Zum Bereich für Franchisegeber

pro optik

  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Optik-Fachgeschäfte

Beiträge über pro optik

Franchisesystem Pro Optik bietet jetzt auch Hörgeräte und hat einen neuen Mehrheitseigner

Das Franchisesystem Pro Optik, vor 32 Jahren von den Augenoptikermeistern Rainer Hildebrandt und Peter Hoppert gegründet, ist heute nach Fielmann und Apollo mit 145 Standorten die drittgrößte Optiker-Kette Deutschlands. Mittlerweile hat das Unternehmen sein Angebot erweitert und bietet in rund 50 Geschäften neben Sehhilfen auch Hörgeräte an. Wie die Beteiligungsgesellschaft Paragon mitteilt, hat sie zudem gemeinsam mit Pro Optik-Geschäftsführer Hannibal Zemariam die Mehrheitsanteile an der Kette erworben.

Bereits im Sommer war berichtet worden, dass Pro Optik einen neuen Eigner suchte . Nun haben die Gründer tatsächlich die Mehrheit ihrer Anteile an die Münchener Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners und an Hannibal Zemariam verkauft. Die inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft mit mehr als 1,2 Milliarden verwaltetem Eigenkapital investiert nach eigener Aussage in etablierte mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum.

Pro Optik Geschäftsführer Hannibal Zemariam kündigte im Gespräch mit dem Onlineportal meinhoergerat.de an, weiter mit Franchisepartnern wachsen zu wollen – und zudem gemeinsam mit Paragon Partners die mögliche Übernahme kleinerer Ketten anzuvisieren. In fünf Jahren wolle Pro Optik auf 170 bis 200 Geschäfte kommen. Ein Ziel sei es dann auch, in allen Pro Optik-Fachgeschäften sowohl eine Seh- als auch Hörkorrektur anbieten zu können. Pro Optik erzielte 2019 einen Umsatz von 125 Millionen Euro und verkauft jährlich rund 400.000 Brillen in unterschiedlichen Preissegmenten. (red.)

Zeitungsbericht: Optiker-Franchise-System Pro Optik sucht neuen Mehrheitseigner

Die Fachgeschäftkette Pro Optik wurde 1987 von den Augenoptikermeistern Rainer Hildebrandt und Peter Hoppert gegründet. In Zusammenarbeit mit Franchise-Nehmern expandiert Pro Optik seit rund fünfzehn Jahren. Jetzt berichtet die FAZ über einen möglichen Verkauf der nach Fielmann und Apollo drittgrößten Optikerkette Deutschlands.

In den vergangenen fünf Jahren konnte die Pro Optik Gruppe mit Hauptsitz in Wendlingen die Gesamtzahl der Fachgeschäfte um etwa 20 auf aktuell mehr als 140 steigern. Der Gesamtumsatz soll zuletzt bei etwa 125 Millionen Euro gelegen haben. Zum Vergleich: Fielmann setzte etwa 1,1 Milliarden, Apollo 732 Millionen Euro um. Wie die FAZ nun berichtet, soll Pro Optik die Investmentbank Alantra beauftragt haben, nach einem möglichen Käufer zu suchen. Die Zeitung bezieht sich dabei auf Insider-Informationen, denen zufolge nicht alle Unternehmensanteile, wohl aber die Mehrheit an Pro Optik verkauft werden soll. Hintergrund könnte der schrittweise Rückzug der Unternehmensgründer Rainer Hildebrandt und Peter Hoppert sein. Sie hatten im vergangenen Jahr mit Hannibal Zemariam einen Augenoptikermeister aus den eigenen Reihen in die Geschäftsführung aufrücken lassen.

Wer sich als Franchise-Partner von Pro Optik selbstständig macht, soll unter anderem von guten Einkaufskonditionen, Schulungen und Unterstützung beim Marketing profitieren. Auch bei der Unternehmensplanung und beim Rechnungswesen steht die Systemzentrale den Franchise-Nehmern zur Seite. Das Fachgeschäft wird schlüsselfertig an die Franchise-Nehmer übergeben. Auch Apollo, die Nummer zwei der deutschen Optiker, setzt aufs Franchising. (red.)

Optiker-Kette Pro Optik: Deutliches Umsatzplus und neue Franchise-Standorte

Die Fachgeschäftkette Pro Optik wurde 1987 von den Augenoptikermeistern Rainer Hildebrandt und Peter Hoppert gegründet. Seit rund zehn Jahren expandiert das Unternehmen auch als Franchise-System. Für das vergangene Jahr rechnet Pro Optik mit einem Umsatzplus von etwa zwölf bis 14 Prozent. Damit dürfte die seit 2006 drittgrößte Optiker-Kette Deutschlands deutlich über dem Branchendurchschnitt liegen. Auch mehrere neue Pro Optik-Geschäfte wurden 2013 eröffnet. Die meisten davon von Franchise-Nehmern.

Vier der sechs im vergangenen Jahr neu eröffneten Standorte werden von Franchise-Partnern geführt. Zuletzt ging Mitte Dezember 2013 ein neuer Pro Optik-Standort in Schweinfurt an den Start. Betrieben wird das Fachgeschäft von einem Franchise-Nehmer, der bereits für zwei weitere Standorte verantwortlich zeichnet. Insgesamt gibt es Pro Optik damit 117-mal in Deutschland. Auch 2014 wird das Unternehmen auf Expansionskurs bleiben: Drei Neueröffnungen stehen bereits fest. Bis Jahresende sollen es fünf bis zehn werden.

Als Vorteile seines Franchise-Konzepts nennt Pro Optik unter anderem sehr gute Einkaufskonditionen, Schulungen und Unterstützung beim Marketing. Auch bei der Unternehmensplanung und beim Rechnungswesen steht die Systemzentrale den Franchise-Nehmern zur Seite. Weitere Informationen zum  Pro Optik-Franchise-System stehen auf der Unternehmenswebsite zur Verfügung. (apw)

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Varia - Die Küche zum Leben
    Varia - Die Küche zum Leben

    Varia - Die Küche zum Leben

    Küchen-Fachhandel
    Varia Küchen wächst erfolgreich weiter! Das Küchen-Franchisesystem sucht Partner zur weiteren Expansion. Mit Topmarken-Einbauküchen zu Top-Konditionen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • WHO´S PERFECT
    WHO´S PERFECT

    WHO´S PERFECT

    Möbelhandel / Einzelhandel
    WHO'S PERFECT bietet Marken-Einrichtung aus Italien – der Wiege des hochwertigen und innovativen Möbeldesigns. Jetzt FranchisenehmerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 100.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • MC Shape
    MC Shape

    MC Shape

    Fitnessclubs
    Der Fitnessclub für alle Kundenwünsche: unschlagbar günstig und schnell erfolgreich. Eröffnen Sie jetzt Ihren MC Shape-Club!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Lizenzo.de
    Lizenzo.de

    Lizenzo.de

    Schlüsselfertige Onlineshops mit Dropshipping
    Betreiben Sie Ihren eigenen Onlineshop mit Warengruppen Ihrer Wahl. Sie profitieren vom minimierten Risiko durch das Dropshipping-Prinzip.
    Benötigtes Eigenkapital: 150 - 1.990 EUR
    Vorschau
    Details
  • Mail Boxes Etc.
    Mail Boxes Etc.

    Mail Boxes Etc.

    Premium Logistik-Dienstleister: Full-Service für Versand, Verpackung, Grafik & Druck
    Starten Sie durch als Partner von MAIL BOXES ETC.! Dem weltgrößten Franchise-Netz für Business-Services: Verpackung, Grafik, Druck, Versand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • pflegehelden
    pflegehelden

    pflegehelden

    24 Stunden Betreuung von Senioren
    24-Stunden-Betreuung für Senioren: Erfolgreiche Vermittlung qualifizierter Kräfte aus Osteuropa im Wachstumsmarkt Pflege. Jetzt Franchise eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • bazuba
    bazuba

    bazuba

    Handwerk & Management kombiniert – intelligente Badsanierung
    Innovative Lösungen von der Reparatur und Beschichtung von Sanitäroberflächen bis zur hochwertigen Badezimmersanierung im Bestand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Janny's Eis
    Janny's Eis

    Janny's Eis

    Quickservice Systemgastronomie
    Rund 130 Eis-Shops: Die FranchEIS Nummer eins in Deutschland. Der Spezialist für Eis, Kaffee und Snacks. Jetzt Lizenz sichern, Standort eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details

pro optik
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.