7/29/2019

Erfolgreich mit Porridge und Bowls: Franchisekonzept Haferkater eröffnet sechsten Standort

Das Konzept ist noch jung und wurde unter anderem durch Crowdfunding finanziert: Unter dem Namen Haferkater bietet ein Berliner Start-up vielfältige Porridge-Varianten, Kaffeespezialitäten sowie Bowls, Salate und Wraps an. Mittlerweile ist das Franchisesystem nicht nur zweimal in Berlin, sondern auch in Bonn und Köln vertreten. Nun eröffnete in Frankfurt am Main der sechste Standort.

Haferkater will nicht nur gesundes, naturbelassenes Essen zum Mitnehmen anbieten, sondern spricht auch Veganer an. Wie die Allgemeine Hotel- und Gastronomie Zeitung (AGHZ) berichtet, sind die neuen Franchisenehmer in Frankfurt die Firmen SSP – The Food Travel Experts und die Deutsche Bahn Station & Service AG. „Die Gründer haben das schottische Traditionsgericht als eine beliebte Frühstücksalternative etabliert. Das passt an den Standort hier in Frankfurt und ebenso in unser Portfolio. Haferkater ist einer der Neuzugänge im SSP-Markenportfolio und bestes Beispiel, wie wir unser Angebot ständig weiterentwickeln“, so Jan Kamp, Director Business Development & Properties bei SSP laut AGHZ. Geplant sei zudem die Eröffnung weiterer Haferkater-Standorte in den kommenden Wochen. (red.)

 

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar