2/26/2019

Franchise-System Home Instead Seniorenbetreuung will 2019 um 20 Partner wachsen

Wer in höherem Alter allein lebt oder ältere Angehörige zu Hause betreut oder pflegt, benötigt oft Unterstützung oder Entlastung. Das Franchisesystem Home Instead bietet häusliche Betreuungsleistungen für hilfs- und pflegebedürftige Menschen. Wie das Unternehmen mitteilt, sieht es eine wachsende Nachfrage und will die Zahl seiner Partnerunternehmen im laufenden Jahr um ein Fünftel steigern – von derzeit 103 Partnern auf 123. Im vergangenen Jahre hatte Home Instead bundesweit 28 neue Betriebe eröffnet.

Die nicht-medizinischen Leistungen der Partner werden dabei von geschulten Betreuungskräften unter der Anleitung einer fachlich ausgebildeten Pflegedienstleitung erbracht. Großen Wert legt das Unternehmen dabei auf die lokale und regionale Vernetzung, die den Kunden Sicherheit und Vertrauen geben soll. „Die lokalen Verhältnisse und die Mentalität der Menschen gut zu kennen, ist wichtig – zum Beispiel bei Fragen wie ‚Wo können wir gut einkaufen?‘ Aber auch für das Vertrauensverhältnis spielt es eine entscheidende Rolle. Wer ‚von hier‘ ist, hat es bei den Kunden oft leichter“, sagt Jörg Veil, Geschäftsführer von Home Instead Seniorenbetreuung.

Für Home Instead sind deutschlandweit rund 6.400 Betreuungskräfte aktiv, dazu kommen 720 Büromitarbeiter und 30 Mitarbeiter in der Systemzentrale in Köln. Seit 2008 ist das US-amerikanische Unternehmen in Deutschland vertreten. Gegründet wurde es 1994 und hat heute mehr als 1.000 Standorte in zwölf Ländern auf vier Kontinenten. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar