1/28/2019

Irisches Gastronomie-Franchise-System Rocket's: Zweiter Standort in Deutschland in Sicht

Mitte 2016 kündigte die irische Burger-Kette Rocket’s an, auch in Deutschland aktiv werden zu wollen. Im Herbst 2018 war es dann soweit: der erste deutsche Standort ging im Ferienpark „Center Parcs Park Allgäu“ an den Start. Nun will derselbe Lizenznehmer auch in Leipzig ein Rocket’s eröffnen.

Zum 1989 gegründeten Gastronomie-Unternehmen gehören die Marken Eddie Rocket’s, Rocket’s, The Counter Burger und Flash Harry’s. Eigenen Angaben zufolge zählt das Fast-Food-Unternehmen aktuell rund 50 Standorte. Gut 20 davon führt Rocket’s selbst, für die rund 30 anderen zeichnen Franchise-Nehmer verantwortlich. Außer in Irland gibt es Rocket’s auch in Großbritannien und Spanien. In Deutschland hat das Verkehrs- und Reisegastronomie-Unternehmen Areas im Jahr 2017 einen Lizenzvertrag mit Rocket‘s geschlossen. Areas ist eine hundertprozentige Tochter der französischen Elior Gruppe. Nach der Eröffnung des ersten Rocket’s in einem Ferienpark bei Leutkirch, kündigt Areas nun den Start das zweiten deutschen Standorts in Leipzig nahe des Hauptbahnhofs an. Laut AGHZ soll die Eröffnung im Herbst dieses Jahres stattfinden.

Bei der Expansion setzt Rocket’s auf verschiedene Franchise-Modelle und bietet neben Single-Unit-Verträgen auch Multi-Unit-, Area-Development- und Master-Franchise-Partnerschaften. Auch die Umstellung bestehender Restaurants auf das Rocket’s-Konzept ist möglich. Die anfänglichen Investitionskosten für ein Rocket’s liegen zwischen 150.000 und 700.000 Euro. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar