Zum Bereich für Franchisegeber
BRAMIN

Bramin: Franchisesystem für Wertstoff Entsorgung und Recycling

  • Gründung: 1993
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Komplettes Entsorgungskonzept für Verpackungsabfälle
Eigenkapital
ab 15.000 EUR
Eintrittsgebühr
keine Angabe
Lizenzgebühr
(Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


In aller Regel keine.

BRAMIN Franchise-System

BRAMIN bietet seit vielen Jahren ein komplettes, bewährtes Entsorgungskonzept durch Direkt-Vermarktung von Wertstoffen an. Verpackungen wie Pappe/Papier und Folie brauchen nicht mehr kostenpflichtig und umständlich über Müllentsorger abtransportiert werden, sondern können direkt an Papierfabriken und Kunststofffabriken ohne Umwege durch die bundesweite BRAMIN Rohstoff-logistik gefahren werden.

Als gelisteter Rohstofflieferant erhält BRAMIN eine Vergütung von den Recyclingfabriken, die anteilig an die Abfallerzeuger weitergezahlt wird. Mit den hohen Vergütungen wandelt der Abfallerzeuger seine Entsorgungskosten in eine gewinnbringende, zukunftssichere und umweltfreundliche Entsorgung um. Ökonomie und Ökologie gehen Hand in Hand.

Recyclingfabriken nehmen grundsätzlich nur Wertstoffe in Ballenform an, weshalb BRAMIN als Bestandteil des Entsorgungskonzeptes Rohstoff-Ballenpressen liefert. Die Lieferung erfolgt durch Kauf, Leasing oder Miete. Gleichzeitig wird eine Rohstoff-Einkaufsvereinbarung, oft für die Dauer des Leasingvertrages von 72 Monaten, abgeschlossen. Franchisepartner erhalten Provisionsvergütungen für alle Maschinen und Zubehörartikel, die an Kunden geliefert werden. Ferner zahlt BRAMIN Provisionen für alle Rohstoffe, die beim Kunden abgeholt werden.

Gesucht werden FranchisepartnerInnen in Deutschland und Österreich, die mittelständische Firmenkunden vor Ort für das Komplett-Entsorgungskonzept von BRAMIN gewinnen.

1993 in Deutschland gegründet, konnte BRAMIN bereits über 2.500 zufriedene Kunden in Deutschland und Österreich als Rohstofflieferanten gewinnen.

Die Kundenvorteile im Überblick:

  • Entfall von kostenintensiven Umwegen über Entsorgungsunternehmen wie Müllabfuhr, Containerdienst etc.
  • Gewinne statt Entsorgungskosten durch Direkt-Logistik
  • Abkürzung und Einsparung der internen Laufwege zu Container im Außenbereich
  • Optimierung der internen und externen Entsorgungslogistik
  • Saubere und aufgeräumte Betriebsverhältnisse
  • Starke CO2-Einsparung durch große Volumenreduzierung und selterne LKW-Transporte

BRAMIN: Erfolg im Wachstumsmarkt Recycling

Für die flächendeckende Umsetzung des Entsorgungskonzepts sucht BRAMIN geeignete, engagierte FranchisepartnerInnen mit Vertriebserfahrung, Fleiß und sozialer Kompetenz.

Ihre Vorteile als BRAMIN-Franchisenehmer:

  • Wachstumsmarkt durch steigende Verpackungsmengen und durch die allgemeine Wirtschaftsentwicklung
  • moderates Investitionsvolumen
  • keine finanziellen Aufwendungen für Warenlager etc.
  • kein Inkasso-Risiko
  • keine laufenden Franchisegebühren
  • minimaler Aufwand für administrative Tätigkeiten (Auftragsabwicklung, Buchhaltung etc.)
  • intensive Einarbeitung und fortlaufende Schulungen
  • umfangreiche Marketing-Unterstützung sowie Werbematerialien (Prospekte, Präsentationen, Videos, Homepage, Dokumentvorlagen, CRM-Anwendung etc.)
  • Tandembesuche mit erfahrenen Außendienstlern (on the job training)
  • Callcenter-Dienstleistungen durch die Systemzentrale
  • u.v.m.

Verfügen Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung? Haben Sie Erfahrung als Verkaufsberater oder Verkaufsleiter? Sind Sie ein Mensch mit Unternehmergeist und einer positiven Haltung zur Akquisition von Neukunden? Können Sie sich für unser Konzept begeistern, bei dem Ökologie und Ökonomie Hand in Hand gehen? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Exklusiv Wohnbau
    Exklusiv Wohnbau

    Exklusiv Wohnbau

    Bauträgergeschäft mit Mehrfamilienhäusern
    Werden Sie Partner in Deutschlands erster Franchise für Bauträger von Wohnanlagen. Profitieren Sie vom Bau-Boom und einem lukrativen Geschäftsmodell.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 75.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • enerix Alternative Energietechnik
    enerix Alternative Energietechnik

    enerix Alternative Energietechnik

    Vertrieb von dezentralen Energiesystemen - Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität
    Gestalten Sie die Energiewende. Gründen Sie Ihr Unternehmen mit enerix, dem Erfolgs-Franchise für Solarstrom-Anlagen!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Signal 88 Security
    Signal 88 Security

    Signal 88 Security

    Revolutionäre Sicherheitsdienstleistungen bieten "Peace of Mind"
    Alarm- und Sicherheitssysteme Made in USA. Global erfolgreich. Neu in Deutschland. Erobern Sie jetzt den Markt als Master-Franchiser!
    Benötigtes Eigenkapital: 300.000 - 400.000 USD
    Schnellansicht
    Details
  • Richtig Sauber Service-Partner
    Richtig Sauber Service-Partner

    Richtig Sauber Service-Partner

    Gebäudedienstleistungen TÜV Zertifiziert
    Machen Sie sich selbstständig und gründen Sie mit dem Franchise-System von Richtig Sauber Service-Partner eine eigene Existenz in der Gebäudereinigung.
    Benötigtes Eigenkapital: 4.000 - 6.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BLUME 2000
    BLUME 2000

    BLUME 2000

    Blumenfachgeschäfte
    Wir setzen die Maßstäbe im Blumen-Einzelhandel! Profitieren Sie von dem Bekanntheitsgrad und den Erfahrungen des in Deutschland führenden Filialisten!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • bauSpezi Baumarkt
    bauSpezi Baumarkt

    bauSpezi Baumarkt

    Bau- und Heimwerkermärkte ( regionale Nahversorger, Fachmärkte ), Discountbaumärkte
    Die große Marke für Bau- und Heimwerkermärkte an kleineren und mittleren Standorten. Jetzt Lizenz sichern und eigenen Baumarkt eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 - 1.000.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • ANUBIS - Tierbestattungen
    ANUBIS - Tierbestattungen

    ANUBIS - Tierbestattungen

    Durchführung von Tierbestattungen - seit 1997
    Als unser neuer Partner stehen Sie Tierfreunden kompetent bei der Durchführung von Bestattungen zur Seite und helfen ihnen bei der Trauerbewältigung.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BOSSMANN Sanierung
    BOSSMANN Sanierung

    BOSSMANN Sanierung

    Generalunternehmung für Altbausanierung aus einer Hand
    Komplettsanierung von Haus und Wohnung aus einer Hand. Steigende Nachfrage, hohe Auftragsvolumen. Verdienen Sie am Umbau-Boom!
    Benötigtes Eigenkapital: 1.000 - 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • PRETTY Türen-Treppen-Küchenrenovierung
    PRETTY Türen-Treppen-Küchenrenovierung

    PRETTY Türen-Treppen-Küchenrenovierung

    Renovierung von Türen, Treppen und Küchen
    PRETTY: die Renovierung mit System für Türen, Treppen, Küchen und Mobiliar. Jetzt Franchise und Masterlizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 3.000 - 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über BRAMIN

Authentisch im Vertrieb: Achim Reiter, erfolgreicher Franchise-Partner von BRAMIN

Authentisch im Vertrieb: Achim Reiter, erfolgreicher Franchise-Partner von BRAMIN

Um Wertstoffe wie Pappe oder Folien, die vielerorts noch in der Mülltonne landen, kümmern sich die Partner des Franchisesystems BRAMIN. Seit 1993 bietet das Unternehmen Betrieben die Möglichkeit, ihre Wertstoffe über die BRAMIN Rohstoff-Logistik dem Recycling zuzuführen: Statt für die Entsorgung zahlen zu müssen, erhalten sie dann sogar eine Vergütung.


Firmenkunden-Akquise und Betreuung
Die Partner akquirieren dabei nicht nur die Firmenkunden. Damit das Material in die richtige Form für die Recyclingfabriken gebracht wird, benötigen die BRAMIN-Kunden zudem eigene Rohstoff-Ballenpressen. Auch diese vermitteln ihnen die Franchisepartner auf Kauf-, Leasing- oder Mietbasis und sie sind Ansprechpartner für alle Fragen. Der Franchisegeber stellt Vorführ- und Probemaschinen mietfrei zur Verfügung.


Vom Mobilfunk zu Wertstoffen
Ein überzeugendes Konzept: Das fand auch Achim Reiter, als er sich vor sieben Jahren nach einer beruflichen Veränderung umsah. Der studierte Betriebswirt war seit seinem Berufseinstieg angestellt im Vertrieb tätig gewesen, unter anderem in der Tourismus-Branche und zuletzt zehn Jahre lang bei einem Mobilfunkanbieter. „Als sich bei meinem damaligen Arbeitgeber abzeichnete, dass es aufgrund einer Fusion zu massiven Veränderungen kommen würde, wollte ich nicht passiv abwarten, sondern ergriff die Chance, mich selbstständig zu machen“, erzählt der 52-Jährige.


„Hinter dem stehen, was man verkauft“
BRAMIN kannte Achim Reiter durch einen Freund, mit dem er früher in der Mobilfunkbranche lange zusammengearbeitet hatte – und dessen guten Erfahrungen brachten ihn dazu, sich selbst ein persönliches Bild zu machen. Dass er nicht aus der Entsorgungsbranche kam, war dabei kein Hindernis. „Wer im Vertrieb gut ist, kann unabhängig vom Thema Erfolg haben. Sofern er hinter dem steht, was er verkauft“, sagt der heutige BRAMIN-Partner. Das konnte er, auch die Vielseitigkeit der Aufgaben sagte ihm zu.


Umfangreiche Unterstützung ohne zu enge Vorgaben
Zudem gefiel ihm der Ansatz der BRAMIN-Zentrale, den Partnern umfangreiche Unterstützung, aber dennoch große Freiheit zu gewähren. „Denn wer zu viel übergestülpt bekommt und nicht authentisch sein darf, hat im Vertrieb schlechte Karten. Gute Verkäufer sind eigene Persönlichkeiten“, so seine Erfahrung. 2009 startet Achim Reiter als BRAMIN-Partner im Großraum Stuttgart.


Spannende Einblicke
Sein Arbeitsalltag besteht seitdem nicht nur aus Büroarbeit im Homeoffice, sondern vor allem vielen spannenden Vor-Ort-Terminen bei Kunden und Interessenten. Die Termine vereinbart Achim Reiter über das BRAMIN-eigene Callcenter, das er sehr schätzt. Was ihm besonderen Spaß macht? „Die Besuche in ganz unterschiedlichen Firmen, bei denen man oft mitten ins Herz der Arbeit schauen kann“, sagt der Franchisepartner. Und noch etwas freut ihn sehr: wenn von vorher eher skeptischen Kunden eine begeisterte Rückmeldung kommt – was nicht selten passiert.


Erfolgreich mit Vertriebstalent und Fleiß
Neben dem, wie er sagt, „Top-Support“ durch die Zentrale schätzt der BRAMIN-Partner auch den Austausch mit anderen Franchise-Nehmern, etwa in regelmäßigen Telekonferenzen. Auch wirtschaftlich geht das BRAMIN-Konzept auf. Zwar sollte man die Anlaufzeit nicht unterschätzen, etwa sechs Monate waren es bei ihm. „Doch mit Vertriebstalent, Fleiß und der nötigen Selbstdisziplin funktioniert es sehr gut“, sagt Achim Reiter. 

07.12.2015 ©opyright FranchisePORTAL (apw)

Aus Abfall werden Wertstoffe: Christian Maul ist erfolgreich als Franchise-Partner von BRAMIN

Aus Abfall werden Wertstoffe: Christian Maul ist erfolgreich als Franchise-Partner von BRAMIN

„Dass der Kunde Geld für seine Abfälle bekommt, fand ich von Anfang an eine spannende Idee“, sagt Christian Maul. Der Schreinermeister aus Nürnberg hatte bereits langjährige Erfahrung im Vertrieb von Immobilien sowie im Außendienst eines Lichtwerbungsanbieters gesammelt. „Ich hatte keinen Druck, etwas anderes zu machen, aber wollte mich weiterentwickeln“, erzählt der 49-Jährige. So wurde er im April 2006 einer der ersten Franchise-Partner von BRAMIN.


Sinnvoll und lohnend
Das Konzept des Unternehmens ist in der Tat bestechend: BRAMIN bietet Firmen eine sinnvolle Alternative für ihre Verpackungsabfälle. Die Kunden kaufen, leasen oder mieten Rohstoff-Ballenpressen, mit denen sie Papier, Pappe oder Folie pressen und dann über die BRAMIN Rohstoff-Logistik ohne Umwege dem Recycling zuführen können. Aus Abfall, für dessen Entsorgung bezahlt werden muss, werden auf diese Weise Wertstoffe, für die die Firmen eine Vergütung erhalten – ein Gewinn für die Unternehmen ebenso wie für die Umwelt.


„Ein gutes Gespür für die Kunden“
Auch für Christian Maul erwies sich die Partnerschaft mit BRAMIN als Gewinn. „Doch man muss fleißig sein und ein gutes Gespür für die Kunden entwickeln“, sagt er. Sein typischer Arbeitstag besteht vor allem aus Kommunikation: Dazu gehören E-Mails, Kundentelefonate, Kundenbesuche und Anrufe und Termine zur Kaltakquise. „Anfangs bin ich auch einfach in Gewerbegebiete hineingefahren und habe geschaut, wo Container stehen und für wen unser Angebot vielleicht interessant sein könnte“, erinnert er sich. Mindestens vier bis sechs Termine absolviert er jede Woche in seinem Gebiet in und um Nürnberg.


Kompetente Beratung durch die Zentrale
Christian Maul macht diese Arbeit viel Spaß – „zumal ich sehr neugierig bin und ich gern meine Gesprächspartner kennenlerne und auf sie eingehe“, wie er sagt. Obwohl er wie alle Franchise-Partner auf ein zentrales Callcenter zurückgreifen könnte, hat es sich für ihn bewährt, auch bei der Kaltakquise alle Gespräche selbst zu führen. „Für andere ist das Callcenter aber eine sehr gute Unterstützung“, sagt Maul. Wichtig ist dem BRAMIN-Partner, immer gut darauf zu achten, ob sein Angebot für einen Kunden wirklich passt.


An der Selbstständigkeit mit BRAMIN schätzt Christian Maul die vielfältigen Möglichkeiten und die Freiheit, seine Arbeit selbst zu strukturieren. „Am allerschönsten ist es natürlich, einen Abschluss zu erzielen“, sagt er. Als sehr positiv empfindet er den Kontakt zur Zentrale, mit der er in engem Kontakt steht. „Nicht nur am Anfang, noch heute finde ich dort kompetente Beratung und einen intensiven Austausch“, sagt er.


Geeignet für Quereinsteiger
Um mit BRAMIN erfolgreich zu sein, braucht man kein Wertstoff-Experte zu sein, das System eignet sich gut für Quereinsteiger. Doch wichtig sind laut Christian Maul Kontaktfreude, Serviceorientierung, Ausdauer und ein gutes Gefühl für den Umgang mit unterschiedlichen Menschen. „Und man sollte sich an die wirklich hilfreichen Vorgaben des Franchise-Systems halten“, so seine Erfahrung. „Wenn alles so gut weiter läuft, bliebe ich gern bis zur Rente dabei“, so das Fazit des BRAMIN-Partners.

20.04.2015 ©opyright FranchisePORTAL (apw)

Ein wirklich partnerschaftliches Modell: Warum BRAMIN aufs Franchising setzt

Ein wirklich partnerschaftliches Modell: Warum BRAMIN aufs Franchising setzt

Ein Modell zu verkaufen, das Unternehmens-Abfälle zu Geld macht: Das klingt nach einer lohnenden Tätigkeit. „Das ist es auch“, sagt BRAMIN-Franchisegeber Lau Engholm. Doch hinter dem Erfolg der Partner steckt auch harte Vertriebsarbeit. Es brauche Leidenschaft, Fleiß und Erfahrung, so Engholm im Interview mit dem FranchisePORTAL.


FranchisePORTAL: BRAMIN-Franchisenehmer akquirieren Firmenkunden für ein besonderes Entsorgungskonzept: Wie sieht das konkret aus?

Lau Engholm: Wir verbinden Umweltschutz mit Ökonomie und erleichtern den Unternehmen das Recycling der Wertstoffe, die bei ihnen als Müll anfallen. Dafür kaufen, leasen oder mieten sie bei uns Rohstoff-Ballenpressen, mit denen sie ihre Wertstoffe in die richtige Form fürs Recycling bringen können. Fertig gepresst werden diese dann von uns abgeholt, die Kunden bekommen dafür eine Vergütung. Die Franchise-Partner haben mit dieser Abwicklung nichts zu tun, sondern sie gewinnen und betreuen die Kunden und erhalten dann Provisionen für Maschinen, Zubehör und die Rohstoffe, die beim Kunden abgeholt werden.


FranchisePORTAL: Diesen Part könnten doch auch klassische Handelsvertreter übernehmen – warum haben Sie sich fürs Franchising entschieden?

Lau Engholm: Tatsächlich ist es eine typische Außendienst-Tätigkeit: Unsere Partner sind viel unterwegs und müssen sehr kommunikativ sein. Als ich das Unternehmen vor 20 Jahren gründete, habe ich auch zuerst mit Handelsvertretern gearbeitet. Doch wir haben das vor sechs Jahren umgestellt, weil wir eine wirklich partnerschaftliche Zusammenarbeit etablieren und systematisch wachsen wollten. Ich war sehr beeindruckt von dem, was andere Franchise-Systeme auf die Beine gestellt haben. Und unsere Erfahrungen zeigen, dass der Schritt richtig war: Wir waren vorher schon solide aufgestellt, aber das Franchising hat unser erfolgreiches Konzept noch weiter vorangebracht.


FranchisePORTAL: Was sollten künftige Franchise-Nehmer mitbringen?

Lau Engholm: Quereinsteiger sind willkommen, allerdings benötigen sie Erfahrungen im B2B-Bereich und sollten schnell, agil, fleißig sowie sehr vertriebsaffin sein – wir suchen echte Verkaufstalente! Wichtig ist auch die Bereitschaft, in Vollzeit zu arbeiten. Und unsere Partner sollten bereit sein, systemkonform zu arbeiten, also nach den Anleitungen, die sie von uns erhalten. Denn sie profitieren von unseren Erfahrungen und werden so bald Erfolge sehen.


FranchisePORTAL: Wie unterstützen Sie die Partner denn?

Lau Engholm: Es gibt ein intensives Einarbeitungsprogramm über sechs Monate sowie auch danach eine enge Betreuung durch unsere Zentrale. Dazu kommen Werbematerialien, Marketing- und Service-Tools sowie ein Call Center für die Kontakte. Alle BRAMIN-Maschinen stellen wir den Partnern zur Verfügung. Und natürlich fördern wir auch den gegenseitigen Austausch, etwa durch eine jährliche Partnertagung.


FranchisePORTAL: Sie wollen nun mit neuen Partnern weiter wachsen – gibt es denn noch genug Marktpotenzial?

Lau Engholm: Absolut! Der Markt für umweltgerechte Lösungen und speziell für grüne Entsorgungskonzepte war schon vor 20 Jahren da, er bietet heute sehr viel Potenzial und wird es auch morgen noch tun. Unsere Voraussetzungen sind denkbar gut. Die einzelnen Partner können daraus viel machen – und wir werden sie dabei unterstützen.


FranchisePORTAL: Vielen Dank für das Gespräch.

20.10.2014 ©opyright FranchisePORTAL (apw)

Ein Entsorgungskonzept mit Gewinn für alle: das Franchise-System BRAMIN

Ein Entsorgungskonzept mit Gewinn für alle: das Franchise-System BRAMIN

In vielen mittelständischen Betrieben landen Verpackungen wie Pappe, Papier und Folie noch immer in der Mülltonne. Doch das Franchise-System BRAMIN bietet seinen Kunden seit 1993 eine lohnende Alternative: Statt für die Entsorgung zahlen zu müssen, können die Unternehmen über die BRAMIN Rohstoff-Logistik ihre Wertstoffe ohne Umwege dem Recycling zuführen - und erhalten dafür eine Vergütung, die an den Marktpreis gekoppelt ist. BRAMIN arbeitet hierfür mit Franchise-Nehmern zusammen.


Kundenakquise und Betreuung
Die Aufgabe der Partner ist klar umrissen: Sie akquirieren neue Kunden und bieten ihnen auf Kauf-, Leasing- oder Mietbasis die Rohstoff-Ballenpressen an, die die Unternehmen benötigen, um die Wertstoffe in die richtige Form zu bringen; denn die Recyclingfabriken nehmen nur Material in Ballenform an. „Unsere Franchise-Nehmer erhalten Provisionen für Maschinen und Zubehör und für die Rohstoffe, die beim Kunden abgeholt werden“, erläutert BRAMIN Geschäftsführer Lau Engholm. Alle Probe- und Mietmaschinen stellt der Franchise-Geber, er wickelt auch die Lieferungen auf eigene Kosten ab und zahlt die Hinliefer-Frachtkosten der Rohstoffpressen.

„Gigantisches Potenzial“
Hunderte von Kunden hat BRAMIN bereits gewonnen. „Das Potenzial ist gigantisch“, sagt Lau Engholm. Denn die Direkt-Vermarktung von Wertstoffen macht bisher nur rund fünf Prozent der gesamten entsorgten Verpackungsmenge aus. Für Existenzgründer ist das Konzept auch deshalb interessant, weil sie vom Home Office aus starten können und keine eigenen Werbemittel erstellen müssen.Und: Eine Partnerschaft mit BRAMIN eignet sich auch für Quereinsteiger, da das Unternehmen intensive Einführungsschulungen anbietet. Wichtig ist es jedoch, von Anfang an in Vollzeit einzusteigen. „Mit Fleiß und Systemtreue kann man dann langfristig auch regelmäßige passive Einnahmen erreichen“, so Lau Engholm.

Gesucht: Engagierte Partner mit B2B-Erfahrung
Soziale Kompetenz und im Idealfall bereits Vertriebserfahrung im Firmenkunden-Bereich sind ihm zufolge entscheidend für den Erfolg als BRAMIN-Partner. „Wer gern telefoniert und neue Kunden anspricht, kann mit BRAMIN viel erreichen“, sagt der Geschäftsführer. Neben Schulungen und einem ausführlichen Franchisehandbuch erhalten neue Franchise-Nehmer eine komplett ausgestattete Verkaufsmappe mit genauen Anleitungen für ein erfolgreiches Arbeiten. Die BRAMIN-Zentrale unterstützt die Partner zudem mit kompetenten Ansprechpartnern und einem Callcenter, für das in der Startphase keine Zusatzkosten anfallen.


Erfolgreich und zukunftsweisend
Von den BRAMIN-Leistungen profitieren alle: Firmenkunden, Franchise-Nehmer und die Umwelt. „Oft gewinnen unsere Kunden durch die Rohstoff-Ballenpresse auch Zeit, da die Mitarbeiter nicht mehr lange Wege zu Containern außerhalb des Betriebsgebäudes zurücklegen müssen“, weiß Lau Engholm. Franchise-Partner profitieren von dem großen Marktpotenzial – und fördern eine umweltfreundliche Entsorgung. „Hier gehen Ökonomie und Ökologie Hand in Hand“, davon ist der BRAMIN-Geschäftsführer überzeugt.

15.09.2014 ©opyright FranchisePORTAL (apw)

Selbstständig machen mit dem Umwelt- und Entsorgungstechnik-Unternehmen Bramin

Gewinnbringende Direktvermarktung von Wertstoffen statt Abfallentsorgung, die kostet: Darauf basiert das Konzept von Bramin. Das Franchise-Unternehmen bietet seinen Kunden seit 1993 ein Entsorgungskonzept, bei dem Verpackungen wie Pappe, Papier und Folie über die bundesweite Bramin Rohstoff-Logistik direkt zu Papier- und Kunststoff-Fabriken gebracht werden. Um weiter zu wachsen, will das Unternehmen in Deutschland und Österreich Franchise-Nehmer gewinnen.

Partner von Bramin akquirieren mittelständische Firmen als Kunden. Entscheiden diese sich für das Entsorgungskonzept, erhalten sie Anteile der Vergütung, die Bramin als gelisteter Rohstofflieferant von den Recyclingfabriken bekommt. Da die Fabriken nur Wertstoffe in Ballenform annehmen, liefert Bramin auf Kauf-, Leasing- oder Mietbasis auch Rohstoff-Ballenpressen. Die Franchise-Nehmer erhalten Provisionen für Maschinen und Zubehör sowie für die Rohstoffe, die beim Kunden abgeholt werden.

Wer sich mit Bramin selbstständig machen will, sollte Engagement, Vertriebserfahrung, Fleiß und soziale Kompetenz mitbringen. Als Vorteile einer Partnerschaft nennt der Franchise-Geber unter anderem ein moderates Investitionsvolumen, den Verzicht auf laufende Franchisegebühren, eine intensive Einarbeitung und fortlaufende Schulungen, umfangreiches Werbematerial sowie Unterstützung beim Marketing sowie Callcenter-Dienstleistungen durch die Systemzentrale. (apw)

BRAMIN
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.