Geschäftskonzepte im Franchise-Glossar Was unterscheidet die Geschäftsidee vom Geschäftskonzept?

 

Was ist eigentlich ein Geschäftskonzept?

Bei einem Geschäftskonzept handelt es sich um die Konkretisierung einer Geschäftsidee.

Während die Geschäftsidee den konzeptionellen Ansatz für neue unternehmerische Aktivitäten beschreibt, konkretisiert das darauf aufbauende Geschäftskonzept die Strategie, Planung und Zielsetzung.

 

Von der Geschäftsidee zum Geschäftskonzept

Bei der Weiterentwicklung der Geschäftsidee zum Geschäftskonzept spielt der Geschäftsplan (Businessplan) die zentrale Rolle. In diesem mindestens 10 bis 15 Seiten umfassenden Papier werden die Geschäftsidee und das Alleinstellungsmerkmal (der USP) sowie die Ergebnisse von Markt- und Konkurrenz-Analysen detailliert dargestellt. Ferner enthält der Businessplan eine Marketingplanung sowie als unerlässlichen Bestandteil eine Finanzierungsplanung. Schließlich dient der Geschäftsplan vor allem dreierlei Zielen. Er ist Grundlage für:

a) die Schritte in der Gründungsphase eines neuen Unternehmens

b) die strategische sowie operative Planung eines bestehenden Unternehmens

c) die Bankgespräche zur Beantragung von Krediten und Fördermitteln

 

Geschäftskonzepte von Franchise-Anbietern

Zwei Beispiele für typische Geschäftsideen mit Alleinstellungsmerkmal (USP) aus dem Bereich Franchising: Beispiel eins ist eine Salat- und Smoothie-Bar, die den Trend zu Fast Casual Food bedient und im Umfeld großer Bürokomplexe zur Mittagseinkehr einlädt. Beispiel zwei ist eine Vermittlung günstiger osteuropäischer Pflegekräfte für den steigenden Bedarf nach häuslicher Pflege. Wer über eine Existenzgründung mit Geschäftsideen wie diesen nachdenkt, wird feststellen, dass es hierfür und für viele weitere Branchen längst Franchise-Systeme mit ausgereiften und erfolgserprobten Geschäftskonzepten gibt – siehe Auswahl unter Gastronomie& Lieferservice und Gesundheit, Senioren & Pflege in der Virtuellen Messe des FranchisePORTAL.

Nach dem Video-Beitrag des Franchise-Beraters Reinhard Wingral von der Global Franchise AG arbeiten rund 50 Prozent aller Franchise-Systeme im Dienstleistungssektor. Die zweitstärkste Gruppe bilden laut Wingral die Einzelhändler mit etwas mehr als einem Viertel aller Systeme. Rund 10 bis 12 Prozent aller Franchise-Unternehmen sind der Systemgastronomie zuzuordnen, so der Franchise-Fachmann weiter. Die übrigen Betriebe lassen sich im Bereich des Handwerks finden.

Eindrücke von unterschiedlichen Geschäftsmodellen erhalten Interessierte auf der FranchisePORTAL-Unterseite Videos aus dem Franchise-Journal. Hier präsentieren Franchise-Geber ihre Systeme und Franchise-Nehmer ihre Erfolgsstorys.  

Autor:

Jens Kügler
Jens Kügler
Easy Writer
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar