1/8/2019

Weiteres Wachstum: Nudelbar-Franchisekonzept Wagamama steigert Umsätze und eröffnet neue Betriebe

Wagamama bietet japanische Nudelgerichte sowie weitere asiatisch inspirierte Speisen an. Gegründet wurde das Unternehmen 1992 in Bloomsbury, London von Alan Yau. Mittlerweile hat die britische Franchisekette rund 190 Standorte in Großbritannien, den USA und weiteren Ländern. In seinem Heimatmarkt Großbritannien hat das Unternehmen Systemumsätze von 81,5 Millionen Pfund, umgerechnet 90,1 Millionen Euro, in der Zeit von August bis November 2018 erwirtschaftet. Damit verzeichnet der Nudelbar-Franchisegeber erneut ein starkes Umsatzplus im zweiten Quartal, genau um 15,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Dies berichtet das Fachportal Food-service.de Anfang Januar. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern, und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögengegenstände (EBIDTA) lag mit 13,2 Millionen Pfund insgesamt 18,7 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums. Emma Woods, CEO von Wagamama, führt dies vor allem auf die Investitionen in die Mitarbeiter, den Kundenservice und die veganen Optionen zurück. Zudem eröffnete Wagamama im besagten zweiten Quartal 2018 einen neuen Standort auf der Insel sowie drei neue Franchise-Betriebe in Spanien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Zehn weitere Restaurants wurden modernisiert. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar