3/17/2019

US-KFZ-Werkstatt-Kette Quick Lane startet Franchise-Expansion in Deutschland

Quick Lane ist ein Unternehmen des Automobil-Konzerns Ford Motor Company. Weltweit zählt die 1997 gegründete Kfz-Werkstattkette eigenen Angaben zufolge aktuell rund 1.000 Standorte. Gestern eröffnete die erste Quick Lane Werkstatt in Deutschland.

Quick Lane verfolgt ehrgeizige Pläne: Laut britischer Website will der global operierende KFZ- und Reifen-Express-Service innerhalb der nächsten Jahre auf rund 10.000 Standorte weltweit wachsen. Im vergangenen Jahr machten die ersten Quick Lane Werkstätten in China auf. Auch in Thailand wurde eine erste Werkstatt eröffnet. Seit Anfang 2019 startete Quick Lane mit der ersten Werkstatt in Großbritannien. Inzwischen zählt das Unternehmen schon 15 Standorte auf der britischen Insel. Von der Konkurrenz unterscheiden will sich Quick Lane unter anderem durch Qualitätsorientierung, Kundennähe, günstige Preise und schnellen Service.

Am 16. März 2019 eröffnete nun in Krefeld die erste deutsche Quick Lane Werkstatt. Das Angebot von Quick Lane richtet sich an Halter von PKW aller Automarken. Zu den Leistungen zählen neben Reparatur- und Wartungsarbeiten auch ein Reifenservice. Quick Lane will seine auch am Samstag geöffneten Werkstätten bundesweit in der Nähe von Einkaufs- und Fachmarktzentren und in gut frequentierten Lagen an Verkehrsknotenpunkten errichten. So sollen Kunden ihre Besorgungen in den benachbarten Zentren mit Schnellreparaturen bei Quick Lane verbinden können. (red.)

Bild: Quick Lane

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar