Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was bedeutet Wettbewerbsanalyse? (Definition)

Was ist eine Wettbewerbsanalyse?

Definition: Die Wettbewerbsanalyse erforscht die Wettbewerbssituation auf dem Zielmarkt und die Strategien der Mitbewerber und ist damit ein Teil der Marktforschung. Während jedoch eine Marktforschung oder Marktanalyse im engeren Sinn den Status Quo des Marktes und der Zielgruppeermittelt, fokussiert sich die Wettbewerbsanalyse auf Produkte und Dienstleistungen, Marktanteile und Verhaltensweisen der Konkurrenten. 

Ist Wettbewerbsanalyse identisch mit Konkurrenzanalyse?

Manche Autoren aus der Betriebswirtschaftslehre unterscheiden zwischen der Wettbewerbs-Analyse als rein auf Strategien fokussierter Erhebung und der Konkurrenzanalyse als Ermittlung der Eigenschaften der Mitbewerber. In anderen Fachartikeln werden Wettbewerbs- und Konkurrenzanalyse praktisch synonym genutzt. Jedenfalls ist eines ihrer Ziele, das Verhalten der Wettbewerber vorauszuberechnen.

Welche Punkte beinhaltet eine Wettbewerbs-Analyse?

In jedem Fall gilt es, die Wettbewerber zu bestimmen, zu benennen und einzugrenzen. Dabei ist zu berücksichtigen, ob es sich um einen hart umkämpften Markt handelt oder ob der Auftraggeber der Wettbewerbsanalyse etwa ein Existenzgründer ist, der mit einem klaren Alleinstellungsmerkmal in eine Marktlücke vordringt. Wichtig ist es, die Marktanteile der Konkurrenten zu messen sowie deren Schwächen und Stärken zu analysieren (siehe auch SWOT-Analyse). Ferner sind Kenntnisse über deren Maßnahmen zur Kundengewinnung und Kundenbindung einzuholen.

Die Wettbewerbsanalyse gehört in den Businessplan

Die Wettbewerbsanalyse schließt die Rubrik „Markt“ oder „Marktanalyse“ im Businessplan einer Existenzgründung ab. Für Geldgeber oder Investoren bei der Gründerfinanzierung ist es wichtig, die Marktchancen des Unternehmens einzuschätzen. Und die werden vom Wettbewerb maßgeblich beeinflusst. Bei einer Franchisenehmer-Gründung können Bestandteile der Wettbewerbsanalyse als Teil der vorvertraglichen Aufklärungspflicht des Franchisegebers betrachtet werden, sofern die Werte allgemein sind (z.B. auf nationaler Ebene) und nicht explizit im Vertriebsgebiet erhoben werden. Ein zukünftiger Franchisenehmer sollte ergänzend auf jeden Fall eine lokale Analyse erstellen. 

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • LOS
    LOS

    LOS

    Die LOS helfen seit 35 Jahren Menschen, ihre Probleme im Lesen und Schreiben erfolgreich zu überwinden.
    Jetzt geht’s LOS: Eröffnen Sie Ihr eigenes Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz. Sichern Sie sich ein riesiges Marktpotenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details