1/15/2019

Franchisegeber Fußballfabrik: Fußballcamps für Kinder bald in zwei neuen Regionen

Unter dem Motto „Training. Lernen. Leben.“ bietet die Fußballfabrik Trainingscamps vor allem für Kinder und Jugendliche. Dort lernen die jungen Kicker nicht nur mit dem Ball umzugehen, sondern werden zudem in Sachen gesunder Ernährung sowie Fairness auf und neben dem Platz gecoacht. 2018 haben mehr als 7.000 Teilnehmer insgesamt 230 Veranstaltungen besucht, teilt das Unternehmen auf Anfrage mit. In Kürze sollen zwei weitere Regionen hinzukommen.

Mittlerweile gehören fünf Franchisepartner zur Fußballfabrik. 2018 kamen die Regionen Hamburg sowie Mittelrhein Süd und Rheinland-Pfalz Nord neu hinzu Mit ihrer mobilen Fußballschule führen die Partner Fußballcamps auf Vereins-Sportplätzen, in Soccer-Hallen oder an anderen geeigneten Plätzen in ihrer Region durch. Dabei gibt es sogenannte Basis-, Besten- und Elite-Camps. Insgesamt 37 Projekte konnten in den vergangenen zwölf Monaten  verwirklicht werden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Zwei weitere regionale Standorte sollen nach Aussage der Fußballfabrik in Kürze eröffnen, zudem gebe es  laufende Gespräche für weitere Neueröffnungen in diesem Jahr. Um Trainer und Mitarbeiter zu schulen, ist die Bahn-BKK Partner der Fußballfabrik. Zur innerbetrieblichen Qualitätssicherung führte sie im vergangenem Jahr unter anderem eine Schulung aller Trainer und Mitarbeiter der Fußballfabrik zum Thema Ernährung durch – die schließlich den Kindern in den Camps zugute kommt. Entwickelt hat das Konzept der Fußballfabrik der Ex-Dortmund- und Schalke-Profi Ingo Anderbrügge. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Recklinghausen und beschäftigt laut Webseite derzeit sechzehn Mitarbeiter. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar