23.02.2019

Franchising in den USA: Procter & Gamble startet neue Marke für Wasch- und Bügelservices

Die Waschmittelmarke Tide, ein Produkt von Procter & Gamble, ist in den USA weit verbreitet. Nun wird sie auch Namensgeber eines Franchisesystems. Wie das Fachmagazin Werben & Verkaufen berichtet, hat der Konzern seine bereits bestehenden Franchise-Wäschereien unter der neuen Marke Tide Cleaners zusammengefasst - und will weiter wachsen.

Hintergrund ist das Ziel, die Marke Tide auch bei den sogenannten Millennials, der Generation der zwischen 1980 und den späten 1990er Jahren Geborenen, zu verankern. Unter ihnen sieht der Konzern dabei einen Trend, Haushaltsarbeiten wie Lebensmitteleinkäufe oder auch die Wäsche von Dienstleistern erledigen zu lassen. Passend zur Zielgruppe ist die Kommunikation mit den Kunden digital: Mit einer App können die Kunden die nächstgelegene Waschstation finden und einen Abgabetermin wählen. Ist die Wäsche fertig, werden sie ebenfalls per App benachrichtigt; abgeholt wird sie sauber und gebügelt mit einem individuellen Öffnungscode aus einem Schließfach der Wäscherei.

Derzeit gibt es laut Tide-Cleaners-Website 126 Wäscherei-Standorte und mehr als 700 Drop-Off-Schließfächer für die Wäsche. Bis zum Jahresende will das Franchisesystem laut Werben & Verkaufen mit rund 2.000 Waschstationen vertreten sein. (red.)

 

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar