06.01.2018

US-Franchise-System Subway Sandwiches: Krise im Heimatland

In Deutschland konnte Subway Sandwiches 2017 wieder Boden gut machen und die Zahl der Standorte um über 30 auf aktuell etwa 670 steigern. Doch im Stammland USA fiel die Bilanz anders aus: Hier mussten mehr als 900 Sandwich-Restaurants schließen. Einem Bericht der Internetplattform Businessinsider zufolge rechnen Experten für 2018 mit einer Fortsetzung des Abwärtstrends.

Schon 2016 hatte der Fast-Food-Anbieter laut Businessinsider knapp 360 Standorte in den USA schließen müssen. Aktuell gibt es 25.818 Subway Restaurants in den USA. Weltweit sank deren Anzahl von 2016 auf 2017 um etwa 470 auf rund 44.000. Laut New York Post sind die Gästezahlen in den vergangenen fünf Jahren um etwa ein Viertel geschrumpft. Grund für die Krise in den USA ist Experten zufolge unter anderem die zunehmende Konkurrenz. Die Fast-Food-Kette habe zudem verschlafen, sich an die veränderten Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Franchise-Nehmer begehren auf

Auch unter den Subway Franchise-Nehmern in den USA regt sich Unmut. Unlängst hatten etwa 400 Franchise-Partner eine Petition unterzeichnet, die sich gegen die Wiedereinführung des besonderes preisgünstigen, aber aus Sicht der Partner nicht profitablen 5-Dollar-Footlong-Angebots richtete. „Die Fokussierung auf Spezialangebote hat uns Franchise-Nehmern in den vergangenen fünf Jahren dezimiert und viele Franchise-Standorte unprofitabel gemacht oder sogar in die Insolvenz geführt“, zitiert Businessinsider einen Franchise-Nehmer. Als Reaktion auf die Krise setzt die internationale Franchise-Kette unter anderem auf ein neues Laden-Design und digitale Kundenbindungsprogramme.

Deutschlandgeschäft entwickelt sich "äußerst positiv"

Einen ähnlichen Weg hatte Subway in früheren Jahren auch in Deutschland beschritten: Zwischen 2008 und 2012 war die Fast-Food-Kette hierzulande zunehmend in die Kritik geraten. Der Deutsche Franchiseverband verweigerte Subway damals die Mitgliedschaft. Die Zahl der Standorte sank in diesem Zeitraum von rund 780 auf etwa 600 und stagnierte in den Folgejahren. Seit gut zwei Jahren verzeichnet das Franchise-System in Deutschland aber wieder Wachstum. Gegenüber der Bild-Zeitung betonte Subway Deutschland daher, der Businessinsider-Bericht treffe keine Aussagen zu den Entwicklungen in Deutschland. Diese seien „äußerst positiv“. Auch in anderen Bereichen scheint der Franchise-Geber hierzulande seine Hausaufgaben gemacht zu haben: Seit Kurzem ist das Gastronomie-System geprüftes DFV-Vollmitglied. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar