09.09.2018

Zoo & Co.: Neuer Franchise-Standort, "Kollege-Hund-Tag" in der Zentrale

Nahrungsprodukte und Zubehör für Hunde, Katzen, Nager, Vögel, Aquarien- und Terrarientiere sowie in vielen Märkten auch lebende Tiere bieten die rund 150 Fachmärkte des Franchise-Systems Zoo & Co. Tiere stehen offenbar auch in der Zentrale im Mittelpunkt: Wie das Unternehmen mitteilt, wurde es anlässlich des "Kollege-Hund-Tags 2018" vom Deutschen Tierschutzbund als tierfreundlicher Betrieb ausgezeichnet. Zudem meldet das Franchise-Konzept eine Neueröffnung und eine Markt-Übergabe.

Bereits im Juni erweiterte Franchise-Nehmer Tobias Schmidt sein Filialsystem um einen weiteren Markt in Schorndorf, den er von einem anderen Zoo & Co. Partner übernahm. Tobias Schmidt betreibt damit sieben Standorte und plant weitere: Bis zum Jahr 2021 will der Franchise-Nehmer mindestens zehn Zoo & Co. Standorte führen. Vorgestern, am 7. September 2018, eröffnete im westfälischen Telgte ein neuer Markt mit 700 Quadratmetern Verkaufsfläche, einer Gartenteich-Abteilung sowie einem Lebendtierangebot an Kleinnagern und Zierfischen.

Dass die Zentrale von Zoo & Co, in Hessen für ihre Tierfreundlichkeit ausgezeichnet wurde, liegt nicht nur daran, dass Hunde dort - nach Absprache mit den jeweiligen Kollegen - willkommen sind. Zugleich erhalten die Mitarbeiter der Zentrale auch die Möglichkeit, in Sachen "Umgang mit Tieren" von den Franchise-Partnern zu lernen: Jeder Mitarbeiter kann Praxistage in einem der Fachmärkte absolvieren.

Beim Aktionstag "Kollege Hund", den der Deutsche Tierschutzbund ins Leben gerufen hat, erlauben tierfreundliche Unternehmen ihren Mitarbeitern, ihre Hunde mit zur Arbeitsstelle zu bringen. Im Anschluss erhalten die Firmen eine Urkunde, die sie als tierfreundliches Unternehmen auszeichnet. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar