4/28/2019

Nach Hans im Glück und Burger King: Auch Franchise-Riese McDonald's bietet jetzt fleischlosen Burger

Die Fast-Food-Kette McDonald's erweitert ihr Angebot: Ab dem 29. April geht sie auf die wachsende Nachfrage von Kunden ein, die auf Fleisch, Milch und andere tierische Lebensmittel verzichten, und nimmt einen veganen Burger in allen rund 1.500 deutschen Restaurants auf die Karte.

„Der Trend zu fleischlos wird größer“, wird Unternehmenssprecher Philipp Wachholz in verschiedenen Medien zitiert. Statt Rindfleisch steckt zwischen den Brötchenhälften ein Bratling aus Soja und Weizen. Der Patty erinnert optisch an Fleisch und wird von der Nestlé-Tochter Garden Gourmet hergestellt.

Bisher fanden Burger-Fans, die vegetarisch oder vegan leben, meist nur bei höherpreisigen Burgerrestaurants wie der Franchise-Kette Hans im Glück oder Swing Kitchen eine fleischlose Alternative. Anfang April stellte allerdings auch der Fast-Food-Riese Burger King einen vegetarischen Burger vor. Der neue vegane Burger von McDonald's ist bisher nur in Deutschland, nicht in Österreich und der Schweiz erhältlich. Weltweit zählt das Unternehmen rund 38.000 Standorten in über 100 Ländern der Welt. Über 92 Prozent der Restaurants  werden von Franchise-Partnern geführt. (red.) 

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar