5/9/2019

Kieser Training startet mit neuem Franchise-Modell für kleinere Städte

Seit 1967 steht der Name Kieser für präventives und gesundheitsorientiertes Krafttraining. Als Franchise-System ist Kieser Training seit 1981 aktiv. In Deutschland ging der erste Franchise-Betrieb 1997 an den Start. Die Zahl der Standorte bewegt sich bei Kieser Training seit Langem auf ähnlichem Niveau. Für Standortwachstum soll nun ein neues Geschäftsmodell sorgen.

Kieser Training gibt es aktuell 113-mal in Deutschland. Hierzulande ist die Zahl der Standorte damit seit 2017 gleich geblieben. Vor zehn Jahren lag sie noch etwas höher. Hinzu kommen zurzeit 46 Studios in Australien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz. Auch die Gesamtzahl der Standorte hat sich in den vergangenen Jahren nur wenig geändert. Da das bisherige Geschäfts- und Franchise-Konzept auf Studios in Städten ab 100.000 Einwohnern ausgerichtet war, soll nun ein Modell namens „Kieser Training Compact“ für neue Expansionsimpulse sorgen und Städte ab 40.000 Einwohnern erobern.

Erste Franchise-Nehmer sind bestehende Partner

Laut Unternehmen wurden für das neue Konzept die Trainingsfläche, die Maschinenausstattung und der Personalbedarf komprimiert. Gleich bleiben sollen hingegen das funktionale Konzept, die Trainingssteuerung und -methodik und die Qualität. Die Eröffnung des ersten Kieser Training Compact-Studios ist für das zweite Halbjahr 2019 in Heidenheim geplant. Geführt werden wird der neue Standort von Bujar Daci und Marko Babovic, die bereits seit Langem als Franchise-Nehmer des klassichen Kieser-Konzepts aktiv sind. (red.)

Autor

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar