8/16/2017

EMS-Franchise-System Körperformen wächst am schnellsten

Seit 2011 bietet Körperformen seinen Kundinnen und Kunden Training nach der EMS-Methode. Dabei werden die Muskeln mithilfe spezieller Trainingsanzüge von außen elektrisch stimuliert. Mit 20 Minuten Training pro Woche sollen so erhebliche Erfolge erzielt werden können. Bereits 2016 konnte das Lizenz-System, das auch in Österreich aktiv ist, stark expandieren. In diesem Jahr konnte Körperformen schon bis zur Jahresmitte 25 neue Studios an den Start bringen.

Aktuell listet Körperformen rund 110 Standorte in Deutschland auf seiner Website. Damit ist das Unternehmen im Hinblick auf die Standortzahl die Nummer 2 im deutschen EMS-Markt - hinter dem Franchise-System Bodystreet, das hierzulande etwa 230 Studios zählt. In Österreich gibt es Körperformen zurzeit viermal. Im vergangenen Jahr war das Bonner Unternehmen laut Fitogram-Studie mit 36 neuen Studios der am schnellsten wachsende EMS-Anbieter in Deutschland. Dabei soll es auch 2017 bleiben: "Unser Ziel ist es, auf dem deutschen Markt weiter in der Fläche zu wachsen und in diesem Jahr 50 neue Studios zu eröffnen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir dieses Ziel erreichen werden“, so Sammy Pesenti, der gemeinsam mit Marcel Kentenich die Geschäftsführung innehat.

Flexibilität und Qualitätssicherung als Erfolgsfaktoren

Als Gründe für das starke Wachstum sieht Körperformen unter anderem sein flexibeles und transparentes Lizenz-System und die steigenden Kundenanforderungen an die Trainingsqualität, die "durch die intensiv geschulten Trainerinnen und Trainer hervorragend bedient werden". Zur Qualitätssicherung und -kommunikation ist Körperformen aktuell dabei, alle Studios vom TÜV zertifizieren zu lassen. Schon in den kommenden Wochen werden weitere Körperformen-Standorte ihre Eröffnung feiern, zum Beispiel in Bornheim, Schwelm, Stuttgart-Vaihingen, Waldbröl und Wunstorf.

Als Vorteile seines Angebots für Existenzgründer nennt das Lizenzsystem zum Beispiel geringe Investitionskosten und niedrige monatliche Gebühren. Eintrittsgebühren und umsatzabhängige Gebühren werden nicht von den Lizenz-Partnern verlangt. Zu den Leistungen für Lizenz-Partner zählen zudem ein spezielles Betreuungssystem und Fortbildungsmaßnahmen. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar