2/11/2019

SeniorenLebenshilfe erweitert Franchise-Netzwerk

Franchise-Partner der SeniorenLebenshilfe unterstützen ältere Menschen, die nicht pflegebedürftig im medizinischen Sinn sind: also zum Beispiel bei Einkäufen, Arztbesuchen, Behördengängen, Haushaltsarbeiten oder auch als Gesprächspartner. Ein Jahr nach der Gründung begann die SeniorenLebenshilfe im Jahr 2012 als Franchise-System zu expandieren. Auch im noch jungen Jahr 2019 konnte das Unternehmen schon neue Partner gewinnen.

Gegründet wurde die SeniorenLebenshilfe von der ausgebildeten Krankenschwester Carola Braun und ihrem Mann Benjamin. Wer sich als Lebenshelfer - so bezeichnet das Unternehmen seine Franchise-Partnerinnen und -Partner - selbstständig macht, erhält zahlreiche Leistungen. Dazu zählen zum Beispiel Schulungen sowie die Unterstützung in den Bereichen Administration, Marketing und Kundengewinnung. Hinzu kommen Online-Kurse, mit denen sich die Franchise-Nehmer in ihrem eigenen Tempo weiterbilden können. Koordiniert werden die Einsätze der Lebenshelfer von der Zentrale mit Sitz in Berlin

Neu an den Start gingen in diesem Jahr bereits zwei neue Lebenshelfer. Andreas Fengler betreut seit kurzem Seniorinnen und Senioren in Freital und Dresden. Zuvor war der ausgebildete Zimmerer als Außendienstmitarbeiter und Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen tätig. In Hamburg ist zudem Anja Enders als Franchise-Partnerin der SeniorenLebenshilfe gestartet. Einer Pressemitteilung zufolge verfügt über eine lange Praxiserfahrung im sozialen und zwischenmenschlichen Bereich. Insgesamt listet die SeniorenLebenshilfe aktuell rund 80 Franchise-Nehmer auf ihrer Website. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar