Zum Bereich für Franchisegeber

aktivoptik

  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Optiker

Beiträge über aktivoptik

Optiker-Franchisesystem Aktivoptik meldet erneut Wachstum

Ihren ersten Standort eröffnete die Optiker-Kette Aktivoptik im Jahr 1989 in einem Globus-Markt in Gensingen. Bereits wenig später folgten weitere Filialen - in ersten Linie in großen Einkaufsmärkten, aber auch in stark frequentierten Innenstadtlagen. Vor knapp zehn Jahren hat Aktivoptik auch Hörgeräte ins Sortiment aufgenommen. Jetzt hat das Franchise-Unternehmen Bilanz für 2015 gezogen.

Laut Aktivoptik konnte der Umsatz von 48,3 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014 auf 48,75 Millionen Euro im vergangenen Jahr gesteigert werden. Das Wachstum auf bestehender Fläche beziffert das Unternehmen mit 0,5 Prozent. Das Umsatzplus fiel damit deutlich geringer als als im Vorjahr: Von 2013 auf 2014 hatte sich der Umsatz um 24,4 Prozent erhöht. Den neuen Umsatzanstieg begründet Aktivoptik unter anderem mit dem Ausbau des Standortnetzes: 2015 hatte das Unternehmen zwei neue Geschäfte eröffnet und zwei bis dahin in Eigenregie geführte Standorte an Franchise-Partner übergeben. Auch zwei Schließungen hatte Aktivoptik im vergangenen Jahr zu verzeichnen: Zugemacht wurde ein Geschäft in St. Ingbert, ein Franchisepartner in Gaggenau hat seinen Betrieb verkauft.

In diesem Jahr konnte Aktivoptik bereits die Eröffnung eines Franchise-Standorts in Elsterwerda feiern. Insgesamt listet Aktivoptik zurzeit 73 Standorte auf der Unternehmenswebsite. In den kommenden Monaten sollen zwei neue in Eigenregie geführte Geschäfte in Globus-Märkten in Hockenheim und in Rüsselsheim hinzu kommen. Investitionen fließen aktuell vor allem in die Bereiche Hörakustik, Personalentwicklung, Marketing und IT. Im September 2016 wird das Unternehmen eine neue Firmenzentrale in Bad Kreuznach beziehen, die sich derzeit noch im Bau befindet.

Das Franchise-Angebot von Aktivoptik richtet sich sowohl an Neugründer als auch an Inhaber bestehender Geschäfte, die sich einen höherwertigen Auftritt wünschen. Auch Kombinationen aus eigenem und Franchise-Geschäft sind möglich. Franchise-Partner von Aktivoptik entscheiden selbst, welche Leistungen sie von der Systemzentrale in Anspruch nehmen. Das Leistungsspektrum reicht von der Unterstützung beim Marketing und Ladenbau über IT-Lösungen bis zu Schulungen. Zudem sollen die Franchise-Partner von günstigen Einkaufskonditionen profitieren. (apw)

Optiker-Franchise-System Aktivoptik: knapp 25 Prozent Umsatzplus

Im vergangenen Jahr feierte die Optiker-Kette Aktivoptik ihr 25-jähriges Bestehen. Im Januar 2015 konnte sich das Unternehmen zudem über einen Testsieg freuen: Die Stiftung Warentest hatte die acht größten Augenoptikerketten sowie zwei Online-Anbieter unter die Lupe genommen. Jetzt hat Aktivoptik Bilanz für das Jahr 2014 gezogen.

Wie das Familienunternehmen aus Bad Kreuznach mitteilt, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 24,4 Prozent auf insgesamt 48,3 Millionen Euro. Das Wachstum in der Sparte Optik beziffert Aktivoptik mit 17,7, das im Bereich Akustik mit 85 Prozent. Als Grund für das Umsatzplus nennt das Unternehmen Durchschnittspreis- und Stückzahlsteigerungen. In diesem Jahr Aktivoptik will weitere Standorte eröffnen - sowohl in Eigenregie als auch in Zusammenarbeit mit Franchisenehmern. Aktuell listet Aktivoptik 73 Standorte auf seiner Website.

Beim Stiftung Warentest-Testsieg erreichte Aktivoptik die Gesamtnote "befriedigend" (2,6). Platz 2 belegte die ebenfalls als Franchise-System aktive Kette Apollo-Optik ("befriedigend" / 2,7). Den dritten Platz teilten sich die Optiker-Kette Abele Optik, Fielmann und Optiker Bode, die jeweils mit "befriedigend" (2,8) bewertet wurden. (apw)

Franchise-System Aktiv Optik mit deutlichem Umsatzplus

Die Optiker-Kette Aktiv Optik hat 2014 ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Seit der Eröffnung des ersten Geschäfts im Jahr 1989 ist das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Bad Kreuznach auf aktuell 74 Standorte gewachsen. In diesem Jahr konnte die Aktiv Optik Franchise GmbH ihren Umsatz erheblich steigern.

Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz in diesem Jahr im Bereich Franchise um mehr als 70 Prozent. Als Gründe für das Wachstum nennt Aktiv Optik u. a. das organische Wachstum der existierenden Franchisepartner und den Start neuer Franchise-Nehmer. "Aktiv Optik legt großen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Wir bieten unseren Franchisepartnern individuelle Geschäftspakete, die Raum zur eigenen Entfaltung ermöglichen, beispielsweise in Hinblick auf den Ladenbau", so Geschäftsführer Christoph Hobo.

Das Franchise-Angebot von Aktiv Optik richtet sich sowohl an Optiker, die neu in die Selbstständigkeit starten, als auch an bestehende Fachgeschäfte, die sich dem System anschließen wollen. Aktiv Optik zählt nach eigenen Angaben zu den zehn größten Optiker-Ketten in Deutschland. Seit 2007 vertreibt das Unternehmen an einigen Standorten auch Hörgeräte. (apw)

Franchise-System Aktivoptik meldet zweistellige Umsatzsteigerung

Die Optiker-Kette Aktivoptik feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Seit der Eröffnung des ersten Geschäfts im Jahr 1989 in einem Globus-Markt in Gensingen ist das Unternehmen auf aktuell 74 Standorte gewachsen. Jetzt meldet Aktivoptik deutliche Umsatzsteigerungen.

Wie das Unternehmen aus Bad Kreuznach mitteilt, konnte im ersten Halbjahr 2014 der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,5 Prozent auf über 20 Millionen Euro gesteigert werden. Das Umsatzplus im Bereich Optik lag bei 15 Prozent, im Bereich Hörakustik bei 79 Prozent. Aktivoptik vertreibt seit 2007 zunehmend auch Hörgeräte. „Unsere Strategie ist aufgegangen, die Standortwahl bewusst auf die Vorkassenbereiche von großen SB-Warenhäusern zu legen, sowie unser Produkt-, Marketing- und Ladenbaukonzept darauf auszurichten. Auch aufgrund unserer Größe sind wir in der Lage, attraktive Preise mit einer hohen Produkt- und Beratungsqualität zu vereinen", so Unternehmensgründer Rolf Schneider.

In Zukunft will Aktivoptik nicht nur die Potenziale auf den bestehenden Flächen nutzen, sondern auch weitere Standorte eröffnen und den Bereich Hörakustik ausbauen. Seinen Franchise-Nehmern bietet Aktivoptik nach eigenen Angaben u. a. attraktive Einkaufskonditionen, eine moderne Ladengestaltung, ein erfolgserprobtes Marketingsystem und effiziente Werbeaktivitäten. (apw)

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Alegria
    Alegria

    Alegria

    KiTa - etabliertes und bewährtes Erziehungs- und Betreuungskonzept in Deutschland
    Werde auch du Alegría-Partner und schaffe mithilfe von mehrsprachigen Kindertagesstätten einen einzigartigen Ort für gezieltes Fördern der Kleinen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • REDDY Küchen
    REDDY Küchen

    REDDY Küchen

    Vertrieb von Küchen und Elektrogeräten
    REDDY Küchen ist eines der stärksten Franchise-Systeme im Küchenfachhandel. Werden Sie Partner und wir unterstützen Sie mit zahlreichen Dienstleistungen von Anfang an!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns können Sie innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • INSIGHTS MDI® Akademie
    INSIGHTS MDI® Akademie

    INSIGHTS MDI® Akademie

    Managementberatung/Führungsakademie
    Finde mit deiner INSIGHTS MDI® Akademie die Fachkräfte von morgen! Erfahre mehr über das Lizenz-Konzept auf Basis des erfolgreichen Coaching-Produkts.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Duden Institute für Lerntherapie
    Duden Institute für Lerntherapie

    Duden Institute für Lerntherapie

    Integrative Lerntherapie bei Lese-Rechschreib-Schwäche oder Rechenschwäche
    Wollen Sie als Franchise-NehmerIn unter unserer bekannten Marke und mit unserem Know-How ein eigenes Institut für Lerntherapie aufbauen und betreiben?
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kochlöffel
    Kochlöffel

    Kochlöffel

    Schnell-Restaurants
    Träumen Sie von einem eigenen Restaurant? Mit Unternehmergeist und starkem Partner können Sie im Wachstumsmarkt der Schnellgastronomie erfolgreich sein.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Daniel Moquet
    Daniel Moquet

    Daniel Moquet

    Bau von Einfahrten, Wegen und Terrassen bei Privatkunden
    Existenzgründung jetzt – mit konkurrenzlosem Franchise-Konzept! Rasant wachsendes Netzwerk: Werden Sie Teil! Ihre größte Chance: Master für Deutschland!
    Benötigtes Eigenkapital: 40.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kamps Bäckereien und Backstuben
    Kamps Bäckereien und Backstuben

    Kamps Bäckereien und Backstuben

    Kamps Bäckerei und Kamps Backstube
    Selbstständig machen – mit Deutschlands Bäckerei Marke Nummer eins. Jetzt Kamps Bäckerei oder Backstube eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

aktivoptik
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.