FranchisePORTALFranchisePORTAL6
Franchising

Geben Sie Ihrem Traum vom eigenen Unternehmen eine Chance!

Franchise-Unternehmen, Lizenz-Systeme und Master-Franchising in der Virtuellen Messe

Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter rund ums Franchising!

CASABLANCA SMILE Lizenz-System

Lizenz-Angebot in Branche: Kosmetika, Parfum (EH) & Schönheitspflege

test
CASABLANCA SMILE (D)

CASABLANCA SMILE

Kosmetisches Zahn-Bleaching als Lizenz-Konzept. Eröffnen Sie Ihr Beauty-Studio für strahlend weiße Zähne. Möglich dank neuer EU-Verordnung!

Franchise-System

Lizenz-System

Verbundgruppe

CASABLANCA SMILE

Weiße Zähne müssen nicht teuer sein!!

Strahlend weiße Zähne wünscht sich jeder – und das am liebsten täglich. Sei es zu Vorstellungs- oder Verkaufsgesprächen, fürs Hochzeitsfoto, beim Date oder im Büroalltag. CASABLANCA SMILE macht diese „weißen Wünsche“ wahr. Das Unternehmen bietet, was bisher nur Zahnärzte durften: professionelles Bleaching. Ein strahlend weißes Lächeln ist ab sofort käuflich Die kosmetische Zahnaufhellung ist nicht mehr allein Zahnärzten vorbehalten.

Möglich wird dies durch die neue EU-Kosmetikverordnung sowie ein neues Gel für Zahnbleaching, das frei von Wasserstoff-Peroxiden ist. CASABLANCA SMILE hat daraus eine innovative Geschäftsidee entwickelt. Mit dem Konzept von CASABLANCA SMILE kann Jeder das Zahnbleaching legal und ohne Beschränkungen durchführen. Das  Bleaching bieten sie in ansprechend futuristischem Design an, das sich sowohl Shop-in-Shop, Mobil, in Praxis oder im Ladenkonzept umsetzen lässt.

Die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale von CASABLANCA SMILE:

  • Ein Pauschalpreiskonzept, mit dem sich jeder Kunde Bleaching „als kleinen Luxus“ leisten kann
  • schmerzfreie Zahnaufhellung
  • chilliges Loungekonzept
  • Mobiles Bleaching, Shop in Shop, Praxis, Ladenkonzept, Friseurkonzept, Fitnessclub
  • geringe Lizenzgebühr
  • Geringe Investitionssummen
  • Großes Marktpotenzial

#CONTACT#

Partnerschaft zu Top-Konditionen:

Faire Abnahmevereinbarung der Mundstücke, die für die Aufhellung notwendig sind. Jährliche Lizenzgebühr zur Markennutzung ab 500 EUR. Weitere Gebühren fallen nicht an. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, da CASABLANCA SMILE seine Partner eingehend schult.

In der ersten Hälfte 2016 sind 8 Lizenznehmer in Gifhorn, Detmold, Memmingen, Ulm, Bonn, Leipzig, München und Istanbul gestartet.

Verfügen Sie über kaufmännisches, organisatorisches und kundenorinetiertes Talent und möchten sich mit einem einzigartigen, neuen Geschäftskonzept selbstständig machen? Dann sollten wir uns kennenlernen!

Sie möchten mehr wissen? Gerne senden wir Ihnen unsere vollständigen Info-Unterlagen zu.

Fordern Sie jetzt unverbindlich weitere Informationen per Email an!

Daten & Fakten

Eigenkapital

3.000 EUR

Eintrittsgebühr

0 EUR

Lizenzgebühr

Ab 500 EUR jährlich je nach Konzept.

Jetzt Infos anfordern!

Multimedia

Bilder

CASABLANCA SMILE (D) Bild 1
CASABLANCA SMILE (D) Bild 2
CASABLANCA SMILE (D) Bild 3
CASABLANCA SMILE (D) Bild 4
CASABLANCA SMILE (D) Bild 5
CASABLANCA SMILE (D) Bild 6
CASABLANCA SMILE (D) Bild 7
CASABLANCA SMILE (D) Bild 8
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen.
Franchisesystem: Im Vordergrund steht die Weitergabe von Nutzungsrechten (an Marke, Urheberrecht, Patent etc.) und Know-how (Pilotphase, Handbuch, Schulung, Tagungen, etc.) zum Aufbau und zur Führung eines Betriebes. Hierzu gehört eine dauerhafte Unterstützung des Franchisenehmers im Alltagsgeschäft durch ein erprobtes Leistungspaket.
Die Eintrittsgebühr honoriert die Vorleistungen des Franchise-Gebers für Markenaufbau, Bekanntheitsgrad und Systementwicklung. Ihre Höhe richtet sich nach getätigten Investitionen, Know-how und Unterstützung seitens des Franchise- oder Lizenzgebers vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit durch den Partner.
Eigenkapital sind jene Mittel, die der Gründer eines Unternehmens zur Beschaffung von Fremdkapital aufzubringen hat. Der angemessene Anteil beträgt je nach Branche 15% bis 25% der Gesamtinvestition.
Mit der Lizenzgebühr oder Franchisegebühr werden die Betreuung und Unterstützung des Partners durch die Systemzentrale nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit honoriert. Als Berechnungsgrundlage dient meist der monatliche Umsatz.
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen.
Lizenzsystem: Im Vordergrund steht die Vergabe zusammenhängender Nutzungsrechte (an Marke, Urheberrecht, Patent etc.) zur Umsetzung eines Geschäftskonzeptes. Dabei werden dem Lizenznehmer allenfalls in begrenztem Umfang Know-how und Unterstützungsleistungen zur Führung seines Betriebes zur Verfügung gestellt.
Newcomer: Hierbei handelt es sich um ein Franchisesystem oder Lizenzsystem, dessen erster Partnerbetrieb vor weniger als zwei Jahren im Ursprungsland eröffnet wurde und das sich somit in der Aufbauphase befindet.

(Das Ursprungsland ist das Land, in dem das Geschäftskonzept erstmalig ins Leben gerufen wurde und muss sich nicht zwingend im deutschsprachigen Raum befinden.)
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen
Verbundgruppe: Freiwillige und auf Dauer angelegte Kooperation selbstständiger Unternehmen zur Erhöhung ihrer Wirtschaftlichkeit. Während ursprünglich der Einkauf im Vordergrund stand, werden die gemeinschaftlichen Aufgaben inzwischen auf immer mehr Bereiche ausgeweitet. Es gibt i.d.R. keinen "Systemkopf", der die Mitgliedsunternehmen über Zielvorgaben und Richtlinien steuert.
.
FAIR.PAGEIMPRESSION
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Facebook Banner
1574
Suchbegriff
(Marke)

Franchise-Treff

 
© 2000-2015 FranchisePORTAL GmbH - Beratung, Konzept, Design, Programmierung und CMS by HELLMEDIA GmbH