0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden

Porta Mondial City Immobilien

im Online Verzeichnis

Wann machst du dich selbstständig und wirst dein eigener Chef?

Das "Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft 2019/2020" bietet einen Überblick der Angebote, Kontaktdaten und Konditionen im Franchising.

Hier als Download erhältlich!

Jetzt bestellen
Finde deine Geschäftsidee
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen

Porta Mondial City Immobilien

Eigenkapital
ab 30.000 EUR
Eintrittsgebühr
keine Angabe
Lizenzgebühr
20% monatlich
Anmerkung zur Lizenzgebühr: Inklusive umfassender zentraler Dienstleistungen, Objektmanagement, Online-Marketing, CRM, Schulung und Reporting, Anbindung an Immobilienportale. Erkundigen Sie sich auch über unsere Sonderkonditionen für bestehende Marktteilnehmer.
Gründung: 2008
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Vermittlung von Cityimmobilien

Wettbewerbsstärke:

Porta Mondial bietet ihren Partnern ein einzigartiges Leistungsspektrum, das uns von allen anderen Franchisesystemen der Branche unterscheidet. Erfolgreicher Immobilienvertrieb heute hängt von vielen Faktoren ab, intelligentes Marketing, professionelle Objektpräsentation, starke Internetpräsenz und vieles mehr. Untersuchungen haben ergeben, dass über 50% der Arbeiten in einem Immobilienbüro nichts mit dem eigentlichen Kerngeschäft zu tun haben, nämlich der Verkaufsberatung und Objektakquisition! Wir helfen Ihnen, diese Zeit zu Ihrem Vorteil zu nutzen, denn wir halten Ihnen den Rücken frei, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was Sie beherrschen und lieben, die Immobilienvermittlung und Aufnahme neuer Objekte. In Ihrem Immobilienshop sind Sie Ihr eigener Chef und führen das Beraterteam vor Ort, wir kümmern uns um das Marketing, die Objektpräsentation und den kompletten Webauftritt. Über unser Reportingsystem wissen Sie immer, wo Sie stehen und können aus einem großen Schulungsangebot Ihr Wissen und das Ihres Teams ständig erweitern.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Unternehmergeist, Kontaktfreude, Organisationstalent

Sie möchten Porta Mondial Franchisepartner werden? Dann sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: - Hervorragende Ortskenntnis an Ihrem Wunschstandort - Gutes Netzwerk vor Ort - Leidenschaft für hochwertige Immobilien - Verkaufs- bzw. Vertriebserfahrung - Eigenkapitalausstattung über 30.000 Euro Wenn Sie darüber hinaus über ein souveränes Auftreten, gepflegte Umgangsformen verfügen und eine sympathische Unternehmerpersönlichkeit sind, sollten wir uns kennen lernen.

Entdecke und vergleiche jetzt ähnliche interessante Geschäftsideen!

Porta Mondial City Immobilien Franchise-System

Die Chance: Jetzt selbstständig machen – als Immobilienmakler an Top-Standorten in Deutschland. Mit dem Porta Mondial-Geschäftskonzept wird die Existenzgründung zum Erfolgsstart.

  • Der Franchise-Makler für City-Immobilien

    Traumhaus, Wohnung, Apartment oder Villa: Franchise-PartnerInnen von Porta Mondial City Immobilien vermitteln erstklassige und gefragte Wohnimmobilien in den begehrtesten Metropolen und Regionen in Deutschland.
  • Täglich Lebensträume verwirklichen mit Porta Mondial City Immobilien

    Porta Mondial bietet PartnerInnen an allen Standorten ein einzigartiges Leistungsspektrum, das sich von allen anderen Franchisesystemen der Branche unterscheidet. Denn die PartnerInnen erhalten nicht nur den Fahrplan, wie sie ihr Geschäft erfolgreich aufbauen: Porta Mondial unterstützt sie auch mit ganz konkreten Dienstleistungen: Vom zentralen Objektmanagement über Akquise- und Farming-Systeme, professionellen Marketingsupport und IT-Systeme bis hin zu Benchmarks und Reporting!
  • Zugriff auf internationale Ferienimmobilien

    Die Marke macht den Unterschied. Als PartnerIn des globalen Porta Mondial-Netzwerkes profitieren Franchise-NehmerInnen von einem überzeugenden Marktauftritt. Außerdem können sie ihren Klienten neben ihrem lokalen Angebot herrliche Ferienimmobilien in einigen der beliebtesten Urlaubsregionen vermitteln. Damit sichern sie sich zusätzlichen Verdienst und ein weiteres Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb.

    Leistungen der Franchise-Zentrale:

    • Intensive Grund- und Aufbauschulungen und Fortbildungs-Seminare
    • Laufende Schulungs- und Trainingsangebote für Mitarbeiter, Management und Verkaufspersonal
    • Internationale Partnertreffen zum Erfahrungsaustausch
    • Hospitation im Geschäft, Training on the job
    • Finanzplanungshilfen: Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan und Liquiditätsplan
    • Unterstützung bei der Standortsuche, Standortanalyse und Einrichtungsplanung
    • Detailliertes Online-Systemhandbuch
    • Web-Auftritt inkl. SEO
    • Erstkontaktmanagement, Objektmanagement, Online-Marketing, CRM und Reporting
    • Gebietsschutz
    • u.v.m.
  • Selbstständig machen – jetzt!

    Möchten Sie Ihre eigenen Träume und die Ihrer Klienten verwirklichen? Sind Sie verkaufs- und organisationsstark, serviceorientiert und vom Thema Immobilien begeistert? Dann starten Sie Ihre Karriere jetzt als Franchise-PartnerIn in unserem starken Netzwerk!

Beiträge über Porta Mondial City Immobilien

Porta Mondial auf der Deutschen Immobilienmesse 2018

Porta Mondial auf der Deutschen Immobilienmesse 2018

Einmal im Jahr trifft sich die mittelständische Immobilienbranche auf der Deutschen Immobilienmesse, kurz DIM. Dieses Jahr fand das Branchenhighlight vom 12. bis 13. Juni statt, Veranstaltungsort war, wie schon in den Jahren zuvor, die Messe Dortmund. Der Porta Mondial Messestand auf der DIM 2018

Über 100 Aussteller präsentierten sich den rund 3.000 Fachbesuchern. Dazu wurde ein breites Informationsprogramm mit Top-Speakern aus Branche, Politik und Gesellschaft geboten. Dies ist es, was diesen Branchentreff auszeichnet.

Porta Mondial war ebenfalls mit einem Messestand vertreten. Das Business Development Team mit Stephan Bruns, Patrick Schuppan und Maxi Kümpel präsentierte den interessierten Besuchern das einzigartige Franchisekonzept der Porta Mondial, einer Tochtergesellschaft der bald börsennotierten Homes & Holiday AG.

Die Franchiseinteressenten kamen größtenteils aus der Branche, aber auch viele Finanzdienstleister interessierten sich für die Möglichkeiten der Existenzgründung in der Immobilienbranche. Vor allem das Kern- oder Zusatzgeschäft mit Ferienimmobilien machte Porta Mondial zum Gesprächsstoff auf der Messe.

„Die meisten Besucher kannten uns schon und hatten ganz konkrete Fragen zu Wunschstandorten und Einzelheiten unseres Leistungsspektrums.“, stellt Patrick Schuppan fest.

Auch Kollegin Maxi Kümpel zieht ein positives Resümee:

„Vor allem kleinere Einzelmakler sehen Porta Mondial als echte Systemalternative für sich. Denn Ferienimmobilien sind für viele City-Standorte die ideale Ergänzung zum knappen Wohnimmobilienangebot. So können Makler ihren Kunden attraktive Investitionsalternativen bieten und bleiben im Gespräch.“ Patrick Schuppan und Maxi Kümpel im Gespräch.

Stephan Bruns nahm darüber hinaus an der Podiumsdiskussion zum Thema „Lizenz zum Erfolg: Mit Netz und Franchise in die Immobilien-Zukunft?“ teil. Gemeinsam mit anderen Branchenexperten erläuterte er die Vorteile eines Franchisesystems und woran Bewerber messen können, wie werthaltig ein System ist. Stephan Bruns auf der Podiumsdiskussion.

Er führte aus, dass Porta Mondial sich hier wesentlich vom Wettbewerb unterscheide, da es als einer der wenigen Systemanbieter nicht nur das Konzept, sondern auch eine Fülle an erfolgsrelevanten Dienstleistungen erbringe, die den Franchisepartnern den Rücken freihalten:

„Mit diesem einzigartigen Leistungsspektrum können sich unsere Franchisepartner voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, die Akquisition und erfolgreiche Vermittlung von Immobilien.“

Insgesamt zeigte sich das Porta Mondial Team sehr zufrieden mit der Messe und konnte schon eine Vielzahl an Folgegesprächen mit Interessenten vereinbaren.

Ferienimmobilien-Spezialist Homes & Holiday AG setzt Wachstumskurs fort: Neue Standorte, personelle Verstärkung und Bör

Die Homes & Holiday AG, das erste Immobilien-Franchise mit Fokus auf Ferienimmobilien, setzt ihren Wachstumskurs in Deutschland und Spanien fort. Bis Ende Juli eröffnen drei weitere Standorte. Zur Beschleunigung der Expansion in Spanien und Deutschland geht die Gruppe derzeit an die Börse.

Elf Standorte auf den Balearen

Am 15. Juni eröffnet Porta Mallorquina, Tochter der Homes & Holiday AG, seinen neunten Standort auf Mallorca. Das Herzstück der Homes & Holiday Gruppe baut mit diesem Schritt seine Position als einer der Top 3 Makler auf der Insel weiter aus. Der neue Immobilienshop befindet sich in bester Lage direkt an der Hauptstraße von Portals Nous, Career Andratx 30. Der durch seinen Nobelhafen bekannte Ort im Südwesten der Insel zeichnet sich durch einen hohen Anteil von Luxusimmobilien und regen Immobilienhandel aus. Doch nicht nur auf Mallorca, auch auf den Schwesterinseln Ibiza und Menorca hat sich die Nachfrage nach Ferienimmobilien in den letzten zwei Jahren wieder spürbar belebt. 2017 betrug das Marktvolumen auf den Balearen mehr als 4 Milliarden Euro, rund jeder Dritte Käufer kam aus dem Ausland. Zur Stärkung ihrer Marktposition als einer der größten Immobilienanbieter auf den Balearen, eröffnet die Homes & Holiday Gruppe nach Mallorca und Ibiza nun auch auf Menorca einen eigenen Immobilienshop. Porta Mondial Menorca befindet sich im Zentrum der Inselhauptstadt Mahón, Mitte Juli findet die offizielle Eröffnung statt. „Vor allem englische Kunden wissen die ursprüngliche Insel mit ihren einsamen Stränden und Buchten und den beschaulichen Dörfern zu schätzen. Wir freuen uns, nun auch direkt vor Ort unser reichhaltiges Angebot an Fincas und Apartments zu präsentieren.“, erläutert Thorsten Kaiser, Vertriebsleiter Spanien, die Vorzüge von Menorca. Thorsten Kaiser wechselte im Frühjahr 2018 von Engel & Völkers in die Porta Mondial Zentrale in Palma, um die weitere Expansion der Homes & Holiday Gruppe in Spanien voranzutreiben.

Erster Immobilienshop in Bayern

Auch in Deutschland setzt die Homes & Holiday Gruppe ihren Wachstumskurs fort. Schließlich ist die Heimat weiterhin das beliebteste Urlaubsland der Deutschen.Nachdem die Gruppe in München bisher mit ihrem AG-Firmensitz vertreten war, wird im Juli auch der erste Immobilienshop in der Bayerische Landeshauptstadt eröffnet. Neben City-Immobilien, wie in allen deutschen Standorten, werden sich die neuen Kollegen dann auch mit dem reichhaltigen Angebot an Ferienimmobilien vom Wettbewerb absetzen. Der neue Immobilienshop liegt im beliebten Schwabinger Viertel Maxvorstadt, Theresienstraße 22, und wird Mitte Juli offiziell eröffnet. Mit den drei neuen Immobilienshops erhöht die Homes & Holiday Gruppe ihre Präsenz in Spanien und Deutschland auf 21 Standorte.

Börsengang zur Wachstumsbeschleunigung

GBC Research rät mit Kursziel 4,83 Euro zum Kauf Zur Wachstumsbeschleunigung geht die Homes & Holiday Gruppe derzeit an die Börse. Noch bis zum 21. Juni können die Aktien (ISIN: DE000A2GS5M9) zum Festpreis von 2,50 Euro je Stück an der Börse München gekauft werden. Die Analysten von GBC Research sind von den Wachstumschancen der Gruppe überzeugt und raten zum Kauf. Das Kursziel liegt bei 4,83 Euro. Die vollständige Analyse steht zum Download zur Verfügung.

Über die Homes & Holiday AG

Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München hat sich mit ihren Tochtergesellschaften Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday als erstes Franchisesystem auf Ferienimmobilien spezialisiert. Innerhalb eines integrierten Geschäftsmodells bietet die Gruppe alle Dienstleistungen vom klassischen Maklergeschäft (Porta Mondial/Porta Mallorquina), Ferienvermietung (Porta Holiday) bis Property Management (über externe Dienstleister) an. Dabei konzentriert sich die Gruppe mit ihren 21 Standorten auf Spanien und Deutschland, Europas attraktivste Märkte für Ferienimmobilien. Im Jahr 2017 hat die Homes & Holiday Gruppe ihre Verkaufsund Buchungsumsätze um mehr als 47% auf über 139 Mio. Euro erhöht.

Franchise-Systeme Porta Mondial & Porta Holiday: Dachmarke Homes & Holiday verdoppelt Mallorca-Portfolio

Franchise-Systeme Porta Mondial & Porta Holiday: Dachmarke Homes & Holiday verdoppelt Mallorca-Portfolio

Die Homes & Holiday AG wurde Ende 2017 als Dachmarke der Immoblienmakler-Franchise-Systeme Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday gegründet. Im März 2018 hat die Holding nun die Ferienvermietungsagentur EasyFinca übernommen.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird das Portfolio an Ferienhäusern auf Mallorca durch die Übernahme sukzessive von 220 auf rund 450 Objekte erweitert werden. „Die Ferienvermietung auf den Balearen ist ein sehr attraktiver Markt. Gleichzeitig sind die rechtlichen Rahmenbedingungen, die professionelle Vermarktung im Internet und die Betreuung von Mietern und Eigentümern eine große Herausforderung. Gerade für kleinere Vermieter. Ihnen wollen wir innerhalb des integrierten Geschäftsmodells unserer Gruppe ein zu Hause geben“, sagt Joachim Semrau, Gründer und CEO der Homes & Holiday AG. Durch weitere Übernahmen soll das Portfolio mittelfristig auf 1.000 Objekte auf Mallorca wachsen.

Noch im Sommer an die Börse

Zur weiteren Wachstumsbeschleunigung will die Homes & Holiday AG zudem noch im ersten Halbjahr 2018 an die Börse gehen. Nach den Investitionen in ein einzigartiges Geschäftsmodell und skalierbare Plattform, steht in den kommenden Jahren die Steigerung von Verkaufs- und Buchungsvolumen im Fokus, heißt es in einer Pressemitteilung.

Seinen Franchise-Partnerinnen und -Partnern bietet das Unternehmen unter anderem Leistungen in den Bereichen Marketing, Objektpräsentation, Webauftritt, Reporting und Lead-Management. Auch von Schulungen, internationalen Partnertreffen und einem detaillierten Online-Systemhandbuch sollen Franchise-Nehmer der Immobilienmakler-Systeme Porta Mondial und Porta Holiday profitieren. (red.)

Homes & Holiday AG: Spezialist für Ferienimmobilien plant Börsengang zur Wachstumsbeschleunigung in 2018

Homes & Holiday AG: Spezialist für Ferienimmobilien plant Börsengang zur Wachstumsbeschleunigung in 2018

Gegründet auf Mallorca, aktiv vom Mittelmeer bis an den Elbstrand und bald auf dem Börsenparkett: Die Homes & Holiday AG plant ihren IPO im Jahr 2018. Das Unternehmen mit den Tochtergesellschaften Porta Mondial, Porta Mallorquina und Porta Holiday ist der einzige deutsche Franchise-Immobilienmakler, der sich auf Ferienimmobilien spezialisiert hat.

Innerhalb eines integrierten Geschäftsmodells bietet die Gruppe alle Dienstleistungen vom Maklergeschäft, über Kauf und Langzeitmiete bis hin zur Ferienvermietung an. Dabei konzentriert sich Homes & Holiday auf Spanien und Deutschland, Europas attraktivste Märkte für Ferienimmobilien. Im Jahr 2017 hat die Gruppe ihre Verkaufsumsätze von 95 Mio. Euro um mehr als 25% auf über 120 Mio. Euro erhöht – Tendenz weiter stark steigend. Denn das Marktpotential ist groß: Allein auf Mallorca wechseln im Jahr Wohnimmobilien im Wert von rund 3 Mrd. Euro den Eigentümer.

In den vergangenen Jahren haben wir viel investiert, um ein einzigartiges Geschäftsmodell aufzubauen und den Proof-of-Concept zu erbringen. Dies ist uns gelungen. Heute verfügen wir über starke Marken, haben uns auf Mallorca, dem attraktivsten und gleichzeitig herausforderndsten Immobilienmarkt Europas, unter den TOP 3 Maklern etabliert und eine skalierbare Online-Plattform mit der höchsten Sichtbarkeit bei Google und Co. aufgebaut.“,

sagt Joachim Semrau, Gründer und CEO der Homes & Holiday AG.

Auf diesem stabilen Fundament wollen wir das hervorragende Marktumfeld nutzen und in den kommenden Jahren kräftig wachsen. Mit dem Börsengang wollen wir dies noch konsequenter tun und unsere Expansion noch beschleunigen.“

Kauf von Ferienimmobilien zur Eigennutzung und Vermietung im Trend

Der Kauf von Ferienimmobilien liegt im Trend: Wie der gesamte Immobilienmarkt als Kapitalanlage im aktuellen Niedrigzinsumfeld und auch als Renditeobjekt zur Vermietung. Zu den attraktivsten Märkten gehören Deutschland und Spanien. Der Tourismus in Spanien boomt. In 2017 verzeichnete das Land einen Besucheranstieg um 9 Prozent auf 82 Millionen. Rund ein Viertel davon verbringt traditionell den Urlaub auf den Balearen. Damit hat Spanien die USA als Nummer 2 der weltweiten Urlaubsdestinationen abgelöst. Davon profitieren auch die Immobilienpreise und steigen seit dem Jahr 2015 wieder an.

Allein auf Mallorca haben im Jahr 2016 Immobilien im Wert von 2,8 Mrd. Euro – in 2017 waren es voraussichtlich mehr als 3 Mrd. – den Eigentümer gewechselt. Das beliebteste Urlaubsland der Deutschen bleibt jedoch die Heimat. Und was liegt näher als der Wunsch nach einem eigenen Feriendomizil in der Region, in der man ohnehin seit Jahren seinen Urlaub verbringt. So steigen auch hierzulande von Sylt bis in den Bayerischen Wald die Immobilienpreise. Mehr als 60% der Eigentümer kaufen auch zur Vermietung. Genau dabei unterstützt die Homes & Holiday Gruppe mit ihrem Rund-um-Sorglos Service.

Skalierbare Plattform bereit für Wachstum

Zur Vorbereitung des IPOs wurde die Homes & Holiday AG 2017 als börsenfähige Holdinggesellschaft gegründet und die operativen Tochtergesellschaften eingebracht. Herzstück der Gruppe ist die 2005 auf Mallorca gegründete Porta Mallorquina. Als Spezialist für exklusive Immobilien und mit mehr als 1.500 Ferienimmobilien im Bestand gehört sie inzwischen zu den TOP 3 Maklern der Insel. Unter der Dachmarke Porta Mondial begann ab dem Jahr 2008 die Expansion nach Ibiza, Deutschland (2010), auf die Kanaren (2011) und das spanische Festland (2015). Ende 2014, als die Ferienvermietung auf Mallorca dereguliert wurde, erfolgte mit der Gründung der Porta Holiday die Erweiterung des Geschäftsmodells um die Ferienvermietung. Seit 2017 organisiert Homes & Holiday auf Wunsch auch das gesamte Property Management. Damit hat die Gruppe den Aufbau des integrierten Geschäftsmodells abgeschlossen und bietet Kunden ein Rund-um-Sorglos Paket für ihre Ferienimmobilie an.

Anfang 2018 verfügt die Homes & Holiday Gruppe über 19 Standorte in Deutschland und Spanien – davon 9 auf Mallorca. In den vergangenen Jahren hat die Gruppe stark in die Digitalisierung und den Multi-Channel-Vertrieb investiert. Mit Erfolg: www.porta-mallorquina.de ist die Nr. 1 für Mallorca Immobilien im Internet. Aber auch auf www.portamondial.com/de/ finden immer mehr Menschen ihre Traumimmobilie in Spanien und Deutschland zum Eigennutz oder als Renditeobjekt zur Vermietung.

Von der skalierbaren Online-Plattform profitieren auch die Franchise-Partner im Vertrieb. Ein breites Leistungsspektrum an zentralen Serviceleistungen hebt das Franchisesystem vom Wettbewerb ab. Darüber hinaus reduzieren beispielsweise der Porta Mondial Campus, als internes Kommunikationssystem, und eine moderne CRM Immobiliensoftware den täglichen Verwaltungsaufwand.

Joachim Semrau:

Digitalisierung ist von Anfang an Teil unserer unternehmerischen DNA. Wir haben viel Zeit und Kapital investiert, um eine Win-win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen. Unsere Kunden können persönlich vor Ort oder bequem vom Sofa ihre Traumimmobilie aussuchen. Unsere Franchise-Partner profitieren von den Top-Listings in den Suchmaschinen, arbeiten mit modernster Software und nutzen eine Fülle an zentralen Dienstleistungen, die ihnen den Rücken freihalten. Im Gegenzug kann unsere Gruppe Skaleneffekte nutzen. Damit sind wir bestens aufgestellt, um die hervorragenden Marktchancen zu nutzen.

Börsengang zur Wachstumsbeschleunigung

Nach den Investitionen in Marken und skalierbare Plattform, stehen für Homes & Holiday in den kommenden Jahren die Steigerung von Verkaufs- und Buchungsvolumen im Fokus. Sowohl in Regionen, wie beispielsweise Mallorca, in denen die Gruppe bereits aktiv ist, als auch in neuen Gebieten bestehen hierfür erhebliche Potentiale. Neben dem organischen Wachstum durch die Eröffnung neuer Standorte sollen dazu auch bestehende Makler und Ferienvermietungsgesellschaften übernommen werden. Dabei wird sich die Gruppe weiterhin auf die Balearen, Kanaren, Deutschland sowie die spanische Mittelmeerküste konzentrieren. Mit dem Börsengang soll das Wachstum der Homes & Holiday Gruppe nochmals beschleunigt werden. Der IPO wird von der GBC AG und der GBC Kapital GmbH begleitet.

Porta Mondial Immobilienshop in Frankfurt eröffnet

Neunter deutscher Standort des Immobilien Franchise Systems

Frankfurt am Main, 12.12.2017


Die Porta Mondial Gruppe baut ihr Netzwerk im Rhein/Main-Gebiet weiter aus und hat nun mit Frankfurt einen weiteren Top 7 Standort in Deutschland besetzt. Der neue Immobilienshop befindet sich in bester Citylage im Westend, in der Fellnerstraße 14, Ecke Eschersheimer Landstraße. Die Porta Mondial Franchisepartner in Frankfurt, Marco di Benedetto und Florian Tretter, freuen sich, ihre Kunden in dem gepflegten, sanierten Altbau aus dem 19. Jahrhundert mit Blick auf das Eschenheimer Tor stilgerecht empfangen und beraten zu können. „Das Westend war unser Wunschviertel,“ beschreibt Marco di Benedetto die Standortwahl. Dank ihres guten Netzwerks hatten die beiden Immobilienexperten keine Probleme, in dieser begehrten Stadtlage passende Räumlichkeit zu finden.

„Bei der Immobiliensuche helfen uns unsere Kontakte aus dem Facility Management enorm weiter,“ führt Florian Tretter aus. Die beiden Geschäftsführer von Porta Mondial Frankfurt haben mit der Übernahme der Porta Mondial Franchiselizenz ihr Geschäftsfeld erweitert und bieten nun ihren Kunden ein Full-Service-Paket rund um alle Immobilienangelegenheiten: Von Kauf, Verkauf, Vermietung bis hin zur kompletten Hausverwaltung.  Das große Angebot an spanischen Ferienimmobilien aus dem internationalen Porta Mondial Netzwerk ergänzt das Portfolio und unterscheidet die Immobilienmakler vom Wettbewerb. „Das Interesse der Frankfurter an ausländischen Ferienimmobilien ist hoch,“ stellt Marco di Benedetto fest.

Außerdem verfügen die beiden über langjährige Erfahrung im Projektentwicklungsbereich und sind auch in der Neubauvermarktung aktiv. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Immobilien in Frankfurt gelangen nur wenige Objekte auf die Website sondern werden zumeist direkt im Interessentenkreis vermarktet. Florian Tretter rät deshalb interessierten Kunden, auf jeden Fall direkten Kontakt aufzunehmen, entweder per Telefon oder per Email. Der Immobilienshop von Porta Mondial Frankfurt ist von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, Montag bis Donnerstag von 15 bis 18 Uhr und Samstag nach Vereinbarung geöffnet.

Porta Mondial Business Development Manager Stephan Bruns ist begeistert von dem neuen Standort: „Frankfurt ist einer der spannendsten Immobilienmärkte in Deutschland. Wir freuen uns sehr, mit Marco di Benedetto und Florian Tretter zwei so erfahrene und kompetente Partner gewonnen zu haben, die das Rhein-Main Netzwerk unserer Unternehmensgruppe enorm bereichern.“ Mit Frankfurt am Main eröffnet Porta Mondial den neunten Standort in Deutschland, in Spanien ist das Immobilen Franchisesystem mit 11 Niederlassungen vertreten.


Über die Porta Mondial Gruppe:

Die Porta Mondial AG ist das erste Franchisesystem, das sich auf Ferienimmobilien spezialisiert hat. Das System ist einzigartig auf dem Markt, da kein anderer Franchisegeber die Kombination aus klassischem Maklergeschäft (Porta Mondial), Ferienvermietung (Porta Holiday) und Property Management als Systemleistung offeriert. Die Franchisepartner der Porta Mondial Gruppe sind derzeit in Andalusien, auf Mallorca und Teneriffa sowie in Deutschland (8 Standorte) und der Schweiz aktiv.


12.12.2017  © copyright Porta Mondial  

Leidenschaftlicher Marktauftritt

Leidenschaftlicher Marktauftritt

Bisher trat die Porta Mondial Gruppe nur in Deutschland unter dem Namen „Porta Mondial“ auf. In Spanien hingegen war die Maklergruppe bisher unter verschiedenen Regionalmarken wie „Porta Andalucia“, „Porta Ibiza“, „Porta Tenerife“ bekannt. Ab 2018 soll sich das ändern. Wie Porta Mondial AG Vorstand Joachim Semrau anlässlich einer internationalen Partnerkonferenz im November auf Mallorca verkündete, werde das Immobilien Franchisesystem, das sich auf Ferienimmobilien konzentriert, künftig in allen Märkten unter dem Namen „Porta Mondial“ auftreten.

Einheitliche Immobilienmarken in Spanien

„Ein gemeinsamer Markenauftritt in Spanien und Deutschland stärkt die Bekanntheit und signalisiert dem Kunden auch sofort, dass es sich um eine Unternehmensgruppe handelt.“,

begründet Joachim Semrau die Entscheidung. Einzige Ausnahme bildet der Franchisepartner auf Mallorca, der unter dem Namen „Porta Mallorquina“ zu den bekanntesten und größten Maklerunternehmen der Insel zählt. Diese starke Marke würde vorerst erhalten bleiben, bestätigte der Vorstand.

Neue Dachmarke. Ab 2018 werden Porta Tenerife, Porta Andalucia, Porta Ibiza und Porta Menorquina einheitlich unter dem Namen „Porta Mondial“ auftreten. Nur auf Mallorca bleibt der Name „Porta Mallorquina“ an den acht Standorten auf der Insel vertreten.

Gemeinsames Immobilienportal

Auf www.portamondial.com/de/ sind ab sofort alle Immobilienangebote aus dem internationalen Netzwerk zu finden, von Mallorca bis Hamburg. Das Franchiseangebot und alle unternehmensrelevanten Informationen wurden auf die neue Gruppenwebsite www.homes-holiday.com verlagert.

Die Homes & Holiday AG mit Sitz in München fungiert als Holding des Franchiseanbieters, die Immobiliengesellschaft Porta Mondial AG und die Ferienvermietungsgesellschaft Porta Holiday werden im Januar 2018 als Tochtergesellschaften an die Homes & Holiday AG angebunden. Die Franchisepartner in Spanien begrüßten die Entscheidung, alle Immobilienstandorte unter einer Marke zusammenzufassen. Im Laufe des nächsten Jahres werden die Regionalseiten www.portaandalucia.de, www.portamenorquina.de, www.portaibiza.de und www.portatenerife.de direkt auf das Porta Mondial Immobilienportalumgeleitet.

Neue Markenslogans

Im Zuge der Neuorganisation der Markenstruktur wurden auch die Claims der Gruppe neu überarbeitet. Trotz der unterschiedlichen Branchen haben alle Geschäftsbereiche etwas gemeinsam: die Leidenschaft, Passion, für ihr Metier. Diese Gemeinsamkeit wird in Zukunft auch durch entsprechende Slogans signalisiert.

In der Immobilienvermittlung treten die Porta Mondial und Porta Mallorquina Immobilienmakler ab sofort mit dem Markenzusatz: „Your home. Our passion“, auf. Die Ferienvermietungsgesellschaft Porta Holiday signalisiert den touristischen Schwerpunkt mit dem Claim: „Your holidays. Our passion“.

Internationales Porta Mondial Partnertreffen

Internationales Porta Mondial Partnertreffen

Von 9. bis 11. November 2017 trafen sich  Porta Mondial Franchisepartner aus Deutschland und Spanien zu einer gemeinsamen Tagung auf Mallorca. Veranstaltungsort war das idyllische Finca-Hotel „Sa Bassa Rotja“ in Porreres.

CEO Joachim Semrau begrüßte die rund 40 Teilnehmer und stellte die neue Unternehmensstruktur des Franchisesystems vor.

„Mit der Homes & Holiday AG wurde eine neue Holding-Gesellschaft geschaffen, unter der unsere drei Geschäftsbereiche, die klassische Immobilienvermittlung unter der Dachmarke Porta Mondial, die Ferienvermietung unter dem Namen Porta Holiday und der Places Verlag neu strukturiert werden.“

Die Teilnehmer begrüßten sehr, dass die einzelnen Bereiche, die bisher getrennt aufgetreten waren, nun auf einer Website, der homes-holiday.com gemeinsam präsentiert werden. Marketingleiterin Kerstin Moras präsentierte im Anschluss die Markenpyramide der Gruppe.

Die neu gegründete Homes & Holiday AG ist nicht operativ tätig, sondern fungiert als reine Holdinggesellschaft für die operativen Marken Porta Mondial, Porta Mallorquina, Porta Holiday und Places.

Erfolgsbilanz 2017

Für das laufende Jahr konnte die Geschäftsleitung nur Positives berichten: Rekordumsätze auf Mallorca, ein Umsatzplus der gesamten Unternehmensgruppe in Höhe von 37% und drei neue Standorte in Deutschland zeigen, dass sich das System nach Jahren der Aufbauarbeit erfolgreich auf den Märkten platziert hat.

Cross-Selling Potenziale nutzen

Networking“ war das Motto der Veranstaltung. In Workshops erarbeiteten die Franchisepartner gemeinsam mit der Zentrale Vorschläge, wie die länderübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Spanien noch verstärkt werden kann und wie die Synergien zwischen Immobilienvermittlung und Ferienvermietung optimal ausgeschöpft werden können.

Erfolgreiches Networking

Rolf Nejmann verglich plumpe Kaltaquise nach dem Motto „Ich bin der Beste“ , mit „Karlsson vom Dach“ und empfahl, lieber wie „Pippi Langstrumpf“, auf Freunde = Empfehlungen zu setzen.

Die zweite Tageshälfte widmete sich dem externen Networking, also der Ansprache potenzieller Kunden. Partner aus Deutschland und Spanien präsentierten ihre Erfolgsgeschichten und gaben damit anderen Partnern wertvolle Anregungen für ihre tägliche Arbeit.

Den Abschluss machte Rolf Neijman, der als externer Referent einen kurzweiligen Vortrag über das Thema „Empfehlungsmarketing“ hielt.

Mit unterhaltsamen Assoziationen aus den Astrid Lindgren Büchern riet er seinem Auditorium, lieber intelligent, wie beim Billard „über Bande“ zu spielen, also auf Empfehlungen Dritter zu setzen, anstelle die Zielperson direkt anzusprechen.

Ein interessantes Thema, das auch beim anschließenden Abendessen, von den Teilnehmern rege weiter diskutiert wurde.

Highlight – Mallorca von oben erleben

Am zweiten Tag gingen die Teilnehmer gemeinsam in die Luft. Frühmorgens, bei strahlendem Wetter ging es Richtung Manacor, wo schon zwei gigantische Fesselballons auf die Immobilienmakler warteten.

Über eine Stunde schwebten die Franchisepartner über der Landschaft Mallorcas – ein unvergessliches Erlebnis, das auch die Porta Mallorquina Partner, die zum Teil schon seit Jahrzehnten auf der Insel leben, ins Schwärmen brachte. Ein krönender Abschluss für zwei Tage, in denen viel gelacht, diskutiert und gelernt wurde.

Positive Bilanz für Porta Mondial AG

Positive Bilanz für Porta Mondial AG

Umsätze und Anzahl der Partner im ersten Halbjahr 2017 gestiegen

Düsseldorf, 10. August 2017

Porta Mondial AG Vorstand Joachim Semrau zieht nach den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres positiv Bilanz für das Immobilien Franchisesystem, das sich auf Ferienimmobilien spezialisiert hat: „In Deutschland eröffneten im ersten Quartal mit Paderborn und Koblenz zwei neue Standorte, derzeit bereiten wir die Eröffnung eines weiteren Immobilienshops in Frankfurt vor.

Bis Juni steigerte die Porta Mondial Gruppe ihre Buchungs- und Verkaufserlöse um 64%, vor allem die Tochtergesellschaft Porta Mallorquina Real Estate auf Mallorca liegt deutlich über Plan. Im ersten Halbjahr konnte das Immobilienunternehmen auf Mallorca Verkaufserlöse von mehr als 41 Millionen Euro erwirtschaften.

„Ferienimmobilien liegen im Trend, vor allem deutsche Investoren interessieren sich für Häuser auf Mallorca, die sie nicht nur selbst nutzen können, sondern auch in die Ferienvermietung geben können,“ erläutert Joachim Semrau die aktuelle Geschäftsentwicklung. Die Porta Mondial Gruppe ist in diesem Bereich führend, als eines der ersten Maklerhäuser kombiniert sie das klassische Maklergeschäft mit touristischer Ferienvermietung. Dieser Geschäftsbereich firmiert unter dem Namen „Porta Holiday“ und ist ebenfalls ein Franchisesystem.

Schwerpunkt der Ferienvermietung ist derzeit Mallorca, doch mittelfristig ist die Expansion auf das spanische Festland und auch deutsche Urlaubsregionen geplant. Die Immobilien Franchisepartner auf Mallorca nehmen das erweiterte Angebot im Bereich Ferienvermietung gut an, manche haben selbst die Lizenz für Porta Holiday in ihrer Region erworben, andere wiederum arbeiten mit regionalen Porta Holiday Franchisepartnern in ihrer Region zusammen. Seit dem Start von Porta Holiday 2015 hat sich das Provisionsvolumen bereits mehr als verdreifacht.

Auch die deutschen Franchisepartner in den City Immobilienmärkten schätzen das Zusatzangebot von Ferienimmobilien in Spanien. Sie heben sich damit nicht nur vom Wettbewerb ab, sondern sind auch Ansprechpartner für ihre Kunden vor Ort. Einen Service, den gerade ältere Kunden schätzen, die mit der Internetrecherche nach Immobilien nicht so vertraut sind, berichtet Joachim Semrau.

Für 2017 blickt der Vorstand optimistisch in die Zukunft: „Mit der Spezialisierung auf Ferienimmobilien haben wir eine synergieträchtige Nische besetzt.“, freut sich der Unternehmer. In den letzten 10 Jahren baute die Porta Mondial AG ein leistungsstarkes Franchisesystem auf, deren Systemleistungen die Besonderheiten von Ferienimmobilienmärkten berücksichtigt und die Franchisepartner vor Ort schnell in die Gewinnzone bringt. Auf Mallorca wird die Mehrzahl der Regionen von Franchisepartnern geführt, für 2018 plant Porta Mallorquina Real Estate, auch die bisher selbst geführten Regionen an Franchisepartner abzugeben.

Pressekontakt, Interview- und Bildanfragen:

Porta Mondial AG / Porta Mallorquina Real Estate S.L.U.

Ulrike Eschenbecher

Tel. +49 (0) 171 / 753 26 10

ulrike.eschenbecher@portamondial.com

Verfügbare Interviewpartner:

-          Prof. Dr. Marco Wölfle, Studienleiter Center for Real Estate Studies, Freiburg

-          Joachim Semrau, Gründer und CEO Porta Mallorquina Real Estate

-          Ralf Spielvogel, CEO Porta Holiday

Über Porta Mallorquina: Porta Mallorquina Real Estate S.L.U. wurde 2005 gegründet und ist seit 2008 Master-Franchisepartner der deutschen Porta Mondial AG. Gemeinsam mit ihrer Schwestergesellschaft Porta Holiday bietet Porta Mallorquina als erstes inselweites Immobilienunternehmen Kauf, Langzeitvermietung und Ferienvermietung aus einer Hand an.

Mit acht Standorten auf Mallorca und einem Portfolio von mehr als 2.000 Immobilien zählt Porta Mallorquina zu den größten Maklerunternehmen der Insel. Die viersprachige Immobilienwebsite portamallorquina.com gehört mit bis zu 100.000 Besuchen im Monat zu den beliebtesten Immobilienwebsites für Mallorca Immobilien. Auf Mallorca vergibt Porta Mallorquina Franchiselizenzen an selbstständige Immobilienunternehmer.

Über die Porta Mondial Gruppe:

Die Porta Mondial AG ist das erste Franchisesystem, das sich auf Ferienimmobilien spezialisiert hat. Das System ist einzigartig auf dem Markt, da kein anderer Franchisegeber die Kombination aus klassischem Maklergeschäft (Porta Mondial), Ferienvermietung (Porta Holiday) und Property Management als Systemleistung offeriert. Die Franchisepartner der Porta Mondial Gruppe sind derzeit in Andalusien, auf Mallorca und Teneriffa sowie in Deutschland (8 Standorte) und der Schweiz aktiv.

Netzwerk in NRW wächst weiter – neuer Franchisepartner in Paderborn

Netzwerk in NRW wächst weiter – neuer Franchisepartner in Paderborn

Das Regionalnetzwerk wächst


Die Porta Mondial AG aus Düsseldorf begrüßt am Standort Paderborn ganz herzlich den Inhaber Gerd Fornefeld und sein Team mit der neu gegründeten Porta Mondial Paderborn. Dies ist neben den Immobilienshops in Düsseldorf, Krefeld, Mönchengladbach, Essen und Ratingen bereits der 6. Standort in NRW.


Expansionsmanager und Prokurist Stephan Bruns freut sich über die Erweiterung den regionalen Netzwerks:„Mit Paderborn erweitern wir unsere Präsenz in NRW und bieten hier ein starkes Netzwerk zum Vorteil unserer Kunden und Partner.“

Nach der erfolgreichen Etablierung seiner Vertretung für SCHWABENHAUS Bio-Fertighäuser erweitert Gerd Fornefeld nun sein Leistungsspektrum mit der Porta Mondial Niederlassung in Paderborn um das Angebot von Bestandsimmobilien. Gerd Fornefeld (Immobilienkaufmann IHK) ist ab sofort Ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Wohn- und Gewerbeimmobilien in Paderborn und Umgebung geht.  Mit innovativen Konzepten im Bereich der Immobilienvermarktung und -Entwicklung gepaart mit 20 Jahren Erfahrung und Fachkompetenz steht er Ihnen in allen Fragen rund um den Immobilienverkauf und die Immobilienvermietung zur Seite. Denn beiden ist klar:
„Der Kauf einer Immobilie ist Vertrauenssache. Kaum eine Entscheidung in unserem Leben ist so wichtig, so langfristig und bindet das Kapital über einen so langen Zeitraum. Es geht um ein Stück Lebensqualität, um Selbstverwirklichung und um Sicherheit, um Altersvorsorge oder um Ihr Zuhause.“ Bei der Porta Mondial Paderborn gibt es keine Standardlösungen, sondern maßgeschneiderte Konzepte für jede einzelne Immobilie.


Attraktives Marktpotenzial

Paderborn ist bunt, kultig und gleichzeitig voller Traditionen. Als eine der wichtigsten Universitätsstädte mit Schwerpunkt Informatik, Wirtschaft und Technik, zieht es jedes Jahr über 20.000 Studenten in die Stadt an der Pader und bietet zahlreiche interessante Arbeitsplätze. Von Heinz Nixdorf ins Leben gerufen, hat Paderborn einen eigenen Flughafen sowie den großen Ahorn-Sportpark.

Das Paderborner Umland bietet eine hohe Lebensqualität mit zahlreichen kleinen Ortschaften und viel Platz zum Wohnen für Familien sowie einer guten Infrastruktur. Die Stadt selbst bietet mit vielen Grünzügen eine sehr hohe Wohn- und Lebensqualität. Stadthäuser sowie schöne Wohnungen sind sehr gefragt.


Internationale Ferienimmobilien

Über das internationale Porta Mondial Netzwerk bietet das Immobilienbüro auch eine große Auswahl an traumhaften Ferienimmobilien, z.B. auf Mallorca und Ibiza, aber auch in deutschen Ferienregionen an. „Ferienimmobilien werden auch als Kapitalanlage immer interessanter, da über Ferienvermietung attraktive Renditen erwirtschaftet werden können.“
Hier bietet Porta Mondial Paderborn einen einmaligen Service an: Die ebenfalls zur Porta Mondial Gruppe gehörende Ferienvermietungsgesellschaft „Porta Holiday“ übernimmt als erste Maklerfirma auch gleichzeitig die lukrative Ferien- und Langzeitvermietung der erworbenen Immobilie.
„Diesen Service bietet kein anderer Partner in Paderborn“, freut sich Fornefeld.


Ortsnähe und Kompetenz zeichnen die Porta Mondial Paderborn aus

Schauen Sie doch einmal in unserem Immobilienshop in der Marienstraße 8, direkt zwischen Paderquellgebiet und Westernstraße vorbei!

13.03.2017 © copyright Porta Mondial  

Partnertreffen in Düsseldorf 17. – 19. Januar 2017

Partnertreffen in Düsseldorf 17. – 19. Januar 2017

3 Tage wurde geschult, diskutiert und geplant.

Bei schönstem Winterwetter mit Minusgraden, blauem Himmel und Sonnenschein trafen sich die Franchisepartner der Porta Mondial AG aus Deutschland zum diesjährigen 3-tägigen Partnertreffen im Radisson Blu Hotel am Düsseldorfer Medienhafen.

In direkter Nachbarschaft zum Immobilienshop und der Porta Mondial Deutschlandzentrale in der Hammer Straße 17 trafen sich die Inhaber der Porta Mondial Shops in Hamburg, Krefeld, Mönchengladbach, Essen, Ratingen, Paderborn und Koblenz mit den Kollegen der zentralen Abteilungen Business Development, Franchisepartnerbetreuung, Marketing und PR. Als Vertreter der internationalen Standorte nahm Thomas Fahrenholtz, neuer Franchisepartner für Andalusien an der Tagung teil.

3 Tage wurde geschult, diskutiert und geplant. Sehr erfreulich ist, dass das Netzwerk in Deutschland mit zwei neuen Franchisepartnern weiter wächst. Frau Regnery wird die Porta Mondial Koblenz zum 1.2.2017 eröffnen und Herr Fornefeld startete zum 1.1.2017 in Paderborn.

Wir sagen „Herzlich willkommen“!

Der erste Tag stand unter dem Motto „Software“ und beschäftigte sich mit dem optimierten Umgang mit unserer Maklersoftware. Die Teilnehmer konnten direkt neue Funktionen testen und viele Tipps & Tricks mit nach Hause nehmen, die Ihnen die tägliche Arbeit noch mehr erleichtert.

Gelebtes Netzwerk mit Intranet

Der zweite Tag informierte schwerpunktmäßig fundiert über unser Intranet „Goalcampus“.

Porta Mondial AG Prokurist und Leiter Business Development, Stephan Bruns, bezeichnet Goalcampus als eine

„Wissensplattform, die gemeinsam mit allen Partnern permanent weiter ausgebaut und mit Leben gefüllt werden wird.“ 

Über diese Plattform wird die ganze Kommunikation zwischen Headoffice und Partnern abgewickelt. Mit Unternehmenszielen, Kennziffern sowie modularen Marketingmaßnahmen wird das Erfolgssystem „Porta Mondial“ gestärkt und der interne Erfahrungsaustausch gefördert. Die Einschulung erfolgt direkt in Goalcampus, im Forum kann fleißig über Ideen diskutiert werden und für Marketingaktionen können die entsprechenden Vorlagen direkt heruntergeladen werden.

Begeistert informierten sich die Teilnehmer über die Möglichkeiten des neuen Informationstools der Gruppe und nutzen die Plattform für einen ersten interaktiven Austausch.

Marketingprojekte werden umgesetzt

Am dritten Tag befasste sich die Runde mit dem Thema „Marketing“. Nach einem Rückblick auf erfolgreiche Aktionen 2016 wurden gemeinsame Ziele und Maßnahmen für das neue Jahr beschlossen.

David Dimmers, Büroleiter Porta Mondial Mönchengladbach, zieht zum Abschluss ein positives Resümee:

„Die Partnertage zu veranstalten fand ich richtig und wichtig. Die Umsetzung habe generell ich als sehr gut gelungen empfunden. Besonders gut hat mir der Austausch über einzelne Marketing- Maßnahmen gefallen, so dass man für seinen Standort neue Ideen mitnehmen und Ideen, die anderswo nicht funktioniert haben, wieder verwerfen konnte.“

Auch Andrea Regnery, neue Inhaberin der Porta Koblenz, äußert sich zufrieden:

„Für mich war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Alle Themen sind fachlich sehr gut präsentiert worden. Auch der Gedankenaustausch in der Runde hatte sehr viel Nährwert für mich. Ich konnte einiges mitnehmen, auch für den Verkauf vor Ort.“

Aber nicht nur die Franchisepartner gaben positives Feedback, auch die Teilnehmer der Zentrale waren begeistert, drei Tage am Stück mit ihren Vertriebspartnern zu verbringen.

Britta Heß, zuständig für die Marketingaktivitäten im Bereich DACH zieht ein positives Fazit:

„Mir als neue Mitarbeiterin der Porta Mondial Gruppe hat es gut getan, so viele Kollegen und Mitstreiter kennen gelernt zu haben. In meinem Bereich gibt es im neuen Jahr viel zu tun und gemeinsam umzusetzen. Darauf freue ich mich sehr!“

Franchisepartnerbetreuerin Petra Zimmermann kehrt mit zahlreichen Projekten in der Tasche nach Palma de Mallorca zurück und bedankte sich nochmals per Email bei allen Partnern und Mitarbeitern für die Teilnahme:

„ …es hat mich sehr gefreut euch wieder zu sehen oder euch kennenzulernen, das schreit nach Wiederholung!…“

Wir alle kennen das Sprichwort „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel „ und in dem Sinne freuen wir uns auf die Planung und Umsetzung des nächsten Partnertreffens!

"

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • ProLiving®  - Smart Home Systeme
    ProLiving®  - Smart Home Systeme

    ProLiving® - Smart Home Systeme

    Smart Home – intelligente Lösungen für höhere Sicherheit, effizienteren Energieeinsatz und altersgerechtes Wohnen
    Sicheres Zuhause, sichere Einkünfte: Starten Sie jetzt in den Zukunftsmarkt SmartHome. Mit Ihrer Franchise-Lizenz für die Nr. 1: ProLiving!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Wilma Wunder
    Wilma Wunder

    Wilma Wunder

    Innovatives Ganztages-Gastronomiekonzept
    Wilma Wunder: Das innovative Ganztags-Gastronomiekonzept der Enchilada-Gruppe. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Flammkuchen Zentrale
    Flammkuchen Zentrale

    Flammkuchen Zentrale

    Flammkuchen Shops
    Die Geschäftsidee: Eröffnen Sie Ihren Verleih für Flammkuchen-Partys beim Kunden zuhause! Das ist Ihr Geschäft mit Genuss und Leidenschaft!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 7.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DOGSTYLER
    DOGSTYLER

    DOGSTYLER

    Einzelhandel, Hundeerlebniswelt
    Erste Wahl für den Vierbeiner: das einzige Geschäft nur mit Premium-Qualität für Hund & Herrn. Ein Konzept – weitab vom Wettbewerb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 65.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • senioren/haushalts dienstleistungen
    senioren/haushalts dienstleistungen

    senioren/haushalts dienstleistungen

    Dienstleistungen für Senioren, private Haushalte und Alltagshilfe als Sozialleistung
    Helfer der Menschen, Helden des Alltags: Eröffnen Sie Ihre Senioren-Agentur und Familien-Haushaltshilfe. Jetzt – deutschlandweit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Bund für Lernförderung
    Bund für Lernförderung

    Bund für Lernförderung

    Schülerlernförderung, Lerntherapie
    Werden Sie selbstständiger Regionalleiter im Bund für Lernförderung. Vermitteln Sie Nachhilfe und Lerntherapien im Einzelunterricht.
    Benötigtes Eigenkapital: 1.500 EUR
    Vorschau
    Details
  • Signal 88
    Signal 88

    Signal 88

    Revolutionäre Sicherheitsdienstleistungen bieten "Peace of Mind"
    Alarm- und Sicherheitssysteme Made in USA. Global erfolgreich. Neu in Deutschland. Erobern Sie jetzt den Markt als Master-Franchiser!
    Benötigtes Eigenkapital: 300.000 - 400.000 USD
    Vorschau
    Details
  • dean&david
    dean&david

    dean&david

    Systemgastronomie
    Das Trend-Konzept im Wachstumsmarkt gesundes Fast Food. Das stylisch-urbane Restaurant-Konzept. Jetzt Franchise-Partner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Nurse Next Door
    Nurse Next Door

    Nurse Next Door

    Seniorenpflege im eigenen Heim
    Werden Sie Masterlizenznehmer für Deutschland: Starten Sie durch – mit Nordamerikas Franchise-Erfolg im Boommarkt Seniorenpflege!
    Benötigtes Eigenkapital: 100.000 - 200.000 EUR
    Vorschau
    Details