9/30/2019

62 Standorte bis zum Jahresende: Franchisesystem Spare Rib Express wächst in den Niederlanden

Die Lieferdienst-Restaurants von Spare Rib Express setzen auf Spare Ribs und andere traditionell zubereitete Fleischgerichte, bieten aber auch frisch zubereitete Fisch- und Gemüsegerichte. Das 1992 in den Niederlanden gegründete Franchise-System ist im Mutterland in den vergangenen fünf Jahren deutlich gewachsen. In diesem Jahr gingen bereits drei neue Restaurants an den Start; vier weitere sollen bis zum Jahresende folgen.

Wie Spare Rib Express mitteilt, hat sich damit in den vergangenen fünf Jahren die Anzahl der Standorte verdoppelt – ebenso sei auch der Umsatz gewachsen. Geplant sind Neueröffnungen in Hengelo, Geldermalsen, Kampen und Doetinchem. Bereits eröffnet wurden in diesem Jahr Standorte in Oosterhout, Meppel und Nijkerk. Insgesamt wird es zum Jahresende dann 62 Standorte geben. Die Kette hat zudem nach eigener Aussage auch ihr Image verändert: vom reinen Lieferservice hin zur Wahrnehmung auch der Ladenlokale. 

In Deutschland ist Spare Rib Express in Nürnberg vertreten. Ein weiterer Standort in Saarbrücken wurde 2018 eröffnet, musste aber der Facebook-Seite zufolge „aus persönlichen Gründen unerwartet geschlossen werden“. Das Unternehmen will weiterhin in Deutschland expandieren und Franchise-Nehmer unter anderem für Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg und Münster gewinnen. Möglich ist auch die Eröffnung einer To-Go Filiale in einer Tankstelle. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar