Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist Eigenkapital bei Franchise-Gründungen? (Definition)

Was ist das Eigenkapital bei Franchise-Gründungen?

Das Eigenkapital für Franchise-Gründer bildet einen Teil der Investitionssumme. Es umfasst alle Mittel, die ein Franchisenehmer aufzubringen hat, um die Restsumme in Form von Fremdkapital zu beschaffen. Das Eigenkapital dient den Banken als Kredit-Sicherheit. In der Regel fordern die Kreditgeber eine Eigenkapitalquote von 15 bis 25%.

Zum Eigenkapital des Gründers zählen privates Guthaben, Besitz, Wertgegenstände und teilweise auch Lebensversicherungen. Obwohl Franchisenehmer mit einem bewährten Geschäftsmodell und damit im Regelfall risikofreier starten können, gelten auch für sie die strengeren Kreditvergabe-Richtlinien wie unter Basel IV. Ohne entsprechendes Eigenkapital erhalten sie keine Kredite.

Einzelne Franchisesysteme werben mit Beteiligungsmodellen um potenzielle Partner. Mit einem Joint Venture-Franchise-Modell, das ein gemeinsames Unternehmen von Franchisegeber und Franchisenehmer beinhaltet, kann mitunter ein finanzieller Engpass in der Gründungsphase überwunden werden. Für Franchisegeber kommt die Investition in ein Joint Venture i.d.R. nur dann in Betracht, wenn ein potenzielles Partnerunternehmen die ideale Besetzung für einen Standort darstellt.

Jetzt durchstarten! 

Videos zum Thema Eigenkapital:

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Jack the Ripperl
    Jack the Ripperl

    Jack the Ripperl

    Fast Cashual Restaurant mit dem Schwerpunkt Ripperl/Sparerips/Rippchen zuzubereiten!
    Jack the Ripperl ist ein einzigartiges Konzept in der Systemgastronomie. Hier gibt es zarte Rippchen aus regionalem Fleisch. Werde FranchisepartnerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 120.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kochlöffel
    Kochlöffel

    Kochlöffel

    Schnell-Restaurants
    Träumen Sie von einem eigenen Restaurant? Mit Unternehmergeist und starkem Partner können Sie im Wachstumsmarkt der Schnellgastronomie erfolgreich sein.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details