12.12.2017

Franchise-System Pommstore macht das Dutzend voll

Pommstore bietet seinen Gästen Imbiss-Klassiker wie Currywurst, Hotdog, belgische Pommes, Chicken-Nuggets oder Ofenkartoffeln. 2009 gegründet, expandiert das Unternehmen seit rund drei Jahren in Zusammenarbeit mit Franchise-Partnern. Besonders stark konnte das Gastronomie-Konzept in diesem Jahr wachsen.

Insgesamt fünf neue Standorte konnte Pommstore seit Jahresanfang 2017 neu eröffnen. Zuletzt machten im Oktober neue Stores in Hamburg und Bielefeld auf. Ingsesamt gibt es Pommstore damit zwölfmal in Deutschland. Außer in Deutschland will das Franchise-System künftig auch in Dänemark und Österreich expandieren.

Wer sich mit dem eigenen Pommstore selbstständig machen will, sollte unternehmerisches Denken, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Leidenschaft für die Systemgastronomie mitbringen. Neben einer einmaligen Eintrittsgebühr bezahlen die Franchise-Partner monatliche Franchisegebühren in Höhe von 2.000 Euro. Bei anderen Franchise-Systemen hängt die monatliche Franchise-Gebühr meist prozentual vom Umsatz ab. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar