Consultant im Franchise-Glossar Synonym für Unternehmensberater

Was macht eigentlich ein Consultant?

Consultant ist der englische Begriff für Berater bzw. Unternehmensberaterder sich auch im deutschen Sprachgebrauch verbreitet hat. Als Consultants werden Experten bezeichnet, die in ihrem Fachgebiet einem Unternehmen oder einer Einzelperson unterstützend zur Seite stehen. Die Berufsbezeichnung ist hierzulande ungeschützt, was nicht zuletzt an der Vielfalt des möglichen Aufgabenbereichs liegt.

Die ausgeübte Dienstleistung lautet Consulting und ist gleichbedeutend mit Beratung bzw. Unternehmensberatung.

Consultants beraten Gründer, Manager oder Fachabteilungen

Ein Consultant oder Unternehmensberater ist meist ein externer Experte, der von einem Unternehmen beauftragt wird, um z.B. Veränderungen oder Umstrukturierungen von Betriebsteilen oder Geschäftsprozessen durchzuführen. Wer eine Existenzgründung plant, konsultiert einen Gründungsberater oder Gründer-Coach, um von dessen Know-how in Unternehmensaufbau, Strategie und Finanzierung zu profitieren.

Typisches Einsatzfeld von Consultants in bestehenden Unternehmen ist das Management, weshalb kaufmännisches Know-how und Führungserfahrung zum wichtigsten Rüstzeug eines Consultants gehören. Geht es beispielsweise darum, ein neues IT-System zu implementieren, muss der Consultant dafür die fachliche Expertise einbringen. Er beherrscht Wissensfelder, die meist weit jenseits des Kerngeschäftes seines Auftraggebers (Klienten) liegen.


Wie findet man einen kompetenten Consultant?

Da die Bezeichnung Unternehmensberater weder geschützt ist noch einer Prüfung oder Lizenz bedarf, gibt es auch keinen offiziellen Ausbildungsgang zum Consultant. Dass sich jeder mit diesem Titel schmücken kann, hat den Ruf der Branche mitunter beeinträchtigt. Dennoch zählen qualifizierte und erfahrene Consultants zu den wichtigsten Dienstleistern in der globalisierten Wirtschaft mit ihren schnellen Veränderungsprozessen. Wichtig bei der Auswahl eines Consultants sind sein Erfahrungsschatz und seine Referenzen. Kontakte, Adressen und Empfehlungen vermitteln Branchenverbände oder Institutionen wie Handels- oder Handwerkskammern.


Consultants als Unternehmer, Consultants im Franchising

Manche Unternehmensberater wurden prominent und selbst zu Gründern großer Unternehmen. Beispiele für bekannte Consulting-Firmen sind Roland Berger, McKinsey oder Kienbaum & Partner.

Im Franchising bieten spezialisierte Franchise-Berater ihre Dienste an. Zu ihren Aufgaben gehört die Gründungsberatung für Franchise-Nehmer ebenso wie die Umwandlung eines konventionellen Betriebes in ein multiplizierbares Franchise-System (siehe Franchisesystem-Aufbau).

Autor:

FranchisePORTAL-Redaktion
FranchisePORTAL-Redaktion
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar