5/19/2018

Schmidt Küchen und Wohnwelten: Wachstumsjahr für Unternehmen und Franchise-Partner

Das Familienunternehmen Schmidt Küchen wurde bereits 1934 im saarländischen Türkismühle gegründet - mittlerweile gehört es zur deutsch-französischen Schmidt Groupe und arbeitet in 30 Ländern mit insgesamt 731 Partnerhäusern zusammen. In Deutschland gibt es 45 Mono-Markenstudios. Für das abgelaufene Wirtschaftsjahr meldet das Unternehmen nun Wachstum auf verschiedenen Ebenen.

So erzielte die Schmidt Groupe nach eigener Aussage beim Produktionsumsatz eine Steigerung von 6,8 Prozent und erwirtschaftete 2017 insgesamt 534 Millionen Euro - der bisher höchste Wert in der Geschichte des Unternehmens. Auch der Fachhandelsumsatz wuchs: Hier stiegen die Erlöse, inklusive der über die Gruppe gelieferten Elektroeinbaugeräte, um 5,1 Prozent auf 1,605 Milliarden Euro.

Die Zahl der Mitarbeiter steigerte sich von 1.534 im Jahr 2016 auf 1.648 - allein in Deutschland kamen 16 neue hinzu. Umsatztreiber bei den Partnerküchenstudios war das Geschäftsfeld der Möbel auf Maß: Sie werden bei Schmidt Küchen und Wohnwelten wir den gesamten Wohnbereich sowie für die Badezimmer angeboten. Die Schmidt Groupe ist der fünftgrößte europäische Küchenhersteller; das Unternehmen plant, seine Marktpräsenz in Deutschland weiter auszubauen. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar