09.10.2018

Hamburger Damenmodel-Label Olsen startet Franchise-Expansion in Deutschland

Die Anfänge des Hamburger Damenmodel-Labels Olsen reichen bis ins Jahr 1901 zurück. 1959 begann das Handelsunternehmen mit dem Import von Pullovern aus Fernost. Die Entwicklung hin zum Modeunternehmen begann. Jetzt hat der erste Olsen Franchise-Store in Deutschland eröffnet. Viele weitere sollen folgen.

Heute zählt Olsen rund 600 Mitarbeiter, 150 davon ist in Deutschland tätig. Die Mode des Unternehmens wird online und an über 2.100 Verkaufspunkten weltweit vertrieben. Seit 2016 gehört Olsen dem Investmentunternehmen Nord Holding. In Kanada, Polen und Großbritannien ist Olsen einem Bericht von Textilmitteilungen.de zufolge bereits mit „über 100 Freestanding- und Concession-Stores“ aktiv. Ende September 2018 ging nun in Köln der erste deutsche Franchise-Store an den Start. Franchise-Partnerin ist die erfahrene Modeexpertin Silvia Zortea, die über die RMS GmbH & Co. KG bereits für mehrere Street One Stores verantwortlich zeichnet. Auch das Ladenkonzept des ersten Olsen Franchise-Stores wurde von Silvia Zortea entwickelt. Gegenüber Textilmitteilungen.de sagte Olsen-CEO Michael Simon: „Es wird [...] Zeit, das gesamte Leistungsspektrum von Olsen nun auch im Heimatmarkt Deutschland sichtbar werden zu lassen. Wir können sehr viel mehr als man im deutschen Markt derzeit sehen kann.“ Weitere Franchise-Stores sollen also bundesweit folgen. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar