Im Print-Katalog "Verzeichnis der Franchise-Wirtschaft 2018/2019" finden Sie weitere Infos und die Kontaktdaten für 1.000 erprobte Geschäftsideen!

BigHouseBurger

Gründung
2016
Franchise-Start
2017
Geschäftsart
Burger Food-Truck
Wettbewerbsstärke
Der Kunde hat die Wahl - der Burger kann je nach Wunsch beliebig zusammengestellt werden, entweder direkt beim Food-Truck bestellen oder per Vorbestellung über die Webseite. Ob Burger-Klassiker, HotDog, vegetarische Burger oder frische Fries, alles wird frisch zubereitet, da die Gerichte erst nach Eingang der Bestellung verarbeitet werden. Das ausgewählte Rindfleisch kommt selbstverständlich aus der Schweiz.
Gesamtanzahl Betriebe
2018: 3 Betriebe (Schweiz)
Davon Partnerbetriebe
2018: 2 Betriebe (Schweiz)
Partnerprofil
Verkaufstalent

Das Franchising-Modell von BigHouseBurger bietet Quereinsteigern, Unternehmern oder jung(geblieben)en Erfolgstypen eine erfolgreiches Konzept, eine etablierte Marke und ein erprobtes System! So gestalltet sich der Markteinstieg gleich viel leichter!

Benötigtes Eigenkapital
ab 8.000 CHF
Investitionssumme
38.000 - 58.000 CHF
Franchisegebühr
0,00 %

Nur der Wareneinkauf / -bezug (Gemüse, Fleisch, Früchte, Getränke) unterliegt einem Aufpreis. Es werden keine zusätzlichen Lizenzgebühren fällig. Ziel ist die Vergrösserung der Einkaufsmenge bei den Lieferanten, um in Zukunft attraktivere Konditionen zu erzielen.

Marketinggebühr
300 CHF

In der Werbegebühr sind Kosten für Werbung auf verschiedenen sozialen Medien enthalten, sowie für den Unterhalt der Unternehmenswebseite. Ihre zukünftigen Verkaufsstandorte werden ortsspezifisch von einer Agentur beworben.

Anmerkung
Zu den Investitionen zählen der Kauf eines Anhängers, sowie deren Inneneinrichtung.
Nat. Franchise-Verband
Kein Mitglied
zurück zur Übersicht

Ähnliche Systeme suchen Partner:

  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    SURF'N'FRIES

    Betrieb von Imbisslokalen
    Pommes – völlig neu. Fettfrei, gesund, u-förmig – und einzigartig. Im Eyecatcher-Shopkonzept ganz nach Wunsch. Jetzt starten!
    Eigenkapitalbedarf: ab 20.000 EUR
  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    immergrün

    Smoothie, Salat, Wrap, Hot Fresh Food und Juicebar Restaurant
    Immergrün-Shops – die Frische-Experten. Deutschlands Marktführer für Smoothies, Säfte, Frozen Yoghurt und Franchise-Erfolg im Wachstumsmarkt.
    Eigenkapitalbedarf: 20.000 - 40.000 EUR
  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Eigenkapitalbedarf: 15.000 - 25.000 EUR
  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    Tellys TST®

    Italienisch - Amerikanisches Premium FastFood Restaurant
    Der Star ist die Marke, der Held die Nudel. Die Idee ist konkurrenzlos neu. Der Franchise-Pionier sind Sie. Eröffnen Sie Ihr Tortellini-Takeaway!
    Eigenkapitalbedarf: 0 - 15.000 EUR
  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    Schlemmermeyer

    Vetrieb von Wurst- und Käsespezialitäten und weiteren Delikatessen
    Jetzt einsteigen. Schlemmermeyer eröffnen! Die Traditionsmarke für Delikatessen sucht Sie als Franchise-Nehmer!
    Eigenkapitalbedarf: ab 25.000 EUR
  • Schnellrestaurants & Mitnahme

    Sushi Palace

    Sushi Lieferservice
    Sushi wie von Meisterhand: Ihre Kunden werden begeistert sein. Eröffnen Sie jetzt Ihren Lieferservice auf Sterne-Niveau!
    Eigenkapitalbedarf: ab 3.000 EUR
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar