12.02.2018

Die Schweiz und Südostasien im Blick: Burger-Franchisekonzept Hans im Glück will auf 70 Standorte wachsen

Das Franchisesystem Hans im Glück setzt auf Premium-Burger und vielfältige Cocktails in originellem Ambiente. Das 2010 gestartete Konzept ist derzeit mit 52 Standorten aktiv. Für 2017 zieht das Unternehmen eine positive Bilanz. Zugleich plant Hans im Glück für dieses Jahr weiteres Wachstum im In- und Ausland.
 
Wie das Unternehmen mitteilt, lag der Gruppennettoumsatz im Geschäftsjahr 2017 bei insgesamt 102,4 Millionen Euro – ein Plus von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Hans im Glück führt dies vor allem auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des Konzepts sowie die sieben neuen Standorte in Deutschland zurück. Mit dem ersten Standort in Singapur, der im Dezember eröffnete, vollzog das Franchisekonzept zudem den Markteintritt in Asien.

In diesem Jahr soll der Expansionsschwerpunkt zum einen in den deutschsprachigen Ländern, zum anderen in Südostasien liegen. Der erste Schweizer Burgergrill der Kette soll Ende März im Multiplex-Kino Gümligenfeld in Muri bei Bern eröffnen. Zwei weitere Standorte in Singapur stehen ebenfalls bereits fest. In Deutschland soll voraussichtlich im Mai ein Restaurant im neuen NYX Hotel von Leonardo Hotels in München eröffnen. Auch am Berliner Mercedes Platz und am Hamburger Brandsende sind für dieses Jahr Hans im Glück-Eröffnungen geplant. Insgesamt kündigt das Franchise-Unternehmen an, bis zum Jahresende auf rund 70 Standorte wachsen zu wollen. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar