TAB – Consulting-Franchise mit „externen Vorständen“

Christoph Bauer stellt sich den Fragen zu seinem System im Video-Interview von FranchisePORTAL. Er ist COO oder Geschäftsführer Österreich von TAB – The Alternative Board und entwickelt mit seinem Team die Regionen Österreich, Schweiz und Liechtenstein. Das Geschäftskonzept erklärt er folgendermaßen: TAB stellt regionale Unternehmer-Boards aus sechs bis zehn Inhabern mittelständischer Firmen zusammen – quasi als externe, beratende Vorstände füreinander. Bei einem monatlichen Peer-Austausch bringt jeder der Unternehmer Themen ein, für die er sich das Feedback der anderen einholt. Neben den Monatstreffen organisiert TAB persönliche Coachings, bei denen diese Themen erarbeitet werden.

Die Franchisenehmer finanzieren sich durch die Monatsbeiträge der Unternehmer im Board. Als Qualifikation müssen sie das mitbringen, was Christoph Bauer als „Unternehmer-Gen“ bezeichnet. Konkret spricht er von viel nötigem Engagement und von Führungserfahrung. Die Kandidaten sollten nicht jünger als 40 sein und bereits auf eine unternehmerische oder wirtschaftliche Karriere zurückblicken.

Seinen Partnern bietet TAB – The Alternative Board ein ausgereiftes System, das seit über 25 Jahren in den USA erfolgreich praktiziert wird. Der Franchise-Geber unterstützt Partner wie Board-Mitglieder in wirtschaftlichen und strategischen Fragen. Neue Franchise-NehmerInnen sucht TAB prinzipiell in ganz Österreich, jedoch sind einige Regionen bereits durch PartnerInnen besetzt.

Jetzt Infos anfordern

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar