Betriebsvergleich im Franchise-Glossar

Welchen Zweck verfolgt eigentlich ein Betriebsvergleich?

Ein Betriebsvergleich dient der Planung, Kontrolle und Steuerung des betrieblichen Aktivitäten. Im Rahmen von Betriebsvergleichen werden betriebliche Daten einander systematisch gegenüber gestellt. Dabei können entweder betriebliche Kennzahlen eines Betriebes (innerbetrieblicher Vergleich) oder auch Kennzahlen verschiedener Betriebe (zwischenbetrieblicher Vergleich ) analysiert werden.

 

Mögliche Gegenstände von Betriebsvergleichen

Sowohl der innerbetriebliche als auch der zwischenbetriebliche Vergleich liefern für den Franchise-Nehmer wichtige Anhaltspunkte für seine Unternehmensführung. Daher sollten Franchisegeber in regelmäßigen Abständen zwischenbetriebliche Vergleiche in ihrem Franchisesystem durchführen und den Franchisenehmern deren Ergebnisse in anonymisierter Form mitteilen.

Diese Darstellungen bieten dem Franchise-Nehmer eine Übersicht über den Verlauf und die Entwicklung seines Franchisebetriebes im Vergleich mit den anderen Franchisenehmern und ermöglichen die Einordnung und Beurteilung der eigenen Resultate. Um einen größtmöglichen Nutzen mit diesen zwischenbetrieblichen Vergleichen zu erzielen, sollten sie von dem Franchise-Geber ausgewertet und dem jeweiligen Franchisenehmer daraus abgeleitete Maßnahmen zur Verbesserung seines Franchise-Betriebes mitgeteilt werden.

Autor:

BUSSE & MIESSEN Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar