Marketingpool im Franchise-Glossar

Sofern ein Franchise-System einen Marketingpool hat (das ist nicht bei allen Franchise-Systemen der Fall), müssen die Franchise-Nehmer eine zusätzliche Gebühr hierfür entrichten. In der Regel liegt sie bei bis zu fünf Prozent des Nettoumsatzes des jeweiligen Franchise-Nehmers.

Mit dem Geld des Marketingpools werden in Franchise-Systemen Marketing-Kampagnen und Strategien entwickelt und umgesetzt, die den Franchise-Nehmern zugutekommen müssen. Auch Marketing-Instrumente für Werbung und den Vertrieb werden damit von der Franchisesystemzentrale entwickelt und den Franchise-Nehmern für eigene Werbezwecke zur Verfügung gestellt.

Autor:

SYNCON International Franchise Consultants

Glossar