Zum Bereich für Franchisegeber

Aloha POKE

  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Angebot von Streetfood

Beiträge über Aloha POKE

Gesunde Bowls aus Hawai: Restaurantkonzept Aloha Poke startet Franchise-Expansion

Poke sind kalte Gerichte aus Reis und frischem Salat, Fisch oder Tofu, Gemüse und Obst, verfeinert mit Toppings wie gerösteten Algen und Saucen - ein traditionelles Essen auf Hawai. Das Restaurantkonzet Aloha Poke hat diese Bowls im vergangenen Jahr nach Deutschland gebracht, zunächst mit einem Standort in München. Im Februar dieses Jahres ging bereits das zweite Münchener Restaurant an den Start. Mit ersten Partnern in Düsseldorf und Köln hat nun die Franchise-Expansion begonnen. Weitere Standorte sind laut Aloha Poke geplant.

Wie das Unternehmen auf seiner Website berichtet, starteten im Mai die ersten beiden Lokale, die jeweils von Franchisenehmern geführt werden. Geplant seien zudem weitere Standorte in Nürnberg und Frankfurt. Gegründet wurde Aloha Poke vom Gastronomen Claus Kratzeisen und dem ehemaligen TV-Redakteur Tom Kruse, der die Idee bei einem dreimonatige Aufenthalt auf Hawaii entwickelte. Von Anfang an sei das Konzept auf Franchising ausgerichtet worden, beispielsweise bei der Auswahl der Lieferanten, so Kratzeisen gegenüber der Münchener Abendzeitung. Eine Besonderheit des Konzepts: Da außer dem Reis nur rohe Zutaten verwendet werden, ist keine Restaurant-Küche notwendig. Auch auf Nachhaltigkeit, etwa bei der Aufwahl der Fischlieferanten, legt das Unternehmen Wert. Mehr über das Gastronomie-Konzept ist auf der Unternehmenswebsite zu erfahren. (red.)

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Mama Pizza
    Mama Pizza

    Mama Pizza

    Pizza Lieferservice
    Die vielleicht beste Pizza der Stadt. Und das wohl fairste Franchisesystem Deutschlands. Auf den Geschmack gekommen? Anbeißen, Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 - 40.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Le Feu
    Le Feu

    Le Feu

    Flammkuchen-Restaurant
    Flammkuchen in über 30 Varianten. Elsässer Weine, französische Finessen und gemütliche Atmosphäre. Und Gäste, die „Feuer und Flamme“ sind.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • YOMARO Frozen Yogurt
    YOMARO Frozen Yogurt

    YOMARO Frozen Yogurt

    Frozen Yogurt Geschäft
    Natürlich, gesund und äußerst kalorienarm: Das ist die Frozen Yogurt-Revolution. YOMARO-Stores bieten Genuss und pure Freude.
    Benötigtes Eigenkapital: 17.500 - 35.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DasPizzaMobil.com
    DasPizzaMobil.com

    DasPizzaMobil.com

    Pizza 2.0 - schneller, heißer, knuspriger - wir backen auf dem Weg zu dir! Jetzt auch für Investoren!
    Fabio Gandolfos „revolutionärer Pizzadienst“: DasPizzaMobil backt im Fahrzeug und bringt die Pizza ofenfrisch ins Haus. Jetzt Lizenz erwerben!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • FiltaFry
    FiltaFry

    FiltaFry

    Fritteusen Management - Ölfiltrierung - Fritteusenreinigung - Ölverkauf - Entsorgung
    Mobiler Full-Service für die Fritteuse: Reinigung, Speiseöl-Filterung, Ölverkauf u.v.m.. In Deutschland neu, in vielen Ländern etabliert.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Coffee-Bike
    Coffee-Bike

    Coffee-Bike

    Mobiler Coffee-Shop
    Starten Sie jetzt Ihr Coffee-Bike. Werden Sie Partner eines der am schnellsten wachsenden Franchise-Systeme Deutschlands!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.500 EUR
    Vorschau
    Details

Aloha POKE
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.