0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden

Mövenpick Marché

im Online Verzeichnis

Wann machst du dich selbstständig und wirst dein eigener Chef?

Das "Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft 2019/2020" bietet einen Überblick der Angebote, Kontaktdaten und Konditionen im Franchising.

Hier als Download erhältlich!

Jetzt bestellen
Finde deine Geschäftsidee
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen
Land:
Expansionsform: Franchise-System

Beiträge über Mövenpick Marché

Franchisesystem Marché Mövenpick mit zwei neuen Flughafen-Standorten

Das Gastronomiesystem Marché Mövenpick ist seit rund 35 Jahren aktiv und laut Unternehmenswebsite in Europa, Asien und Amerika mit rund 85 Standorten vertreten. Auch 2019 will das Konzept weiter wachsen. Nach einem Bericht des Fachportals Food-service.de hat es noch im Dezember vergangenen Jahres zwei neue Flughafen-Standorte eröffnet: in Prag und in Berlin.

Mitte Dezember ging am Terminal A des Flughafens Berlin-Schönefeld eine neue Marché Mövenpick Sandwich Manufaktur an den Start. Im Terminal 2 des Václav-Havel-Flughafens in Prag eröffnete zudem ein Marché Mövenpick Marktplatz-Restaurant. Beide Standorte werden vom Unternehmen selbst betrieben. Franchise-Partnerschaften geht der  Betreiber Marché International aktuell nicht in Europa, sondern nur in Asien sowie den USA und Kanada ein.

Marché International ist seit 2004 ein ein selbstständiger Unternehmensbereich der Mövenpick Gruppe mit Hauptsitz in Kemptthal, Schweiz.Neben Marken wie Marché Mövenpick und Mövenpick Restaurants gehören auch weitere Konzepte zum Portfolio, etwa Palavrion Grill, Cindy’s Diner, Laekkert und White Monkey. Insgesamt ist  Marché International mit 187 gastronomischen Betrieben in elf Ländern vertreten. (red.)

Marché International: Weiteres Franchise-Wachstum in Asien

In Europa vergibt Marché International keine Franchise-Lizenzen. In Ländern jenseits des Atlantiks hingegen arbeitet das heute global tätige Gastronomieunternehmen mit Schweizer Wurzeln jedoch seit 1996 mit Franchise-Partnern zusammen. Vor allem in Asien strebt das Unternehmen in den kommenden Jahren neue Franchise-Standorte an.

Marché International ist seit 2004 ein ein selbstständiger Unternehmensbereich der Mövenpick Gruppe mit Hauptsitz in Kemptthal, Schweiz. Zunächst agierte das Unternehmen unter dem Namen Mövenpick Verkehrsgastronomie. 2005 erfolgte das Rebranding und die Umbenennung. Heute ist Marché International mit rund 180 gastronomischen Betrieben in zehn Ländern in Europa, Nordamerika und Asien vertreten. Das Unternehmen ist zudem dabei, sich als Multi-Konzept-Betreiber neu auszurichten. So zählen heute neben Marken wie Marché Mövenpick und Mövenpick Restaurants zum Beispiel auch die Konzepte Palavrion Grill, Cindy’s Diner, Brezel Fritz, Laekkert und White Monkey zum Portfolio.

2016 brachte deutliches Umsatzplus

Im Geschäftsjahr 2016 konnte Marché International mit seinen Eigen- und Lizenzbetrieben den Markenumsatz auf 244,5 Millionen Schweizer Franken steigern. Dies entspricht einem Plus in Höhe von 6,4 Prozent. Rund 126 Millionen Euro davon wurden in Deutschland umgesetzt. Hier lag das Plus bei 7,7 Prozent. Umsatztreiber waren unter anderem die sieben Airport-Standorte in Deutschland, die Expansion in Osteuropa und Neueröffnungen in Berlin, Magdeburg und Leipzig.

Franchise-Partner auch in China

Franchise-Lizenzen vergibt Marché International zurzeit in den USA, in Kanada und in Asien. Vor allem im asiatischen Raum will das Gastronomie-Konzept in den kommenden fünf Jahren verstärkt im Franchising expandieren. Erst im August 2017 machte im malaysischen Kuala Lumpur ein neuer Marché Mövenpick Franchise-Betrieb auf. Weitere sollen folgen. Auch für den chinesischen Markt sind laut Unternehmen bereits Franchising-Verträge unterschrieben. Als Kernelemente das Gastronomie-Systems nennt Marché International Frische, Live-Cooking sowie den Bezug zur "Swissness" und zur europäischen Küche. (red.)

"

Entdecke und vergleiche jetzt ähnliche interessante Geschäftsideen!