11/17/2015

Xond: Veganes Gastronomie-Franchise-System von Fanta4-Manager startet 2016

Xond ist ein veganes Gastronomie-Projekt des Musik-Managers Andreas "Bär" Läsker, der unter anderem "Die Fantastischen Vier" betreut, und des Filmproduzenten Kai Binder. Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Crowdfunding-Phase hat Läsker nun die Eröffnung des ersten Xond-Restaurants angekündigt.

Der Name des neuen veganen Gastronomie-Systems leitet sich von der schwäbischen Aussprache des Wortes "gesund" ab. Initiator Andreas Läsker handelt dabei aus Überzeugung: Er hatte vor einigen Jahren selbst auf vegane Ernährung umgestellt und rund 45 Kilo abgenommen.

Einem Bericht der Südwest Presse zufolge soll das erste Xond bereits im Frühjahr 2016 in Stuttgart an den Start gehen. Darüber hinaus hätten sich bereits etwa 45 Franchise-Interessenten gemeldet. Xond will die erste vegane Fast Food-Kette in Deutschland werden. Mit ihrem Gastronomie-Konzept wollen die Gründer beweisen, dass sich Fast Food und gesundes Essen in Bio-Qualität nicht ausschließen. Die Crowdfunding-Aktion, die vor wenigen Tagen mit einer Summe von über 80.000 Euro abgeschlossen wurde, diente dabei weniger der Finanzierung - über Kapital verfügen die Gründer ohnehin -, sondern vielmehr dem Zweck, eine möglichst große Community für das Projekt zu begeistern. (apw)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar