13.10.2018

1.500 Märkte in Europa: Franchisesystem Fressnapf meldet Eröffnung in Frankreich

Das Franchiseunternehmen Fressnapf wurde 1990 von Inhaber Torsten Toeller in Nordrhein-Westfalen gegründet, seit 1992 wächst es mit Partnern. Mittlerweile ist es in elf europäischen Ländern aktiv. Wie Fressnapf mitteilt, hat in Frankfreich nun der 150. Markt des Landes eröffnet. Er ist zugleich der 1.500ste der Kette - ein "Meilenstein" für das Unternehmen.

Der neue Standort ging in Pontault-Combault nahe Paris an den Start. „Ich bin sehr dankbar und stolz. Über 12.000 Menschen arbeiten Tag für Tag hart für unseren gemeinsamen Erfolg“, sagte Torsten Toeller bei der Eröffnung. In Frankreich, wo das Konzept unter dem Namen Maxi Zoo arbeitet, wurden in diesem Jahr bereits 34 neue Märkte eröffnet, weitere 15 sollen bis Ende 2018 folgen.

Fressnapf ist nach Unternehmensinformationen Marktführer für den Heimtierbedarf in Europa. Insgesamt will die Kette bis zum Jahresende „deutlich über 100“ neue Märkte eröffnet haben. Der Jahresumsatz soll erstmals bei mehr als zwei Milliarden Euro liegen.

Anfang 2017 hatte Fressnapf angekündigt, bis 2021 mehr als 800 neue Standorte in Europa an den Start bringen zu wollen, vor allem in Deutschland, Italien, Frankreich und Polen. In Deutschland weist das Unternehmen auf den stark wachsenden Online-Umsatz hin: Bisher ist der Online-Shop in Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und Dänemark verfügbar, er soll aber künftig auch auf die anderen Länder ausgeweitet werden. Noch in diesem Monat soll er in Österreich starten. Fressnapf ist seit 2014 als Holding SE organisiert. (red.)

 

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar