9/15/2017

Neues Format für kleinere Standorte: La Maison du Pain erweitert Franchise-Angebot

Das Gastronomie-Konzept La Maison du Pain, 2007 in Frankfurt gegründet, versteht sich als Mischung aus Boulangerie, Patisserie und südfranzösischem Bistro. Aktuell gibt es außer zwei Restaurants in Frankfurt noch einen Standort in Sulzbach im Taunus. Weitere Eröffnungen in Darmstadt und Wiesbaden sind noch für dieses Jahr geplant. Für das künftige Wachstum hat La Maison du Pain nun sein Innendesign verändert und zudem zwei zusätzliche Konzepte für Gründungen an kleineren Standorten entwickelt.

Wie das Unternehmen mitteilt, bietet es neben dem bestehenden Konzept „Grande“ nun auch die kleineren Versionen „L`art de vivre“ und „Petite“ an. Sie sollen es Franchise-Partnern auch mit geringerem Eigenkapital ermöglichen, sich mit einem La Maison du Pain selbständig zu machen, und eignen sich beispielsweise für hochfrequentierte Orte wie Bahnhöfe und Flughäfen.

Bei der geplanten Neueröffnung im Oktober in Darmstadt wird das neue Innendesign der Kette erstmals zu sehen sein: Mit bodentiefen Fensterfronten, einer schlichten, modernen Einrichtung mit lockerer Bestuhlung sollen die Räume ein südfranzösisches, kosmopolitisches und warmes Ambiente schaffen. Das kulinarische Angebot von La Maison du Pain reicht von Pain au Chocolat und Brioches über Flammkuchen, Tartines und Baguettes bis zu Suppen, Quiches und Salaten. Dazu kommen Kaffeespezialitäten sowie Getränke wie frisch gepresster Orangensaft, hausgemachter Eistee, Limonaden, Cidre und Wein. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar