9/5/2019

Franchise-Konzept Mia Gelateria feiert Eröffnungen in Deutschland und Frankreich

Das 2014 in Österreich gegründete Franchise-Konzept Mia Gelateria setzt auf Selbstbedienungs-Eisdielen: Die Kundinnen und Kunden können sich ihre Lieblingseissorten selbst zapfen und auch weitere Zutaten wie Früchte oder Karamellcreme hinzufügen. Aktuell kann das Unternehmen zwei Standorteröffnungen feiern.

Die Basis für das Eis von Mia Gelateria wird aus österreichischer Alpenmilch hergestellt. Das Eis selbst wird frisch in den einzelnen Stores zubereitet. Für die Fruchteissorten wird dabei reines Fruchtmus verwendet. Der Preis der selbst zusammengestellten Eiskreationen richtet sich nach dem Gesamtgewicht. Vergangenen Monat hat das Franchise-System der RMS Franchisetotal GmbH mit Sitz in Krumpendorf am Wörthersee (Österreich) nun im südfranzösischen Nizza und dem deutschen Grenzort Kehl bei Straßburg neue SB-Eisdielen aufgemacht. Aktuell listet Mia Gelateria damit neben der Franchisezentrale in Krumpendorf sechs Standorte in Deutschland und je zwei in der Schweiz und in Frankreich auf seiner Website.

Das Franchise-System bietet Gründern auch die Möglichkeit, sich mit einer mobilen Eisdiele selbstständig zu machen. Mia Gelateria vergibt sowohl Einzel- als auch Master-Franchise-Lizenzen. Als Merkmale des Geschäftskonzepts nennt das Unternehmen zum Beispiel geringe Wareneingangskosten und geringen Personalaufwand, eine Eisproduktion ohne speziell geschultes Personal mithilfe fertiger Grundprodukte und kurze Start-up-Phasen. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar