FranchisePORTALFranchisePORTAL6
Franchising

Geben Sie Ihrem Traum vom eigenen Unternehmen eine Chance!

Franchise-Unternehmen, Lizenz-Systeme und Master-Franchising in der Virtuellen Messe

Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter rund ums Franchising!

Sonderpreis Baumarkt Franchise-System

Franchise-Angebot in Branche: Werkzeug, Bauelemente (EH) & Dienstleistungen

test
Sonderpreis Baumarkt (D)

Sonderpreis Baumarkt

Sind Sie Handwerker oder Kaufmann? Unsere Franchise-Nehmer verkaufen die gängigsten Verbrauchs- und Baumarktartikel zu unschlagbaren Discountpreisen.

Franchise-System

Lizenz-System

Verbundgruppe

Sonderpreis Baumarkt

Sowieso billiger als irgendwo!

Sonderpreis Baumarkt ist der Werkzeugdiscounter mit dem einfachen Prinzip: Qualität zum halben Preis!

Bei Sonderpreis Baumarkt finden Sie die gängigsten Verbrauchsartikel wie Schrauben, Nägeln, Trenn-, Schrupp- und Schleifscheiben, Dübel, Kleineisen, Bohrer, Sägeblätter, Rollen und Räder, Pinsel, Schmierstoffe, Farben etc. und weitere Artikel aus den Bereichen Auto, Garten, Hobby und Haushalt usw. – und das alles in hoher Qualität und zu günstigen Preisen!

Das Sortiment von Sonderpreis Baumarkt teilt sich auf folgende Schwerpunktbereiche auf:

  • Kleineisenwaren
  • Werkzeugzubehör
  • Farben und Malerzubehör

Werden auch Sie mit Sonderpreis Baumarkt zum erfolgreichen Existenzgründer – und setzen Sie wie wir auf die Prinzipien Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit!

Wir planen im Moment, ca. 12 bis 15 neue Märkte pro Jahr in Deutschland zu eröffnen. In der Regel können Sie mit der Geschäftsidee von Sonderpreis Baumarkt vom ersten Tag an Geld verdienen!

Sind Sie Handwerker oder Kaufmann? Dann bietet Ihnen Sonderpreis Baumarkt die Chance zur Selbstständigkeit!

Handwerkliche Begabung mit einer Ausbildung in einem Handwerksberuf oder kaufmännisches Geschick und Erfahrung im Umgang mit Kunden und Zahlen kommen Ihnen bei einer Franchise-Partnerschaft mit Sonderpreis-Baumarkt besonders zugute. Wir suchen Unternehmertypen, die anpacken wollen!

Als Franchise-Partner eines Sonderpreis-Baumarkt Werkzeugdiscounters verkaufen Sie die gängigsten Verbrauchs- und Baumarktartikel zu Discountpreisen.

#CONTACT#

Profitieren Sie von einer umfassenden Unterstützung!

Alle Franchisenehmer durchlaufen am Anfang ein vierwöchiges Schulungsprogramm, um in allen für Sie wichtigen Bereichen wie Verkauf, Mitarbeiterführung, Warenwesen und rechtlichen Fragen informiert zu sein.

Natürlich unterstützen wir unsere Franchisenehmer auch in allen anderen Bereichen wie z.B.

  • Objektentwicklung (u.a. Wettbewerbsanalyse, Objektsuche)
  • Sonderpreis-Baumarkt- Franchisenehmerbetreuung
  • Vertriebsaufbau (u.a. Einrichtung, Erstausstattung)
  • Sortimentsgestaltung und Einkauf
  • Marketing

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei uns, wir freuen uns auf Sie!

Fordern Sie jetzt unverbindlich weitere Informationen per Email an!

Daten & Fakten

Eigenkapital

36.000 EUR

Eintrittsgebühr

20.000 EUR

Lizenzgebühr

2,50 %

0,1 % in Sicherungsfonds in Lizenzgebühr enthalten.

Jetzt Infos anfordern!

Multimedia

Bilder

Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 1
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 2
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 3
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 4
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 5
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 6
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 7
Sonderpreis Baumarkt (D) Bild 8
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen.
Franchisesystem: Im Vordergrund steht die Weitergabe von Nutzungsrechten (an Marke, Urheberrecht, Patent etc.) und Know-how (Pilotphase, Handbuch, Schulung, Tagungen, etc.) zum Aufbau und zur Führung eines Betriebes. Hierzu gehört eine dauerhafte Unterstützung des Franchisenehmers im Alltagsgeschäft durch ein erprobtes Leistungspaket.
Die Eintrittsgebühr honoriert die Vorleistungen des Franchise-Gebers für Markenaufbau, Bekanntheitsgrad und Systementwicklung. Ihre Höhe richtet sich nach getätigten Investitionen, Know-how und Unterstützung seitens des Franchise- oder Lizenzgebers vor Aufnahme der Geschäftstätigkeit durch den Partner.
Eigenkapital sind jene Mittel, die der Gründer eines Unternehmens zur Beschaffung von Fremdkapital aufzubringen hat. Der angemessene Anteil beträgt je nach Branche 15% bis 25% der Gesamtinvestition.
Mit der Lizenzgebühr oder Franchisegebühr werden die Betreuung und Unterstützung des Partners durch die Systemzentrale nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit honoriert. Als Berechnungsgrundlage dient meist der monatliche Umsatz.
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen.
Lizenzsystem: Im Vordergrund steht die Vergabe zusammenhängender Nutzungsrechte (an Marke, Urheberrecht, Patent etc.) zur Umsetzung eines Geschäftskonzeptes. Dabei werden dem Lizenznehmer allenfalls in begrenztem Umfang Know-how und Unterstützungsleistungen zur Führung seines Betriebes zur Verfügung gestellt.
Newcomer: Hierbei handelt es sich um ein Franchisesystem oder Lizenzsystem, dessen erster Partnerbetrieb vor weniger als zwei Jahren im Ursprungsland eröffnet wurde und das sich somit in der Aufbauphase befindet.

(Das Ursprungsland ist das Land, in dem das Geschäftskonzept erstmalig ins Leben gerufen wurde und muss sich nicht zwingend im deutschsprachigen Raum befinden.)
Zu unterscheiden ist zwischen Franchise- und Lizenzsystemen sowie Verbundgruppen
Verbundgruppe: Freiwillige und auf Dauer angelegte Kooperation selbstständiger Unternehmen zur Erhöhung ihrer Wirtschaftlichkeit. Während ursprünglich der Einkauf im Vordergrund stand, werden die gemeinschaftlichen Aufgaben inzwischen auf immer mehr Bereiche ausgeweitet. Es gibt i.d.R. keinen "Systemkopf", der die Mitgliedsunternehmen über Zielvorgaben und Richtlinien steuert.
.
FAIR.PAGEIMPRESSION
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH
Facebook Banner
1552
Suchbegriff
(Marke)

Anzeige

O's Curry

Franchise-Treff

 
© 2000-2015 FranchisePORTAL GmbH - Beratung, Konzept, Design, Programmierung und CMS by HELLMEDIA GmbH