Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Die Bedeutung der Know-how-Dokumentation im Franchising

Welche Bedeutung hat das Handbuch für ein Franchise-System?
Franchising ist das Prinzip der Multiplikation eines erfolgreichen und erprobten Geschäftskonzeptes. Voraussetzung für die Multiplikation ist die Standardisierung und eben diese wird mit der Dokumentation des System-Know-hows in einem Franchise-Handbuch erreicht.


Das Handbuch ist quasi die „Bedienungsanleitung“ für den Franchise-Nehmer für sein daily business und enthält im Allgemeinen:

  • die Philosophie und Strategie des Franchise-Systems
  • die wesentlichen Merkmale des Geschäftstyps und seine Erfolgsfaktoren im Umfeld des Wettbewerbs
  • die wesentlichen Merkmale der Aufbau- und Ablauforganisation im Franchise-Nehmer-Betrieb sowie zwischen Franchise-Geber und Franchise-Nehmer
  • die konzeptionsgerechte Umsetzung des Geschäftstyps und der arbeitsteiligen Zusammenarbeit
  • die Spielregeln einer konfliktfreien Zusammenarbeit mit hohen Synergieeffekten


Ergänzend zum Franchise-Vertrag beschreibt das Handbuch ausführlich und in Form von klaren Handlungsanweisungen die Rechte und Pflichten des Franchise-Gebers wie des Franchise-Nehmers.
Für den Franchise-Geber ist somit sein Handbuch ein wichtiges Instrument, zur raschen Expansion und um die Systemkonformität sowie die Umsetzung der relevanten Erfolgsfaktoren durch seine Partner sicherzustellen.

Für einen zukünftigen Franchise-Nehmer ist ein umfassendes und zeitnahes Handbuch ein wichtiger Indikator zur Beurteilung der Seriosität des Franchise-Systems. Nicht umsonst hat die seit dem Jahr 2000 von der EU-Kommission erlassene neue „Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Vertriebsbindungen“, die den Rechtsrahmen für Franchising in Europa vorgibt, den Stellenwert des Handbuches erhöht.


Erfolgreiche Franchise-Systeme berichten über ihre Erfahrungen im Prozess der Handbuch-Erstellung:


„Mit der Durchsicht des Franchise-Handbuches begann der Prozess der System-Regeneration für THK. Aufgrund dieser Bestandsaufnahme konnte die gesamte Know-how-Dokumentation Schritt für Schritt zu einem zeitnahen und umfassenden Abbildung unserer Leistungen in der Franchise-Partnerschaft entwickelt werden. Animiert von der großen Zustimmung bei unseren Franchise-Nehmern und angeregt durch den so bestandenen System-Check des DFV wollen wir die begonnenen System-Regeneration noch weiter vertiefen.“
(www.ronnefeldt.de)


„Palmers kann auf eine 70jährige erfolgreiche Erfahrung mit der Vertriebsschiene Franchising verweisen. Dieses Jubiläum wurde zum Anlass genommen, um das umfassende, gewachsene Wissen im Unternehmen in einer zeitnahen Know-how-Dokumentation zu bündeln.“
(www.palmers.at)


„Das VIVA-Konzept der OMV wurde in den letzten Monaten unter der Leitung von Peter Krammer und seinem Team zu einem Franchise-System qualifiziert. Das Fundament bilden ein umfassendes Leistungspaket, ausführliche Manuals sowie ein partnerschaftlicher Vertrag.“
(www.omv.com)

Fazit
Zusammenfassend trägt ein gutes Handbuch zur Optimierung des Konzeptes, Erhöhung der Glaubwürdigkeit, Präzisierung des Vertrages, Aktualisierung des Konzeptes und Übertragung des Know-hows bei und ist ein Beweis der Seriosität des Franchise-Systems.

Quelle: SYNCON International Franchise Consultants

©copyright 13.07.09

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Town & Country Haus
    Town & Country Haus

    Town & Country Haus

    Bau von kostengünstigen und energiesparenden Häusern
    Als Führungskraft bauen Sie Ihr eigenes renditestarkes Unternehmen auf
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 - 24.000 EUR
    Schnellansicht
    Details