Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Themenauswahl:

  • Existenzgründung
  • Finanzen
  • Franchise
  • Recht
  • Unternehmensführung

Was brauche ich für eine gute Website?

War eine Website vor einigen Jahren eher ein Nice-to-have, ist sie heutzutage häufig die erste Kontaktstelle für potenzielle Kunden geworden. Auch Franchise-Nehmer stehen vor der Herausforderung sich eine Webpräsenz schaffen. Rechtliche sowie technische Aspekte können dabei noch unklar sein. 

Gedanken zur rechtlichen Grundlage

Franchise-Nehmer haben beim Planen und Durchführen von Marketing-Maßnahmen ein paar Dinge mehr zu beachten. Als Unternehmer, die die Marke eines bestehenden Unternehmens verwenden, spielen sie in einem gewissen Regelwerk. Dieses kann auch beim Erstellen einer Website aktiv werden. 

Laut dem Deutschen Franchiseverband ist es Franchise-Gebern zwar nicht gestattet, Franchise-Nehmern eine eigene Website zu verbieten. Sehr wohl aber dürfen sie Vorgaben definieren, die beim Gestalten des Webauftritts vom Franchise-Nehmer beachtet werden müssen. Hierzu könnte z.B. die Art und Weise zählen, wie das Logo dargestellt wird. Vielleicht auch, welche Informationen zwingend auf der Website genannt werden müssen. 

Da diese Vorgaben von einem Franchise-Geber zum anderen unterschiedlich sein können, empfiehlt sich vor Website-Erstellung eine entsprechende Vorbereitungsphase. In dieser können alle Vorgaben und Pläne mit dem Franchise-Geber geklärt werden. 

Ergänzend zur rechtlichen Grundlage seien die grundlegenden rechtlichen Pflichten erwähnt, die beim Betreiber einer Website eingehalten werden müssen. Dazu können so einfache Dinge gehören, wie das Anlegen eines Impressums. Doch auch eine Datenschutzerklärung oder eine Frage zum Setzen von Cookies werden häufig benötigt. 

Wie die Gestaltung der Website gelingt

Nach Klärung der rechtlichen Aspekte, kann es auch schon an die Gestaltung des Inhalts gehen. Da die reale technische Umsetzung etwas komplexer ist, reicht für den ersten Entwurf ein Stift und etwas Papier. 

Die Website-Gestaltung beginnt mit dem Definieren der Seitenstruktur und dem Hinzufügen von Stichpunkten zum Inhalt. So sollte geklärt werden, was auf die Startseite kommt, ob es ein Kontaktformular oder sogar eine Chat-Funktion geben soll, wo Öffnungszeiten und die Adresse für die Anfahrt festgehalten werden. 

Nicht zu vergessen sind etwaige Funktionen für besondere Situationen, wie z.B. die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Wer sich dafür bereits jetzt gut aufstellt, erspart sich spätere Anpassungen und vielleicht auch Kosten. 

Mit dem Entwurf zur Seitenstruktur kann es, in Zusammenarbeit mit einem Webentwickler oder einer Agentur, an die Umsetzung der Website gehen. 

Was die Umsetzung einer Website kosten darf

Es gibt viele Faktoren, die die Kosten für die Umsetzung einer Website beeinflussen werden. Die zwei wichtigsten werden Individualität und Funktionen sein. Eine Vorlage, die von vielleicht 100 Websites weltweit genutzt und von einer Agentur hier und da angepasst wird, ist sehr wahrscheinlich günstiger als ein komplett neues Design. Ein Standard-Kontaktformular lässt sich schnell integrieren, ein Live-Chat mit der Möglichkeit Bestellungen auszulösen, wird etwas komplexer. Ein Onlineshop bedeutet mehr Kosten als eine einfache Website mit einigen Infos zum Team und einer Anfahrtsbeschreibung. 

Der Preis wird aber auch von dem gewählten Content Management System beeinflusst. Die angebotenen Systeme sind sozusagen die Verwaltungsoberflächen der Website und erlauben es benutzerfreundlich Inhalte zu erstellen und zu pflegen. Manche von ihnen lassen sich schneller und einfacher anpassen als andere. Andere verfügen über eine große Community, die viele Funktionen kostenfrei über eine Erweiterung zur Verfügung stellen. 

Aufgrund der vielen Faktoren ist es schwer zu sagen, wie hoch die Kosten für die Umsetzung einer Website werden. Für eine recht einfache Webpräsenz sollten Franchise-Nehmer mit nicht weniger als einem mittleren dreistelligen Betrag rechnen. Komplexere Projekte können vier- bis fünfstellige Summen einnehmen. 

Um Kosten zu sparen, könnten Franchise-Nehmer Websites natürlich auch selbst gestalten. Die Erfahrung zeigt aber, dass Personen, die nicht regelmäßig mit dem Bauen und Pflegen von Websites beschäftigt sind, einige wichtige Faktoren übersehen. Hierzu könnten technische Aspekte der Suchmaschinenoptimierung (weiter unten genauer betrachtet) gehören. Doch auch das Optimieren der Website für verschiedene Bildschirmgrößen (Smartphone, Tablet, Computer) ist eine Herausforderung. Was nach Kleinigkeiten aussieht und kann später darüber entscheiden, wie erfolgreich eine Website wird und wie gut sie sich gegenüber Mitbewerbern aufstellen kann. 

Grundlagen für die Suchmaschinenoptimierung

Eine erstellte Website bringt wenig, wenn sie doch von niemandem gefunden wird. Es macht daher Sinn sich bei der Planung sowie direkt nach der Veröffentlichung mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung zu beschäftigen. 

Jeder Franchise-Nehmer, der auf Deutschland als potenziellen Markt abzielt, sollte sich dabei mit Google beschäftigen. Die Suchmaschine ist hierzulande auf Desktop-Geräten bei über 85 % der Anfragen im Einsatz. Auf Mobilgeräten sind es sogar über 95 %. 

Bei der beliebten Suchmaschine finden potenzielle Kunden bei Anfragen die klassische Box zum Unternehmen mit Informationen zu Öffnungszeiten, Adressen, Telefonnummern und Bewertungen. Ein entsprechender Eintrag über Google My Business lässt auch Franchise-Nehmer bei den Suchergebnissen erscheinen. 

Daneben spielt für gute Suchmaschinenoptimierung die Gestaltung der Website eine Rolle. Indem wichtige Begriffe in Überschrift und Inhalt gestreut, Meta-Title und Meta-Description gepflegt sowie Bilder passend betitelt werden, schafft die Website eine gute Basis. Auf dieser können fortwährende Optimierungen vorgenommen werden, um z.B. die Ladezeit zu senken oder die Website für Mobilgeräte zu optimieren. Denn auch das sind Faktoren, die Suchmaschinen beachten. 

Zu der Suchmaschinenoptimierung gehört auch die Messbarkeit. Webanalyse-Tools helfen hier weiter. Doch auch der Google-eigene Dienst, die Google Search Console, bietet schon wichtige Erkenntnisse. 

Hosting: Die technische Voraussetzung erklärt

Neben den erwähnten rechtlichen und inhaltlichen Aspekten, sind es häufig die technischen, die bei Gründern für Unsicherheit sorgen. Und tatsächlich kann das sogenannte Webhosting kompliziert sein. Jedoch arbeiten mehr und mehr Webhoster darauf hin, ihren Kunden diese technischen Themen zu vereinfachen. 

Dazu gehört auch, dass man bei einigen Webhostern nicht nur die Fakten zu einem Webhosting-Paket liest, sondern auch Empfehlungen für die Besucherzahlen (wie „Paket X ist für 500 Besucher im Monat ausgelegt). Diese Zahlen bieten eine gute Orientierung, um genau die Leistung zu finden, die man benötigt. 

Neben den Besucherzahlen wird die Wahl des Content Management Systems auf das Paket Einfluss haben. Dieses System ist sozusagen die Verwaltungsoberfläche der Website und erlaubt es benutzerfreundlich Inhalte zu erstellen und zu pflegen. Wo ein Verständnis für die Systeme und die Arbeit mit ihnen fehlt, sei wieder die Zusammenarbeit mit einem Webentwickler oder einer Agentur empfohlen. Diese können bei Bedarf auch eine Empfehlung für einen Webhoster aussprechen. 

Eine gute Website gut vorbereiten

Es gibt einige Aspekte, die beim Anlegen einer Website beachtet werden sollten. Besonders Franchise-Nehmer, die nicht automatisch vom Franchise-System eine “schlüsselfertige” Website bei Geschäftseröffnung an die Hand bekommen, stehen hierbei vor Herausforderungen. Damit diese später nicht zu ärgerlichen Problemen führen, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Damit gelingt der Start der Website und damit das bessere Erreichen potenzieller Kunden.


Bildquelle: Unsplash.com / Štefan Štefančík

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Town & Country Haus
    Town & Country Haus

    Town & Country Haus

    Bau von kostengünstigen und energiesparenden Häusern
    Als Führungskraft bauen Sie Ihr eigenes renditestarkes Unternehmen auf
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht