Donkey Republic

Donkey Republic - Franchise für Bike Sharing/Fahrradverleih

Donkey Republic
  • Gründung: 2014
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Bike-Sharing
Eigenkapital
7.500 - 12.500 EUR
Eintrittsgebühr
50.000 EUR
Lizenzgebühr
20% monatlich

Die Fahrräder von Donkey Republic können während der Mietzeit nach Belieben abgeschlossen und wieder aufgeschlossen werden. Wenn der Nutzer die Ausleihe beenden möchte, zeigt die App die Hubs die hierfür zur Verfügung stehen und leitet den Kunden dorthin. Der Kunde bringt das Rad an einen passenden Hub zurück. So behält Donkey Republic den Überblick darüber, wo die Fahrräder abgestellt werden. Jeder Hub hat eine maximale Kapazität für Räder, die dort abgestellt werden können. Wenn diese Kapazität erreicht ist, wird der Hub dem Kunden nicht mehr als Rückgabeoption angezeigt.

Donkey Republic Franchise-System

Das Franchise-System Donkey Republic und seine Marktstellung

Urbane Mobilität von morgen: dafür steht Donkey Republic. Das intelligente Bike-Sharing-System. Das Franchise-Konzept für die Existenzgründung in einem dynamischen Wachstumsmarkt.

Leih-Fahrräder – per App überall verfügbar

Rad statt Auto: Immer mehr Fahrten in den Städten werden mit dem umweltfreundlichen und von A nach B meist schnelleren Verkehrsmittel zurückgelegt. Donkey Republic bietet die perfekte flexible Bike-Sharing-Lösung: Fahrräder – jederzeit verfügbar. Dort, wo der Kunde sie gerade benötigt.

Intelligentes Bike-Sharing für Städte mit Lifestyle

Donkey Republic-Räder stehen an sogenannten Hubs (Geo-Standorten) in City und Stadtvierteln. Mit der Donkey Republic-App wird der Kunde per GPS zum nächstgelegenen Hub geführt. Er entsperrt das Fahrradschloss per Bluetooth. Ziel erreicht? Dann stellt er sein Rad am nächsten Hub ab und beendet Fahrt und Buchung durch Abschließen. Mit den Hubs hat Donkey Republic seine Fahrradflotte stets im Blick.

  • Eine Geschäftsidee, drei Zielgruppen

    Donkey Republic bietet drei verschiedene Nutzer-Modelle an:

    • Besucher*innen
    • Commuter*innen
    • City Tripper*innen

    Besucher*innen sind z.B. Städtereisende, die ihr Mietrad während ihres Aufenthalts ein- oder mehrtägig buchen können. Sie unternehmen durchschnittlich 6 Fahrten pro Tag.

    Commuter*innen nutzen das Rad häufig für die letzten Kilometer zur U-/S-Bahn oder Arbeit – und im Durchschnitt 3,5 Mal pro Woche. Für sie bietet sich eine Mitgliedschaft mit monatlicher Gebühr und niedrigeren Mietgebühren an.

    City-Tripper*innen haben kein eigenes Rad oder haben es nicht immer dabei. Sie mieten etwa zweimal pro Monat ein Fahrrad. Ihr Angebot ist eine jährliche Mitgliedschaft mit verringerter Mietgebühr.

  • Vorwärts auf der Erfolgsspur

    Donkey Republic entstand 2014 im hippen Kopenhagen und hat sich bereits in zahlreichen Städten Europas etabliert. Gesucht werden Partner*innen, die große Städte mit hohen Besucherzahlen und guter Fahrrad-Infrastruktur in Deutschland und Österreich und zukünftig auch in der Schweiz betreuen. Die Franchise-Partner*innen sollten über ein hohes Barkapital verfügen, um in ein Joint Venture samt Fahrrädern, Werkzeug, Materialien und Büroflächen zu investieren. Das Konzept ist darauf angelegt, dass sich die Einnahmen bereits nach kurzer Zeit als kostendeckend erweisen.

    Donkey Republic unterstützt Partner*innen durch:

    • Umfassende Schulungen, Seminare, Erfahrungsaustausch im Netzwerk
    • Finanzplanungshilfen wie Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan und Liquiditätsplan
    • Unterstützung bei der Standortsuche und Standortanalyse
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Überregionale Marketingmaßnahmen
    • Großkundenakquisition
    • Intranet
    • Unterstützung u.a. bei Organisation und Buchführung
    • Gebietsschutz
    • u.v.m.
  • Sattele jetzt um – auf Donkey Republic!

    Bist du ein Unternehmertyp mit Anpack-Mentalität? Bringst du Management-Erfahrung, kaufmännisches Know-how und Interesse am Fahrrad-Markt mit?

    Dann starte jetzt. Mache deine Stadt ein Stück lebenswerter mit unserer praktischen Mobilitäts-Idee.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • e-motion - die e-Bike Experten
    e-motion - die e-Bike Experten

    e-motion - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werde Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Automobilienagentur
    Automobilienagentur

    Automobilienagentur

    Vermittlung von Gebrauchtwagen zwischen ehrlichen Menschen
    Mach dich als Agenturmanager*in selbstständig und vermittle als Lizenzpartner*in der Automobilienagentur Gebrauchtwagen zwischen ehrlichen Menschen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Campermakler.de
    Campermakler.de

    Campermakler.de

    Vermittlung von gebrauchten Reisemobilen von Privatpersonen an Privatpersonen (Verkauf)
    Das Franchise-System Campermakler.de vermittelt gebrauchte Wohnmobile von privat an privat – ganz ohne Provision. Werde jetzt Franchise-PartnerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 1.499 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Color Glo International
    Color Glo International

    Color Glo International

    Interieur-Spezial-Reparatur und -Restauration
    Als Interieur-Dienstleister suchen wir Partner für Reparatur- und Restaurierungsarbeiten in der Flugzeug-, Schifffahrts-, Automobil- und Möbelbranche.
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Die Busfahrer
    Die Busfahrer

    Die Busfahrer

    Chauffeur- und Mietservice für Oldtimer
    Im Kult-Bulli VW-Bus T1: Die Busfahrer chauffieren, befördern und präsentieren – auf Hochzeiten, Feiern, Events, Messen. Und jeder will mitfahren!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • enerix Alternative Energietechnik
    enerix Alternative Energietechnik

    enerix Alternative Energietechnik

    Vertrieb von dezentralen Energiesystemen - Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität
    Gestalten Sie die Energiewende. Gründen Sie Ihr Unternehmen mit enerix, dem Erfolgs-Franchise für Solarstrom-Anlagen!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Lucky Car
    Lucky Car

    Lucky Car

    Reparatur von Lack & Karosserieschäden
    Lernen Sie das Geschäftskonzept von Lucky Car kennen und gründen Sie Ihre eigene Werkstatt zur Reparatur von Kleinschäden aller Art an Autos.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Oldtimer Investment
    Oldtimer Investment

    Oldtimer Investment

    Vermittlung und Handel von Oldtimern als sicheres Investment und zum Fahren
    Zwei Branchen, zwei Märkte – Ein Konzept: Vermitteln und verkaufen Sie mit uns wertvolle Oldtimer zum Fahren und als kapitalstarke Investments. Starten Sie jetzt durch!
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • SUCCESS SPORT
    SUCCESS SPORT

    SUCCESS SPORT

    Vertrieb hochwertiger Sportswear und Freizeitkleidung
    Übernehmen Sie als Lizenzpartner ein Gebiet zum Direktvertrieb hochwertiger Sportswear an Sportvereine und Privatleute oder eröffnen Sie ein Geschäft.
    Benötigtes Eigenkapital: 4.900 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Donkey Republic

  • Bikesharing-Franchise-System Donkey Republic: Mit dem Drahtesel in eine erfolgreiche Zukunft

    Bikesharing-Franchise-System Donkey Republic: Mit dem Drahtesel in eine erfolgreiche Zukunft

    Bikesharing-Franchise-System Donkey Republic: Mit dem Drahtesel in eine erfolgreiche Zukunft

    Bikesharing-Franchise-System Donkey Republic: Mit dem Drahtesel in eine erfolgreiche Zukunft

    Sharing-Modelle boomen weltweit. Ob beim Wohnen, der Arbeit oder der Mobilität. Mit seinem einzigartigen Bikesharing-Modell liegt das Franchise-System Donkey Republic also voll im Trend. Damit haben auch Existenzgründer, die sich mit ihrem eigenen innovativen Fahrrad-Verleih selbstständig machen, beste Erfolgsaussichten.

    Donkey Republic ist ein Paradebeispiel für erfolgreiche Start-ups, die auf einer simplen und zukunftsweisend umgesetzten Geschäftsidee basieren: Schon 2012 begann Erdem Ovacik in Kopenhagen damit, einige Fahrräder für Freunde und seine Mitbewohner aufzustellen. Verwendet wurden ganz einfach Zahlenschlösser, damit keine Schlüssel erforderlich waren. Das Potenzial der Grundidee wurde bald immer klarer sichtbar. 2014 wurde Donkey Republic geboren.

    Expansionserfolge nicht nur in Europa

    Grundlage des heutigen Franchise- und Geschäftskonzepts sind selbst entwickelte elektronische Fahrradschlösser, eine App, mit der die Bikes einfach ausgeliehen und genutzt werden können, und ein Bikesharing-Modell, das allen Zielgruppen gerecht wird. Seit 2016 können sich auch Franchise-Gründer mit Donkey Republic selbstständig machen. Dass das Konzept funktioniert, belegt die enorme Expansion von Donkey Republic. Heute ist das Unternehmen bereits in 40 Städten Europas, aber auch in Nordamerika und in Indien aktiv. Im deutschsprachigen Raum gibt es Donkey Republic aktuell zum Beispiel in Wien, Berlin und München.

    Nutzergerechtes Angebot

    Kunden von Donkey Republic können den nächsten Drahtesel ganz einfach mit einer App ausfindig machen. Das Schloss wird ebenfalls über die App per Bluetooth entriegelt. Donkey Republic unterscheidet zwischen drei Nutzergruppen: Als „Besucher“ gelten unter anderem Touristen, die ein Rad für ein oder auch mehrere Tage mieten. „Commuter“, also Pendler, nutzen das Angebot von Donkey Republic für die letzten Kilometer zur Bahn oder Arbeit. „City-Tripper“ besitzen kein eigenes Rad oder benötigen nur selten eins. Für jede Nutzergruppe stellt Donkey Republic optimale Miettarife bereit.

    Franchise-Partner erschließen attraktive Großstädte

    Neue Franchise-Partner sucht Donkey Republic vor allem für große, touristisch attraktive Städte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Wer sich mit Donkey Republic selbstständig macht, investiert nicht nur in die Fahrräder, sondern auch in Werkzeug, Materialien und Büroflächen. Von der Systemzentrale unterstützt werden die Franchise-Nehmer dabei unter anderem bei der Finanzierung, der Standortwahl, beim Marketing sowie bei der Organisation und Buchführung. Erwartet werden Management-Erfahrung, kaufmännisches Know-how und Interesse am Fahrrad-Markt. Zeit also, um durchzustarten - mit dem eigenen Bikesharing-Standort von Donkey Republic.

    20.12.2017 Copyright FranchisePORTAL

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Mobilität

Aktiv auf der Suche nach neuen Partnern im FranchisePORTAL:
Weitere Lizenz- und FranchiseUnternehmen:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.