3/10/2011

Mail Boxes Etc. zeichnet seine besten Franchise-Nehmer aus

Das auf Dienstleistungen in den Bereichen Versand, Verpackung, Grafik und Druck spezialisierte Franchise-System Mail Boxes Etc. (MBE) hat im Rahmen seiner Jahres-Netzwerk-Konferenz seine erfolgreichsten Partner gekürt.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde die Veranstaltung von knapp 200 Teilnehmern aus Deutschland und Österreich besucht. Franchise-Partner des Jahes 2010 wurde Martin Kamrath aus Düsseldorf, der sich durch besonderes Engagement für das MBE Netzwerk und herausragende Umsätze hervortat. Der Titel "Newcomer des Jahres" ging an Bert Henkelmann aus Leipzig. Henkelmann schaffte 2010 das beste erste Geschäftsjahr nach Eröffnung seines MBE-Centers. "Gebiets-Franchisepartner des Jahres" wurden Stefan Friedel und Lennart Frische aus Bremen. Mit der Auszeichnung wurden sie für ihren vorbildlichen Einsatz in den Regionen Bremen und Niedersachsen sowie die Entwicklung des Franchise-Netzwerks insgesamt belohnt. Weitere Auszeichnungen gab es für MBE-Center mit hohen Jahresumsätzen.

2010 konnte Mail Boxes Etc. in Deutschland 18 neue Standorte eröffnen. In Deutschland und Österreich gibt es aktuell rund 165 MBE-Center. Gegründet wurde MBE 1980 in den USA. Der erste MBE-Standort außerhalb der USA ging 1988 in Kanada an den Start. 1992 erfolgte der Markteintritt in Europa. Die MBE Deutschland GmbH gibt es seit 2001. Im Jahr 2009 wurde das internationale MBE-Netzwerk von MBE Worldwide S.r.l., einer neu gegründeten Tochter der italienischen Dachgesellschaft Fineffe S.r.l, gekauft. MBE Worldwide ist seither Masterlizenzgeber für fast alle Länder weltweit. Die Ausnahmen: die USA, Kanada und Indien. (apw)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar