9/21/2012

SCHMIDT Küchen: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so lebenswert machen!

So lautet die Philosophie von Ursula Beitz, die im April gemeinsam mit ihrem Mann das erste Partnerhaus von Schmidt Küchen in München eröffnete. Im Süden Münchens, im Stadtteil Sendling, findet man auf rund 380 Quadratmetern acht Küchenkojen und vier komplexe Schranksystemplanungen.




Im vergangen Jahr kam bei Ursula Beitz und ihrem Mann Bernd der Wunsch auf, etwas Eigenes auf die Füße stellen zu wollen. Etwas Gemeinsames sollte es sein - das beide erfüllt und wovon sie überzeugt sind. Auf der Franchise- und Gründermesse in Nürnberg wurden sie das erste Mal auf „Schmidt Küchen“ aufmerksam. Als Branchenfremde und Quereinsteiger überzeugte sie das Partnerhaus-Konzept des traditionsreichen Familienunternehmens. Und auf die Frage, warum sie sich letztendlich für Schmidt Küchen entschieden haben: „Erstens hat die Chemie zwischen uns von Anfang an gestimmt. Zweitens haben uns die Produkte und die Qualität überzeugt.“


Der fünftgrößte Küchenmöbelhersteller Europas expandiert kontinuierlich dank des bewährten Partnerhaus-Konzepts, das sich von den klassischen Franchiseangeboten abhebt. „Wir verzichten auf Eintritts- und laufenden Gebühren. Besonderen Wert legen wir auf die vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Exklusivhändlern“, erklärt Sabine Kalenborn von Schmidt Küchen. Sogenannte Exklusivhändler genießen in der Branche den einzigartigen Rundumservice  – von der ersten Stunde an. Unterstützung bei der Standortsuche und Finanzierung, Erstellen der Rentabilitätsrechnung, umfangreiches Marketing-Know-how, Gebietsschutz, Verkaufsschulungen sind nur ein paar Vorzüge des Konzepts von Schmidt Küchen.

 

Jetzt Infos anfordern

Zwischen dem ersten Kennenlernen und der Eröffnung des Studios vergingen elf Monate. „Von der ersten Stunde an konnten wir uns auf das Wissen und die Erfahrung von Schmidt Küchen verlassen. Die persönliche Betreuung in München vor Ort von Schmidt Küchen war für uns sehr wertvoll“, resümiert die 48-Jährige. Zudem haben wir die Sicherheit im Rücken, jederzeit bei Problemen oder Fragen mit Rat und Tat aus dem saarländischen Türkismühle unterstützt zu werden. Mitte Juni fand die offizielle Eröffnungskampagne statt. Der Erfolg lässt sich sehen. Das vierköpfige Team verkaufte innerhalb weniger Tage neun Küchen.

 

Die deutsch-französische Marke Schmidt steht für vielfältiges Design und Qualität. Dafür sorgen vier hochmoderne Werke im Elsass und im Saarland. „Kein anderer Hersteller Europas bietet ein vergleichbares Sortiment, das sehr viele Zielgruppen anspricht“, so Kalenborn. Das Angebot geht über die reine Küchenmöblierung hinaus. Zu jedem Design gibt es die passenden Tische und Stühle, und ein Programm von maßgeschneiderten Schranksystemen erlaubt die durchgängige Ausstattung sämtlicher Wohnbereiche – von A wie die Ankleide, über das Bad bis zum Wohnzimmer. „Starke Produkte für das mittlere Preissegment sorgen für eine stabile Rendite – und das schon seit über 50 Jahren.“


Das Partnerhaus-Konzept eignet sich für Fachhändler und Quereinsteiger gleichermaßen. Basis der Zusammenarbeit ist eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung mit der selbst Branchenfremde zu echten Küchenprofis werden. Der Markt für Küchenmöbel bietet ein sehr hohes Wachstumspotenzial, da die neuen Wohntrends die Küche zu einem echten Wohnraum machen. Ein weiterer Pluspunkt für Schmidt Küchen. Aufgrund des Erfolges bei der Geschäftseröffnung überlegt sich das Münchner Team künftig sonntags Schautage anzubieten.


21.09.2012 © copyright SCHMIDT Küchen

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar