lässt.“

Das Nachfüllen ist auch nicht mehr nur für Patronen, sondern auch für Tonerkartuschen interessant geworden. Mit qualitativ hochwertigem Tonerpulver und den benötigten Werkzeugen, werden die Kartuschen des Kunden wieder nachgefüllt. Auch hierbei ergibt sich für den Kunden eine sehr lukrative Ersparnis gegenüber dem Original.

Mit dem Namen „Tintenstation“ verbindet man professionelles Patronen- und Toner-Refill bei leistungsstarkem Service und bester Qualität rund um das Thema Drucken.

Als erster Refill-Shop in Deutschland eröffnete am 01.04.2002 die erste Tintenstation in Wuppertal.
Mit über 150 Filialen europaweit stellen wir heute ein starkes Netzwerk an Refill-Shops, was wir unserer schnellen Reaktion auf Marktveränderungen und Ausbau an Beratung und Service zu verdanken haben. Seit Eröffnung der ersten „Tintenstation“ bieten wir unseren Kunden ein umfangreiches Sortiment in allen Bereichen der Drucktechnik an.

Das Sortiment einer Tintenstation bietet Originalpatronen, Originaltonerkartuschen, kompatible Patronen, Rebuilt-Toner, Refillpatronen, Papier, Refillsets, Farbbänder, Thermo-Transfer-Rollen, Zubehör aller Art und dem Nachfüllen von Patronen und Tonerkartuschen

Ziel ist dem Kunden ein Vollsortiment im Bereich Druckerverbrauchsmaterial zu bieten und den Service nicht nur auf das Nachfüllen zu beschränken.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Worldsoft Premium Partner
    Worldsoft Premium Partner

    Worldsoft Premium Partner

    Worldsoft Premium Partner
    Worldsoft: Europas größte Internet Agentur mit Websites, Apps und Online Marketing für kleine und mittlere Unternehmen. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.900 EUR
    Vorschau
    Details
  • Varia - Die Küche zum Leben
    Varia - Die Küche zum Leben

    Varia - Die Küche zum Leben

    Küchen-Fachhandel
    Varia Küchen wächst erfolgreich weiter! Das Küchen-Franchisesystem sucht Partner zur weiteren Expansion. Mit Topmarken-Einbauküchen zu Top-Konditionen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • cigo
    cigo

    cigo

    Tabak- und Pressefachgeschäft
    Tabak, Presse, Lotto, Post und mehr: cigo-Shops sind „Selbstläufer“ in besten Lagen. Starten Sie jetzt mit unserem Erfolgskonzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • NORDSEE
    NORDSEE

    NORDSEE

    Systemgastronomie
    Traditionelle und neuartige Fischgerichte, köstliche Meeresfrüchte und knackig-frische Salate in einer angenehmen, maritimen Atmosphäre.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 150.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sonderpreis Baumarkt
    Sonderpreis Baumarkt

    Sonderpreis Baumarkt

    Baumarkt / Nahversorger
    Sind Sie Handwerker oder Kaufmann? Unsere Franchise-Nehmer verkaufen die gängigsten Verbrauchs- und Baumarktartikel zu unschlagbaren Discountpreisen.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • bauSpezi
    bauSpezi

    bauSpezi

    Bau- und Heimwerkermärkte ( regionale Nahversorger, Fachmärkte ), Discountbaumärkte
    Die große Marke für Bau- und Heimwerkermärkte an kleineren und mittleren Standorten. Jetzt Lizenz sichern und eigenen Baumarkt eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 - 1.000.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • ANUBIS - Tierbestattungen
    ANUBIS - Tierbestattungen

    ANUBIS - Tierbestattungen

    Durchführung von Tierbestattungen - seit 1997
    Als unser neuer Partner stehen Sie Tierfreunden kompetent bei der Durchführung von Bestattungen zur Seite und helfen ihnen bei der Trauerbewältigung.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 - 24.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Backgastronomie
    Machen Sie sich selbständig mit BackWerk – dem Franchise-Geber des Jahres 2011 und 2013! Wir suchen starke Partner mit Unternehmergeist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • VIOLAS' Gewürze und Delikatessen
    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    Vertrieb von Gewürzen, Reis- & Risottomischungen, Ölen, Pasta- und Polenta-Variationen
    Köstlichkeiten für Gourmets und Feinschmecker – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Ihren eigenen Feinkostladen.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Küche&Co
    Küche&Co

    Küche&Co

    Stationärhandel mit Einbauküchen und Einbaugeräten
    Werden Sie Partner der Nr. 1 im Franchising für Einbauküchen. Durch die Zugehörigkeit zur Otto Group bieten wir Ihnen ein substanzielles Umsatzpotenzial.
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • PLANA Küchenland
    PLANA Küchenland

    PLANA Küchenland

    Küchenfachmarkt
    Werde Unternehmer in deinem eigenen PLANA Küchenland! Du bist frei - und wirst dabei vom 1. Tag an mit einem umfangreichen Leistungspaket unterstützt.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über Tintenstation

Existenzgründung mit Tintenstation

Das professionelle Wiederbefüllen von Patronen und Tonerkartuschen sowie der Verkauf von Druckerverbrauchsmaterial - das sind die Aufgaben der Tintenstation-Franchise-Partner. Zum Angebot zählen dabei u. a. Originalpatronen, Originaltonerkartuschen, kompatible Patronen, Rebuilt-Toner, Refillpatronen, Papier, Refillsets, Farbbänder und Thermo-Transfer-Rollen.

Hinzu kommt die Kaufberatung für Drucker. So können sich Tintenstation-Kunden z. B. über Folgekosten und Erfahrungen zu diversen Druckermodellen informieren lassen. Die erste Tintenstation wurde 2002 in Wuppertal eröffnet. Heute ist das Unternehmen europaweit an über 150 Standorten präsent.

Seinen Franchise-Partnern bietet das Unternehmen Beratung und Hilfestellung bei allen für die Selbstständigkeit relevanten Fragen, etwa bei der Standortanalyse und -planung, der Umsatz- und Ertragsplanung oder bei Marketing- und PR-Maßnahmen. Hinzu kommt die Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter, die intensive Unterstützung in den ersten Tagen nach der Eröffnung durch das Tintenstation-Vertriebsteam und eine Produkt-Hotline für alle kniffligen Fragen. Mehr über die Tintenstation erfahren Sie am Messestand des Unternehmens, hier in der Virtuellen Messe des FranchisePORTAL. (mz)

Geschäftsidee gesucht? Tintenstation

Das professionelle Wiederbefüllen von Patronen und Tonerkartuschen sowie der Verkauf von Druckerverbrauchsmaterial - das sind die Aufgaben der Tintenstation-Franchise-Partner. Zum Angebot zählen dabei u. a. Originalpatronen, Originaltonerkartuschen, kompatible Patronen, Rebuilt-Toner, Refillpatronen, Papier, Refillsets, Farbbänder und Thermo-Transfer-Rollen.

Hinzu kommt die Kaufberatung für Drucker. So können sich Tintenstation-Kunden z. B. über Folgekosten und Erfahrungen zu diversen Druckermodellen informieren lassen. Die erste Tintenstation wurde 2002 in Wuppertal eröffnet. Heute ist das Unternehmen europaweit an über 150 Standorten präsent.

Seinen Franchise-Partnern bietet das Unternehmen Beratung und Hilfestellung bei allen für die Selbstständigkeit relevanten Fragen, etwa bei der Standortanalyse und -planung, der Umsatz- und Ertragsplanung oder bei Marketing- und PR-Maßnahmen. Hinzu kommt die Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter, die intensive Unterstützung in den ersten Tagen nach der Eröffnung durch das Tintenstation-Vertriebsteam und eine Produkt-Hotline für alle kniffligen Fragen. Mehr über die Tintenstation erfahren Sie am Messestand des Unternehmens, hier in der Virtuellen Messe des FranchisePORTAL. (mz)

Die Geschäftsidee hinter Tintenstation

Das professionelle Wiederbefüllen von Patronen und Tonerkartuschen sowie der Verkauf von Druckerverbrauchsmaterial - das sind die Aufgaben der Tintenstation-Franchise-Partner. Zum Angebot zählen dabei u. a. Originalpatronen, Originaltonerkartuschen, kompatible Patronen, Rebuilt-Toner, Refillpatronen, Papier, Refillsets, Farbbänder und Thermo-Transfer-Rollen.

Hinzu kommt die Kaufberatung für Drucker. So können sich Tintenstation-Kunden z. B. über Folgekosten und Erfahrungen zu diversen Druckermodellen informieren lassen. Die erste Tintenstation wurde 2002 in Wuppertal eröffnet. Heute ist das Unternehmen europaweit an über 150 Standorten präsent.

Seinen Franchise-Partnern bietet das Unternehmen Beratung und Hilfestellung bei allen für die Selbstständigkeit relevanten Fragen, etwa bei der Standortanalyse und -planung, der Umsatz- und Ertragsplanung oder bei Marketing- und PR-Maßnahmen. Hinzu kommt die Einarbeitung durch erfahrene Mitarbeiter, die intensive Unterstützung in den ersten Tagen nach der Eröffnung durch das Tintenstation-Vertriebsteam und eine Produkt-Hotline für alle kniffligen Fragen. Mehr über die Tintenstation erfahren Sie am Messestand des Unternehmens, hier in der Virtuellen Messe des FranchisePORTAL. (mz)

Tintenstation
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.