Erfolgreicher Wandel vom Händler zum Back-Gastronom

Frankfurt im November 2018: Auf der Franchise-Messe trifft das Filmteam von FranchisePORTAL Christian Wilke. In diesem Video-Interview spricht der Schulungsleiter der Backwerk Management GmbH über das System Backwerk früher und heute sowie die Anforderungen und die Chancen für Franchise-Nehmer.

Was ist das Geschäftskonzept von Backwerk? – so die erste Frage an Christian Wilke. Der Schulungsleiter erklärt es ausführlich, aus gutem Grund. Denn das System hat eine erfolgreiche Metamorphose vollzogen. Gefragt nach diesem Wandel, geht er auf die Einzelheiten ein. Gestartet ist Backwerk vor 17 Jahren als klassische SB-Bäckerei. Mit dem Verkauf von Brot und Brötchen sind aber heute keine nennenswerten Umsätze mehr zu erzielen, so der Schulungsleiter. Denn dieses Geschäft hat sich auf die Supermärkte verlagert.

Gewinne sind heute vielmehr mit Snacks und belegten Brötchen, Heiß- und Kaltgetränken zu erzielen. Dies hat Backwerk frühzeitig erkannt und sich vom Retailer zum Gastgeber, zum Back-Gastronom-System gewandelt. Genauer beschreibt es Christian Wilke als „Out of home“: Ein Backwerk-Betrieb stellt einen „dritten Raum zwischen Zuhause und Arbeit“ dar, wie der Schulungsleiter betont. Hier erhält der Gast seinen schnellen Coffee-to-go, kann aber auch gemütlich verweilen und in Wohlfühl-Atmosphäre bei leiser Hintergrundmusik das kostenlose WLAN nutzen.

Welche Typen er als Franchisenehmer sucht, möchte das Video-Interview-Team von Christian Wilke wissen. „Unternehmer, die etwas unternehmen“, so die Antwort des Schulungsleiters. Was er damit meint: Menschen mit Hands-on-Mentalität, die anpacken können und Spaß daran haben, ein gastronomisches Konzept umzusetzen und weiterzuentwickeln. Und noch konkreter: Partner, die im Laden mitarbeiten. Denn jemand, der seinen Betrieb nur vom Büro aus führen möchte, werde bei Backwerk nicht erfolgreich sein, prophezeit Christian Wilke.

Jetzt Infos anfordern

Was der Franchise-Geber den Gründer-/innen bietet, beschreibt der Schulungsleiter als Full Service. Ausgebildet werden die Partner in der eigenen Akademie. Danach unterstützt sie die Zentrale in Vielem: unter anderem in der Buchhaltung und Personalführung und im Filialbetrieb durch den Außendienst. Regelmäßig werden Seminare zu Themen wie Personalführung oder Abrechnungssysteme angeboten.

Am Ende des Video-Interviews lädt Christian Wilke alle Gründer in spe ein, Kontakt mit Backwerk aufzunehmen und das System kennenzulernen. Sie sollten Lust am Umgang mit Menschen haben, serviceorientiert sein und Interesse an einem Konzept haben, das sich ständig weiterentwickelt, wie er abschließend noch einmal verdeutlicht.

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar