6/30/2019

Eisdielen-Franchise-Konzept Schlecks: Eine Eröffnung, eine Schließung

Cold Stone Creamerys sind in den USA seit Langem beliebt. Dort lernte auch Schlecks-Gründer Florian Stisser diese besondere Art der Eiszubereitung kennen, bevor er 2012 sein eigenes Eisdielen-Konzept Schlecks an den Start brachte. In diesem Jahr konnte das Franchise-System Schlecks bereits eine Neueröffnung feiern.

Schlecks verwöhnt seine Kundinnen und Kunden mit Eis-Spezialitäten von der kalten Steinplatte - dem Cold Stone. In den Schlecks-Eisdielen wählen die Kunden zunächst die Portionsgrößen und die Eissorten. Hinzu kommen dann weitere Zutaten, die von Süßigkeiten über Früchte; Kekse und Müsli bis zu Soßen und Gewürzen reichen. Abschließend werden die Zutaten auf dem Cold Stone gemischt wird.

Im März 2017 hatte Schlecks seinen zweiten Standort aufgemacht: in Hamburg-Ottensen. Seit Frühjahr 2018 gibt es Schlecks auch in Bassum bei Bremen. Mitte vergangenen Jahres ging dann ein Standort in Berlin an den Start, der inzwischen aber nicht mehr auf der Unternehmenswebsite gelistet wird. Im Frühjahr 2019 konnte das Franchise-System dafür aber in Münster eine Neueröffnung feiern. Insgesamt gibt es Schlecks damit wieder viermal in Deutschland. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar